Portfoliocheck: Andreas Halvorsen neue Hot Stocks – In diese Unternehmen kauft sich der vllt. beste Hedgefonds-Manager der Welt ein!

Blog Leon Gasper 526 Leser
Lerne von den Besten! Es hat sich schon immer als klug erwiesen, von denjenigen zu lernen, die bewiesen haben, in Ihrem Bereich die Menge zu übertrumpfen. In Anbetracht der Finanzmärkte sind hier schnell die wichtigsten Akteure zu nennen. Bei Traderfox handeln wir beispielsweise unter anderem nach den Prinzipien von Warren Buffet/ Graham, Jesse Lauriston Livermore oder auch William O'Neill. Vor einem Jahr führten wir dann auch die Wall-Street Guru Sektion ein. Warum beobachtet man nicht einfach diejenigen Investoren, die ihr Investmentgeschick seit Jahrzehnten beweisen. Nichts ist verlässlicher als der durchschnittliche Return on Investment über einen langfristigen Zeitraum. Es sind nackte Zahlen, hier kann man niemanden täuschen.

Genau das haben wir dann auch getan. Raus kam eine Liste von 20 Gurus, die wir fortan unter genauer Beobachtung haben. Einer von Ihnen ist der Tiger Cup Investor Andreas Halvorsen. Mit einem durchschnittlichen ROI von über 20% gehört er zur absoluten Weltspitze. Das bescherte ihm verdienterweise auch ein Vermögen von mittlerweile 3,7 Mrd. USD! Blicken wir nun ins vierte Quartal von Halvorsen und dessen Investmentgesellschaft Viking Global Investors:

Ausstieg bei Kreditkarten-Betreibern – Autodesk und Netease auf der Wunschliste!

In den vergangenen Monaten Oktober bis Dezember 2017 zähle ich insgesamt 19 Neueinstiege sowie 15 Positionsaufstockungen. Dem gegenüber stehen 19 Ausstiege sowie 22 Positionsreduzierungen. Die Verkaufstransaktionen überstiegen dabei die Käufe um ca. 300 Mio. USD, die Cashquote wurde somit wie in den Vorquartalen weiter leicht erhöht.
Auf der Longseite fallen mir hier vor allem der 340 Mio. USD schwere Neueinstiege beim Medienkonzern Time Warner auf, dem bekanntlich die Warner Brothers Studies gehören. Darüber hinaus positionierte sich unser Guru erstmalig beim chinesischen Spieleentwickler Netease für über 300 Mio. USD. Wir werden im späteren Verlauf einen genaueren Blick auf den Technologiekonzern werfen. Weitere starke Zukäufe können wir beim Krankenversicherer Anthem (+350 Mio. USD /+191%) sowie der in den USA und Asien äußerst beliebten Pizzakette Domino’s Pizza (+320 Mio. USD / +473%)feststellen.

Auf der Verkaufsseite hingegen finden wir vor allem die Gewinnmitnahmen und Ausstiege bei den beiden Kreditkarten-Betreibern Visa und Mastercard vor. Hier beläuft sich das Volumen auf über 650 Mio. USD. Bei beiden Unternehmen befand sich der Investor für viele Jahre auf der Aktionärsseite, nun nimmt der Guru nach der starken Performance der letzten Jahre seine Gewinne mit. Zudem standen mit Alphabet, Deere & Co und 21st Century Fox weitere Gewinnmitnahmen auf der Tagesagenda. Bei einem Guru wie Halvorsen ist für uns vor allem die Haltedauer der Positionen entscheidend. Wir müssen uns bei unserer Recherche auf jene Werte konzentrieren, bei dem der Guru langfristig plant und seine Position sukzessive ausbaut, bei kurzfristigen Transaktionen würden wir nur hinterherlaufen :

 halvorsen-transaktionen

 

3 Neulinge unter den Top 10 Werten !

Das Portfolio von Andreas Halvorsen besteht derzeit aus 59 verschiedenen Positionen mit einem Gesamtwert in Höhe von 16,2 Mrd. USD. Das repräsentiert jedoch gerade einmal die Hälfte des Asset’s der Viking Global Investmentgesellschaft, da der Guru in den letzten Quartal seine Cashquote stetig nach oben geschraubt hat. Dazu kam die Nachricht, dass Halvorsen alleine im letzten Jahr knapp 8 Mrd. USD an seine Investoren ausgezahlt hatte. Ab einer gewissen Größe ist es für die gewünschte Performance hinderlich. Es ist schlicht weg deutlich leichter 20% Rendite mit 1 Mio. USD als mit 30 Mrd. USD zu erzielen. Hier spielen Punkte wie Marktkapitaliserung der Unternehmen, aber auch Ein- und Ausstiege bei einer Position eine große Rolle.

