aktien Suche

Diese Aktien dürfte Star-Trader David Ryan jetzt genau beobachten (Ants-Indicator)

Extreme Networks Inc. 19,585 $ -0,03 %
BioNTech SE (ADRs) 162,513 $ +0,55 %
Belden 73,250 € -1,68 %

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

David Ryan ist ein überzeugter CANSLIM-Investor, ehemaliger Hedge-Fonds-Manager und gehörte über viele Jahre zu den erfolgreichsten Aktien-Tradern der USA. Um auf Aktien aufmerksam zu werden, deren Kurs nachhaltig über eine längere Zeit ansteigt, entwickelte der dreimalige US-Investing-Champion den Ants-Indikator (ants = Ameisen).

In diesem Artikel erklären wir euch, was es mit dem Ants-Indikator auf sich hat, wie ihr den Indikator im Aktien-Screener nachbauen könnt und welche Aktien in den letzten Tagen mit dem Ants-Screening gefunden werden konnten.

Diese Aktien erfüllen den Ants-Indikator von Star-Trader David Ryan

Der Ants-Indikator sucht nach Aktien, die über einen Zeitraum von mindestens 12 bis 15 Handelstagen akkumuliert werden. Diese mehrtägigen Käufe können ein Hinweis darauf sein, dass institutionelle Investoren sich für die Aktie interessieren und ihre Positionen auf- bzw. ausbauen. Dies sollte den Kurs der Aktie mittelfristig stützen und das Potential für weitere Kursanstiege erhöhen.

Um Aktien zu finden, die den Ants-Indikator erfüllen, verwenden wir die Screener-Software von TraderFox. Hierfür müsst ihr euch auf screener.traderfox.com anmelden. Anschließend könnt ihr das Aktienuniversum festlegen und die Auswahl mit fundamentalen und technischen Kriterien eingrenzen. Um Aktien zu finden, die mindestens 12 der letzten 15 Handelstage gestiegen sind, setzen wir das Kriterium Gewinntage in den letzten 15 Perioden auf 80 %.

Screening-Kriterien für den Ants-Indicator (Quelle: screener.traderfox.com)

Tipp: Um alle Aktien zu sehen, die in den letzten Tagen akkumuliert wurden und um ein eigenes Echtzeit-Screening mit über 10.000 Aktien durchzuführen, benötigt ihr das Morningstar Datenpaket: https://traderfox.de/produkte/morningstar-datenpaket/. Drei der gefundenen Aktien, die den Ants-Indikator in den letzten Tagen erfüllten, stellen wir nachfolgend vor.

Belden (ISIN: US0774541066)

Belden bietet Produkte für die Signalübertragung im Bereich Audio, Video sowie Sicherheit und digitale Maschinenanbindungen an. Das Unternehmen vertreibt Netwerkkomponenten, Verkabelungslösungen und Infrastrukturlösungen. Zu den Kunden zählen Installateure, Erstausrüster sowie Endverbraucher. Belden besitzt eine langjährige Tradition von über 120 Jahren. Der Hauptsitz ist in St. Louis, aber es wird in mehreren Produktionsstätten auf allen Kontinenten global gefertigt.

Die letzten Jahre waren aus finanzieller Sicht nicht immer erfolgreich. Im Jahr 2019 und 2020 musste das Unternehmen zum Teil hohe Verluste verbuchen. Diese sind insbesondere auf eine tiefgreifende Umstrukturierung des Portfolios und umfangreiche Abschreibungen von Goodwills zurückzuführen. In diesem Zug sonderte Belden seine Live-Media-Sparte (Grass Valey) ab und leitete ein Kostensenkungsprogramm ein. Das verschlankte Portfolio wurde verstärkt auf Industrietrends wie Industrieautomation, Cybersicherheit, Breitband und 5G ausgerichtet.

Seit 2021 wirtschaftet Belden wieder profitabel. Auch der Umsatz erholte sich auf ein Niveau von vor der Umstrukturierung. Die Nettomarge für das laufende Jahr wird im oberen einstelligen Bereich erwartet. Ob sich die seit einigen Jahren sinkende Bruttomarge nun ebenfalls wieder nach oben entwickelt, sollte genau beobachtet werden.

Die Zahlen für das jüngst abgelaufene Q3 vom 02.11.2022 wurden gut von der Börse angenommen. Der Rekordgewinn pro Aktie stieg um 146 % auf 2,26 USD. Der Umsatz konnte um 11 % auf 670 Mio. USD gesteigert werden. Zudem wurde die Prognose für das Q4 angehoben. Das Management erwartet nun einen Umsatz zwischen 635 und 650 Mio. USD sowie ein EPS von 1,27 bis 1,37 USD. Für das Gesamtjahr 2022 wird nun ein Umsatzwachstum von 15 bis 16 % (zuvor 12 bis 13 %) und ein EPS zwiscchen 5,89 und 5,99 USD (zuvor 4,67 bis 4,87 USD) erwartet. Außerdem soll der adj. Gewinn je Aktie bis 2025 auf 8 USD wachsen.

