aktien Suche

Fresenius – Analysten sehen beim Gesundheitskonzern aus dem DAX trotz enttäuschender Quartalszahlen die Chancen zur Rückkehr auf den Wachstumspfad sowie Kurspotenzial von über 50 %

array (
  1094 => 
  array (
    'term_id' => '1094',
    'name' => 'DE0005785604',
    'slug' => 'de0005785604',
    'term_group' => '0',
    'count' => '10',
    'taxonomy_id' => '1094',
    'stock_name' => 'Fresenius SE & Co. KGaA',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '386807',
      'wkn' => '578560',
      'isin' => 'DE0005785604',
      'symbol' => 'FRE',
      'name' => 'Fresenius SE & Co. KGaA',
      'source' => 'EI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => 'Share',
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' €',
      'home' => 'DE',
      'currency' => 'EUR',
      'factset_country' => 'DE',
      'open_time' => '09:00',
      'close_time' => '17:30',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => '386807',
      'v' => 25.795,
      'p' => 0.1,
      't' => 1708721998,
    ),
  ),
  2110 => 
  array (
    'term_id' => '2110',
    'name' => 'DE0005785802',
    'slug' => 'de0005785802',
    'term_group' => '0',
    'count' => '6',
    'taxonomy_id' => '2110',
    'stock_name' => 'Fresenius Medical Care AG',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '386795',
      'wkn' => '578580',
      'isin' => 'DE0005785802',
      'symbol' => 'FME',
      'name' => 'Fresenius Medical Care AG',
      'source' => 'EI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => 'Share',
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' €',
      'home' => 'DE',
      'currency' => 'EUR',
      'factset_country' => 'DE',
      'open_time' => '09:00',
      'close_time' => '17:30',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => '386795',
      'v' => 35.54,
      'p' => -1.0,
      't' => 1708721995,
    ),
  ),
)

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Fresenius – Analysten sehen beim Gesundheitskonzern aus dem DAX ein Kurspotenzial von über 50 % Wenn wir Aktionäre durch den Corona-Crash eine Sache gelernt haben, dann das: In einem Crash gibt es auch immer Aktien oder einen Sektor, der sich dem "Weltuntergang" entziehen kann. Die Corona-Pandemie hat gleich in einigen verschiedenen Sektoren unglaubliche Rallys ausgelöst. Alle digitalen Plattformen – und hier denken wir an Amazon.com, HelloFresh, Shop Apotheke, Zalando etc. – haben einen Wachstumsschub erhalten. Streamingportale (Netflix, AmazonPrime, Disney+) haben ebenso wie Streamingdienste (Teamviewer, Zoom, Microsoft Teams) einen Boom gehabt.

Und dann gibt es ja noch die ganzen Unternehmen aus dem Gesundheitswesen, die plötzlich ins Rampenlicht der Anleger gerückt sind, wie nie zuvor. Laborausrüster und Medtech-Konzern, Biotechkonzerne mit Forschungsstudien zu Covid-19, Telemedizinkonzern und Impfstoffkonzerne schossen zum Teil schwindelerregend durch die Decke.

Aber wie heißt es noch so schön am Anfang eines jeden Asterix-Heftes? Der ganze Gesundheitssektor schoss durch die Decke – nur Fresenius nicht. Ja wirklich, Deutschlands großer breit aufgestellter Gesundheitskonzern, der mit seiner Tochter Fresenius Medical Care gleich zweimal im DAX vertreten ist, hat bei der Rally nicht wirklich mitgemacht.

Die Kliniksparte Helios habe laut Börse Online während des Lockdowns unter einer negativen Klinikauslastung gelitten. Um auf den befürchteten Ansturm der Corona-Patienten vorbereitet zu sein, hätten Krankenhäuser andere geplante Operationen verschoben. Die Reduzierung des Normalbetriebs in den Krankenhäusern hätte auch gleich einen negativen Effekt in der Infusionssparte Kabi hinterlassen, weil der Bedarf an Infusionen und Narkosemitteln aufgrund der verschobenen OPs geringer gewesen sei.