Die Top 10 Werte steuern knapp 53% des Gesamtportfolios bei. Dabei sind mit Amazon, United Technologies sowie Autodesk gleich 3 Neulinge unter den Top-Positionen. Die Performance dabei ist überragend. Alle Werte befinden sich kräftig im Buchgewinn, außer beim Energiekonzern Encana konnten zudem alle Positionen innerhalb der letzten 12 Monate kräftig zulegen. Halvorsen konzentriert sich bei alle seinen Investments immer auf die Branchenleader. Diese zeichnen sich oftmals durch signifikante Burggraben wie beispielsweise starke Marken, hohe Marktanteile oder auch hohe Margen auf:

 halvorsen-portfolio

 

Position 12: Wird Netease Inc. unterschätzt - KGV sinkt auf 19- Durchschnittliches Wachstum von 63%!

Mit NetEase Inc. (NTES) betrachten wir ein führendes Technologieunternehmen im Reich der Mitte. Der Konzern wurde im Jahre 1997 von Lei Ding gegründet. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Beijing kommt mit seinen 18.000 Mitarbeitern auf eine Marktkapitalisierung von stolzen 41 Mrd. USD.

Auch nach 21 Jahren leitet Ding sein Unternehmen noch in der Position des CEO‘s. Den Hauptumsatz dabei macht NetEase mit dem Online-Spiele-Sektor. Neben äußerst erfolgreichen Eigenproduktionen wie Fantasy Westward Journey oder Eternal Arena ist man auch im Lizenzgeschäft stark aufgestellt. Hier konnte man zum Beispiel die westliche Größe Activision Blizzard als Partner gewinnen. So vertreibt Netease jegliche von Blizzard entwickelte Spiele wie WoW, Overwatch oder auch Starcraft und Diablo in China. Ein absolutes Erfolgsrezept, bei dem der Konzern ordentlich mitverdienen kann. Zusätzlich ist das Unternehmen der offizielle Partner von Microsoft für das Baukasten-Spiel Minecraft. Das Spielesegment steuert ca. 54% des Gesamtumsatzes bei.

games-netease

 NTES Company Presentation 4Q 2017

Darüber hinaus nimmt man die Rolle als größter E-Mail Provider in China mit 980 Mio. registrierten Konten ein. Das Mailgeschäft steuert gute 8% des Umsatzes bei.

Größter Wachstumstreiber war in jüngster Vergangenheit jedoch das E-Commerce Geschäft mit den eigenen Plattformen Yanxuan und Koala.com, in die der Konzern viel Geld pumpt. Doch das Konzept zahlt sich aus. Alleine im vergangenen Jahr konnte man hier seinen Umsatz um 156% auf 1,8 Mrd. USD steigern. Im vierten Quartal beschleunigte sich sogar das Wachstum auf 175%.

Zudem besitzt man weitere Internet-Dienstleistungen wie Suchmaschinen oder einen Musik-Streaming-Dienst, der sich steigender Beliebtheit zeigt. Ich habe Ihnen, liebe Leser, die einzelnen Segmente nochmals aufgelistet:

 netease-segmente

Der Konzern befindet sich seit Jahren auf dem Wachstumspfad. Seit 2014 konnte man die Umsatzerlöse von 1,9 Mrd. USD auf zuletzt 8,3 Mrd. USD steigern, das entspricht einem unglaublichen Wachstum von durchschnittlich 63% im Jahr. Wo lag also in den letzten Monaten das Problem bei Netease und hielt die Aktie von neuen Rekordhochs ab?

Der Gaming-Sektor schwächelte zuletzt ein wenig. Das bis dato stetige Zugpferd konnte in 2017 um „nur noch“ 30% zulegen, im Q4 war das Wachstum zudem erstmalig mit 11% rückläufig. Umsatzbedingt steuert die Spielesparte 54% der Konzernerlöse bei, auf der Ergebnisseite hingegen nahezu 88%! Somit ist man trotz des stetig breiter werdenden Produktsortiments immer noch extrem abhängig vom genannten Sektor. Dieser finanziert die restlichen Projekte.

