aktien Suche

Neue Impfstoffe beflügeln die Aktien von BioNTech und Moderna

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Tipp: 200 BioNTech SE (ADRs) Aktien für nur 2,00 USD handeln über die CapTrader: TraderFox-Edition

Laut Berichten der Medien plant der Impfstoffhersteller BioNTech aus Mainz, seine angepassten Impfstoffe gegen Covid-19 im September zu vertreiben, sofern sie von der Regierung genehmigt werden.

BioNTech ist bereit für die Auslieferung

Die Impfstoffe, die auf die neuen Corona-Varianten abgestimmt sind, können demnach bald ausgeliefert werden. Laut Angaben sollen sie insbesondere in der Handhabung leichter sein.

BioNTech und Pfizer gehen davon aus, dass der individuelle Impfstoff der Firmen auch gegen die neue Subvariante EG.5 wirken wird. Laut Pfizer hat eine Studie mit Mäusen gezeigt, dass der modifizierte Impfstoff die Subvarianten effektiv bekämpft.

Auch Moderna meldet positive Daten

Moderna hat bereits am vergangenen Donnerstag für Aufsehen gesorgt. Laut dem Unternehmen würden vorläufige klinische Studiendaten bestätigen, dass der aktualisierte Covid-19-Impfstoff für die Impfsaison im Herbst 2023 einen signifikanten Anstieg der neutralisierenden Antikörper gegen die Varianten EG.5 ("Eris") und FL.1.5.1 aufweisen. Es wird berichtet, dass diese Ergebnisse darauf hindeuten, dass der aktualisierte Covid-19-Impfstoff von Moderna die erwarteten zirkulierenden Covid-19-Varianten in der kommenden Impfsaison effektiv bekämpfen könne.

Man möchte vorbereitet sein

Die beiden Produzenten haben vor, die Impfstoffe zum ersten Mal in Form von Einzeldosisflaschen zu liefern. Damit ist es für Ärzte einfacher, sie zu verimpfen. Bisher wurden die Impfstoffe in Fläschchen mit verschiedenen Dosen bereitgestellt und hatten nach der Öffnung nur eine begrenzte Haltbarkeit. Laut Berichten plant auch Novavax aus den USA im Herbst die Lieferung eines Impfstoffs, der auf die Variante XBB abgestimmt ist. Auch hier möchte man den Wechsel zu kleineren Darreichungsformen wie Einzeldosisfläschchen vollziehen. Die Weltgesundheitsorganisation WHO stellte EG.5 vergangene Woche unter erhöhte Beobachtung.

Positive Impulse kommen auch aus dem Weißen Haus

Die Biden-Administration plant, im Herbst alle Amerikaner zu einer Auffrischimpfung gegen das Coronavirus aufzufordern, um einer neuen Welle von Infektionen entgegenzuwirken, wie die Nachrichtenagentur Reuters bereits am Sonntag einen Beamten aus dem Weißen Haus zitiert hat. Laut Daten des Centers for Disease Control and Prevention gibt es wieder einen Anstieg der Infektionen und Krankenhauseinweisungen, jedoch bleiben die Gesamtzahlen niedrig. Die Lage ist somit noch nicht besorgniserregend.

BioNTech wird hochgestuft

Die Experten der amerikanischen Investmentbank Jefferies haben das Kursziel auf 108 USD festgelegt. Die Deutsche Bank sieht sogar noch ein größeres Potenzial und stellt ein Kursziel von 120 USD in den Raum. Die Privatbank Berenberg, hat sogar ein Kursziel von 200 USD veröffentlicht. Die aktuellen Nachrichten stützen die positive Bewertung und den Anstieg des Kurses.

Schadensersatz-Klage nach Corona-Impfung abgewiesen

Im Blick haben sollte man auch die Entwicklungen hinsichtlich der Schadensersatz-Klagen nach Corona-Impfungen. Deutsche Gerichte können sich auf eine Prozesswelle wegen möglicher Corona-Impfschäden einstellen.