Der Kurs von Belden hebt nach den guten Q3-Zahlen erneut ab. Das Trend-Template ist intakt und die Aktie wird weiter unter hohem Volumen akkumuliert. In den letzten Wochen floss verstärkt sogenanntes Smart Money von institutionellen Investoren in die Aktie. Der mehrjährige Abwärtstrend wurde somit gebrochen. Der nächste Widerstand dürfte nun bei 87 USD (Hoch aus Januar 2018) zu erwarten sein.

Quelle: Wachstums-Check TraderFox

 

Tages-Chart der Belden Aktie (Quelle: TraderFox Trading-Desk)

Fazit: Belden ist ein Anbieter von Netzwerk- und IT-Produkten für die digitale Industrie. Nach dem umfassenden Umbau des Portfolios scheint die Aktie bei Investoren wieder an Beliebtheit zu gewinnen und wird seit einigen Wochen verstärk gekauft. Anleger sollten jedoch eine Konsolidierung in Richtung der 50-Tage-Linie abwarten und genau beobachten, wie sich der Kurs um die Marke bei 87 USD verhält.

Extreme Networks (ISIN: US30226D1063)

Extreme Networks ist ein Anbieter von durchgängigen, Cloud-basierten Netzwerklösungen. Hierfür betreibt das Unternehmen die eigene Cloud-Plattform ExtremeCloud IQ. Zu den Kunden gehören Unternehmen und öffentliche Einrichtungen, die eine cloud-basierte Infrastruktur und Unterstützung bei der digitalen Transformation nachfragen.

In den letzten Jahren konnte Extreme Networks ein solides Umsatzwachstum verbuchen. Im Geschäftsjahr 2022 wurde ein Wachstum von rund 10 % erzielt. Nach Verlusten in den Jahren 2014 bis 2020 konnte die letzten beiden Jahre auch wieder profitabel gebarbeitet werden. Der Non-GAAP-Gewinn je Aktie stieg im letzten Jahr um 35 %. Mit einer Nettomarge von 4 % und einer Bruttomarge von 12 % ist die Profitabilität des Unternehmens jedoch eher gering.

Doch genau dort möchte das Management von Extreme Networks ansetzen. Um wiederkehrende Umsätze zu erwirtschaften und die Margen zu steigern, soll der Fokus künftig verstärkt auf dem Ausbau des Geschäfts mit Software liegen. Außerdem gehört der Cloud-Markt weiterhin zu den Märkten mit dem höchsten Wachstum, was die sehr gute Auftragslage von Extreme Networks zusätzlich stützen dürfte.

Dass sich das Unternehmen auf einem guten Weg befindet, zeigten die Zahlen für das Q1 vom 27.10.2022. Diese lagen über den Erwartungen. Besonder überzeugend war der Anstieg der Software-as-a-Service-Umsätze von rund 41 % ggü. dem Vorjahr auf 111 Mio. USD. Der Gesamtumsatz stieg um 11 % auf 297,7 Mio. USD. Der Gewinn je Aktie lag bei 0,09 USD gegenüber einem Verlust von 0,10 USD im Vorjahr. Die Prognose für das Umsatzwachstum im Geschäftsjahr 2023 von 10 bis 15 % wurde bestätigt.

Nach den Q1-Zahlen wird die Aktie aktuell mit hohem Volumen akkumuliert. Dabei konnte der Kurs auf neue Hochs ziehen und steht nun so hoch wie seit 2001 nicht mehr. Der Aufwärtstrend ist intakt. Allerdings wirkt die Aktie bezogen auf die 50-Tage-Linie aktuell etwas überkauft und eine Konsolidierung ist wahrscheinlich.

Quelle: Wachstums-Check TraderFox

 

Tages-Chart der Extreme Networks Aktie (Quelle: TraderFox Trading-Desk)

Fazit: Extreme Networks ist ein Cloud-Unternehmen mit etabliertem Hardwaregeschäft und einem wachsenden Software-Segment. Die Neuausrichtung des Unternehmens könnte helfen, die Profitabilität nachhaltig zu steigern. Die jüngsten Zahlen kamen gut an und die Aktie zeigt sich mit hoher relativer Stärke.

BioNTech (ISIN: US09075V1026)

BioNTech ist der deutsche Biotech-Star mit Fokus auf Impfstoffe und Krebstherapien. Das Unternehmen gehörte dank des COVID-19-Impfstoffs in Kooperation mit Pfizer zu den Profiteuren der Pandemie. Nach der Zulassung des Omikron-Impfstoffen wird die Markführerschaft weiter ausgebaut. Jüngst sorgten Berichte über eine Kooperation mit Fosun Pharma für das Szenario einer Impfstoff-Zulassung in China für Aufmerksamkeit.