Lediglich bei der Konzerntochter Fresenius Medical Care sei ein Umsatzzuwachs von 5 % auf 4,6 Mrd. Euro im 2. Quartal zu beobachten gewesen, weil sich Dialyse eben nicht mal eben absetzen lassen, sondern für das Überleben der Patienten unabdingbar sei.

Bei der Vorlage der jüngsten Geschäftszahlen habe Vorstandschef Stefan Sturm deshalb die Jahresprognose gesenkt. Für das Geschäftsjahr 2020 gehe Fresenius nun nur noch von einem Umsatzwachstum von 3 bis 6 % sowie einem Konzernergebnis-Zuwachs zwischen -1 und 4 % aus – alles unter dem Vorbehalt, dass sich die Situation rund um Covid-19 in der 2. Jahreshälfte nicht noch einmal zuspitze. Wirklich bullische Wachstumsszenarien sehen anders aus.

Allerdings dürfe man laut Börse Online nicht vergessen, dass Fresenius finanziell gut aufgestellt sei. Der Konzern verfüge über liquide Mittel in Höhe von 5,7 Mrd. Euro. Beim freien Cashflow habe man zuletzt einen Anstieg um 11,8 % auf 2,6 Mrd. Euro beobachten können. Fresenius habe damit den Handlungsspielraum, um die Nettoverschuldung abzubauen und/oder kleinere Zukäufe zu stemmen. Bei einer sich abzeichnenden Entspannung im Geschäft der zuletzt schwachen Geschäftsbereiche Helios und Kabi dürfe die Aktie wieder zulegen. Börse Online rät langfristig orientierten Investoren bei dem mit einem 2021er-KGV von 10,6 günstig bewerteten DAX-Wert mit einem Kursziel von 60 Euro zum Einstieg (53 % Potenzial).

Die Deutsche Bank hat die Aktie von Fresenius nach den letzten Quartalszahlen mit "Buy" sowie dem Kursziel von 57 Euro bestätigt (46 % Potenzial). Auch Analyst Falko Friedrichs rechnet damit, dass der Gesundheitskonzern im 2. Halbjahr wieder auf den Wachstumspfad zurückkehren dürfe, wenn sich die Situation in den Segmenten Kabi und Helios entspanne.

Die Privatbank Berenberg hat Fresenius zuletzt mit einem "Buy" eingestuft und das Kursziel von 59,50 Euro bestätigt (52 % Potenzial). Für Analyst Tom Jones waren die Zahlen für das 2. Quartal "gut genug" und der Ausblick entsprechend den Erwartungen ausgefallen.

 

 

Hinweis: Im  "aktien Magazin" informieren wir unsere Leser Woche für Woche über die wichtigsten Kaufempfehlungen renommierter Analystenhäuser und Banken sowie aus Printmedien und Börsenbriefen. Unsere Leser lieben dabei unser Ranking der Top-Kursziele. Sie sehen sofort welche Aktien laut Analysten das derzeit höchste Kurspotenzial haben!


Bildherkunft: © Fresenius SE

Fresenius SE & Co. KGaA 25,795 € +0,10 %
Fresenius Medical Care AG 35,540 € -1,00 %

Ebenfalls interessant

aktien Flatrate mit der Trader-Zeitung
3 Monate Laufzeit
147,- Euro
Alle Börsendienste von aktien
zu einem unschlagbar günstigen Preis
Webinar am 21.02.2024 um 18:00 Uhr

Saisonalitäten und Zyklen: Das neue Softwaremodul von TraderFox im Aktien-Terminal

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Basis-Funktionen für Trader: Realtimekurse, Charting, Nachrichten, Alertings und fundamentale Infos Systematisch Trading-Chancen identifizieren. 4 einfache Trading-Strateigen und wie man sie in einer Routine anwendet. Branchen- und Sektorentrends auswerten und die führenden Aktien identifizieren Die besten Aktien finden mit Screenern und Ranglistensystemen. Aktuelle Praxisbeispiele: Dividendenaktien, Dauerläuferaktien für Trendfolger und Wachstumsaktien. Schnelle Bewertungen von Aktien mit den TraderFox-Scoring-Modellen Eine regelbasierte Portfoliostrategie entwerfen, testen und dann in den Live-Handelüberführen Portfolios mit dem TraderFox Portfolio-Tool analysieren und geeignete Aktien finden.

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

Über den Autor

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com