Doch ich persönlich sehe die Situation nicht so kritisch. Zu aller erst darf man im Online-Gaming Bereich die starke Pipeline von Netease nicht vergessen. Zudem konnte man jüngst mit dem Smartphone Game „Knives Out“ einen echten Kassenschlager etablieren. Innerhalb eines Monats verzeichnete das Battle Royale Game 100 Mio. Downloads.

 spiel-netease

Dabei nahm man sogar erstmalig eine starke Position im Japanischen Markt ein. Sie müssen wissen, Japan ist für Online-Games das Non-Plus Ultra, jeder Japaner ist im Schnitt bereit, 90 USD im Jahr für Handy-Games auszugeben. Der Japanische Marktwert liegt bei unglaublichen 6,1 Mrd. USD und somit ungefähr 40% größer als der US-Markt oder 17 Mal so groß wie der deutsche Markt! Zuletzt notierte das Game auf Rang 7 im Japanischen iTunes App-Store. Zum Verständnis, westliche Kassenschlager wie Candy Crush oder Clash of Clans rangieren in Japan nur auf den Plätzen 102 und 99! Hier könnte Netease mit Knives Out also eine echte Goldgrube erbeutet haben.

spielemarkt

Zudem konnte man neben dem bereits angesprochenen E-Commerce Geschäft (+175% in Q4) auch bei den als „Sonstigen“ gekennzeichneten Aktivitäten brillieren. Hier werden Applikationen für Videoportale wie CC, BoBo oder auch Netease Mint aufgelistet. Zusätzlich hat man Dienstleistungen im Finanzbereich mit Netease Pay oder Netease Micro Loan anzubieten. Stärkster Wachstumstreiber dürfte jedoch derzeit der eigene Netease Cloud Musik-Dienst sowie der social Messaging-Dienst YiChat sein. Das zeigen auch die kürzlich erschienen Q4 Zahlen. Dabei konnte man den Umsatz in diesem Segment um 55% auf nun mehr 186 Mio. USD steigern.

Im Geschäftsjahr 2017 erzielte der Konzern einen EPS in Höhe von 12,41 USD je Aktie, für die Folgejahre gehen Analysten von 14,32 USD im laufenden Jahr sowie 16,55 USD in 2019 aus. Das könnte meines Erachtens zu konservativ sein. Das KGV würde in Folge dessen auf 19 sinken. Hier werden Konkurrenten wie Alibaba, JD oder auch Tencent deutlich höher bewertet. Zudem ist man so gut wie schuldenfrei, 420 Mio. USD hat man auf der hohen Kante.

Bei der Betrachtung der investierten Gurus fällt mir neben Andreas Halvorsen noch Ken Fisher und der Pioneer Investment Funds auf der Long Seite auf. Jedoch gab es bei Netease auch einige Ausstiege, womit sich ein steigendes Interesse seitens Institutioneller Seite (noch) nicht feststellen lässt. Hier bin ich jedoch gespannt, was die nächsten F13 Files uns zeigen werden:

 netease-guru

Charttechnisch befindet sich die Aktie der Technologieschmiede seit dem Jahre 2013 in einem intakten Aufwärtstrend. Zuletzt bewegte sich man sich aufgrund oben angesprochener Probleme jedoch eher in der Seitwärtsphase. Doch zeichnet sich zunehmend wieder eine Aufwärtsdynamik an. Den mittelfristigen Abwärtstrend, der seit Dezember 2017 bestand hatte (graue gestrichelte Linie) konnte jüngst nach oben hin verlassen werden. Nun wäre ein weiterer Impuls über den GD 200 wünschenswert. Meines Erachtens könnte man bei NetEase eine erste Position eröffnen. Rein charttechnisch wäre dann Luft bis zum Allzeithoch bei 370 USD. Sollte NetEase bei den nächsten Quartalszahlen wieder beweisen, dass man sich um das Gaming-Segment keine Sorgen zu machen braucht, dürften Kurse rund um die 300 USD-Marke schnell der Vergangenheit angehören. Ein weiteres starkes Kaufsignal wäre dann das Überschreiten des bisherigen Allzeithochs:

 3212b8899797eca3824333b25779e776ac82d1d10dbac925e76b56437e095933d3ea98408a0abe17

-> https://traderfox.com/Guru_Depots

gurudesk

Die Aktie von Autodesk ist übrigens auch ein Favorit von aktien und befindet in unserem Realgeld-Musterdepot. Wir haben die Unterbewertung bereits vor einem Jahr erkannt und sind nun 86 % im Plus.

-> aktien Magazin bestellen und u.a. Zugang zum Realgeld-Musterdepot erhalten


Ebenfalls interessant