Dank des COVID-19-Imfpstoffs explodierten die Umsätze und Gewinne von BioNTech in den vergangenen zwei Jahren. Die Nettomarge lag zuletzt bei über 50 %. Die Verschuldung konnte stark abgebaut werden. Allerdings dürfte der Erfolg ein Einmaleffekt bleiben, sodass in den kommenden Jahren mit rückläufigen Umsätzen und Gewinnen mit dem COVID-19-Impfstoff zu rechnen ist.

Dies zeigten auch die Q3-Zahlen vom 07.11.2022. Die Umsätze und Gewinne lagen wie erwartet rund 43 % unter den Vorjahreswerten. Der Umsatz lag bei rund 3,5 Mrd. EUR. Der Gewinn je Aktie sank auf 6,98 EUR. Positiv ist jedoch die angepasste Prognose des Managements zu bewerten. So wurde das untere Ende der Prognose für die COVID-19 Umsätze im Jahr 2022 erhöht. Das Unternehmen erwartet den Gesamtumsatz nun im Bereich 16 bis 17 Mrd. EUR (vorher 13 bis 17 Mrd. EUR).

Dank des Erfolgs mit dem COVID-19-Impfstoff besitzt BioNTech eine gute finanzielle Ausgangslage für die zukünftige Forschung gegen Krebs. Die Skalierung mithilfe der mRNA-Technologie bietet Vorteile in der Forschung. Zudem hat das Unternehmen bereits gezeigt, dass es erfolgreich forschen kann. Weitere Kandidaten befinden sich bereits in der Pipeline und könnten in den kommenden Jahren für eine positive Nachrichtenlage sorgen.

Die Aktie von BioNTech befindet sich seit rund neun Monaten in einer Seitwärtsphase. Jüngst konnte der Kurs jedoch wieder über die 50-Tage- und 200-Tage-Linie steigen. Der Anstieg und das hohe Volumen deuten darauf hin, dass neben dem größten Aktionär Baillie Gifford auch weitere institutionelle Investoren ihre Positionen ausbauen. Im Bereich bei 120 USD konnte die Aktie einen wichtigen Support aufbauen. Einstiege im Bereich 173 bis 190 USD sind aufgrund des hohen Overhead Supply jedoch riskant, solang es keine fundamentalen Nachrichten gibt.

Quelle: Wachstums-Check TraderFox

Tages-Chart der BioNTech Aktie (Quelle: TraderFox Trading-Desk)

Fazit: BioNTech konnte nach dem Corona-Hype auf ein gesundes Maß konsolidieren und stabilisiert sich seit einigen Monaten im Bereich 150 USD je Aktie. Die langfristigen Aussichten für das Unternehmen sind attraktiv. Allerdings gehört BioNTech zu den spekulativen Aktien. Solang der Kurs nicht in einen nachhaltigen Aufwärtstrend übergeht, sollten Investoren vorerst zurückhaltend bleiben. Um keine Bewegungen zu verpassen, gehört die Aktie aber auf die Watchlist.

Wir wünschen euch viel Erfolg für euer Handeln an den Kapitalmärkten!

Verwendete Tools:
• Trading-Desk: https://www.traderfox.com
• Aktien-Screener: https://screener.traderfox.com
• Aktien-Terminal: https://aktie.traderfox.com

Bildherkunft: AdobeStock_157252290

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 07.12.2022 um 17:00 Uhr

Aktien-Screener – Diese Wachstumsaktien ziehen gerade auf neue Hochs!

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Die abnehmenden Zinsängste sorgen für neue Erholungsbewegungen bei den zinssensiblen Wachstumsaktien. Gute Trading-Chancen ergeben sich vor allem bei Einzelwerten, die sich in der schwachen Marktphase bereits ihren Jahres- oder Allzeithochs nähern konnten und nun die Trendfortsetzung vorbereiten. In diesem Webinar wird mit dem Aktien-Screener (Teil der Börsensoftware) aufgezeigt, wie sich aktuell vielversprechende Setups identifizieren lassen. In einer Schritt-für-Schritt-Anleitung werden Templates für die tägliche Screening-Routine erstellt, damit kein Breakout mehr verpasst werden kann.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

Über den Autor

10 Aktien mit den meisten Lesern

1009 Leser
789 Leser
780 Leser
747 Leser
744 Leser
737 Leser
327538 Leser
313450 Leser
298278 Leser
266636 Leser
170359 Leser
158453 Leser
139980 Leser
136411 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

25 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

25 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com