So forderte eine Zahnärztin beispielsweise von AstraZeneca Schadensersatz, weil sie nach ihrer Corona-Impfung auf einem Ohr taub wurde. Ihre Klage wurde nun vom Mainzer Landgericht abgelehnt. Nach drei Tagen, nachdem sie den Impfstoff von AstraZeneca erhalten hatte, konnte die 40-jährige Frau auf ihrem rechten Ohr nichts mehr hören. Bis heute ist sie taub auf dieser Seite. Die Mainzerin ist davon überzeugt, dass ihre Gesundheitsprobleme durch die Impfung verursacht wurden. Aus diesem Grund ging sie vor Gericht und verlangte vom Hersteller des Impfstoffs AstraZeneca Schmerzensgeld und Schadenersatz in Höhe von 150.000 Euro.

Zu Beginn des Juni-Prozesses hatten Vertreter von AstraZeneca behauptet, dass bisher in keiner Studie Hörschäden als Nebenwirkung der Impfung festgestellt wurden. Die Klage wurde nun abgewiesen, auch wenn die Gründe dafür erst noch schriftlich nachgereicht werden. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Das ist erst der Anfang

Der Prozess in Mainz war einer der ersten gegen einen Hersteller von Impfstoffen, der mündlich verhandelt worden ist. Aktuell liegen den deutschen Gerichten mehrere Klagen gegen BioNTech, Moderna, Astra-Zeneca und Johnson & Johnson vor. Einige Klagen wurden bereits abgelehnt, während andere aufgrund von Befangenheitsanträgen verschoben wurden. Bei anderen dauert die Beweisaufnahme noch an.

Für die Betroffenen ist es gegenwärtig schwierig. Bisher wurde den Kläger noch in keinem Fall Recht gegeben, denn es ist nicht einfach, einen Impfschaden nachzuweisen. Es ist erforderlich, dass die Personen, die betroffen sind, eine Verbindung zwischen der Impfung und ihrer Krankheit nachweisen können. So müssten beispielsweise ärztliche Diagnosen, Einschätzungen oder Gutachten vorliegen, die beweisen, dass die Krankheit auf die Impfung zurückzuführen ist.

Haben Impfstoffhersteller etwas zu befürchten?

Die Hersteller können im Prinzip optimistisch und ein Stück weit gelassen bleiben: Falls sie vor Gericht verlieren, wird die Bundesregierung die möglichen Kosten wie Schadensersatz tragen. Die EU-Mitgliedstaaten hatten sich in den Lieferverträgen während der Pandemie mit den Herstellern darauf verständigt, die Haftung für die Impfstoffe zu übernehmen. Dazu gehören auch alle Gerichts-, Anwalts- und Sachverständigenkosten.

BioNTech SE (ADRs) 84,890 $ +0,27 %
Moderna Inc. 121,382 $ -1,20 %
AstraZeneca PLC 145,625 € +1,13 %
Bildherkunft: https://stock.adobe.com/de

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?

Ebenfalls interessant

aktien Flatrate mit der Trader-Zeitung
3 Monate Laufzeit
147,- Euro
Alle Börsendienste von aktien
zu einem unschlagbar günstigen Preis
Webinar am 03.07.2024 um 17:00 Uhr

Accumulation Day – Diese Aktien starten gerade durch!

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Auf der Suche nach Tradingchancen sollte vor allem darauf geachtet werden, wo gerade neue Long-Signale in Verbindung mit hohen Handelsvolumina entstehen. Ein hoher Kaufdruck signalisiert ein großes Interesse der Investoren und kann die Erfolgsquote für neue Aufwärtsbewegungen erhöhen. Meist signalisieren auch Aufwärtsgaps nach positiven Unternehmensnachrichten den Startpunkt einer neuen Rallye. Mit dem Chartsignal „Accumulation Day“ lassen sich vielversprechende Trading-Chancen identifizieren. In diesem Webinar wird Schritt für Schritt aufgezeigt, welche TraderFox-Tools für das Aufspüren auffälliger Einzelwerte genutzt werden können, um für den nächsten Breakout gut gewappnet zu sein.

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

10 Aktien mit den meisten Lesern

274 Leser
167 Leser
137 Leser
131 Leser
128 Leser
116 Leser
1626 Leser
1612 Leser
1595 Leser
768 Leser
676 Leser
645 Leser
3273 Leser
3216 Leser
2981 Leser
2056 Leser
2014 Leser
1996 Leser
1629 Leser
423733 Leser
398654 Leser
395080 Leser
338492 Leser
257670 Leser
257311 Leser
195455 Leser
180332 Leser
178182 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com