aktien Suche

Chartanalyse Procter & Gamble: Big-Picture Breakout - Der Konsumgüter-Gigant ist nicht nur in Zeiten hoher Inflation ein Basis-Investment!

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Tipp: 200 The Procter & Gamble Co. Aktien für nur 2,00 USD handeln über die CapTrader: TraderFox-Edition

Hallo Trader und Investoren, 

heute möchte ich euch ein Update zur Aktie von Procter & Gamble geben. Der Konsumgüter-Gigant ist mit über 354 Mrd. USD an der Börse bewertet.

Über Procter & Gamble habe ich hier auf aktien-mag immer wieder einmal berichtet. Nun hat das konservative Papier ein starkes Kaufsignal generiert.

Die Inflation sollte beachtet werden

In den vergangenen Jahren haben Anleger, welche im Niedrigzinsumfeld auf Aktien gesetzt haben, gute Renditen einfahren können. Den Faktor Inflation mussten Anleger bis dato überhaupt nicht beachten. Doch das hat sich nun geändert. 

Börsianer beschäftigen sich mittlerweile intensiv mit dem Inflations-Thema. Auch die Notenbanken behalten die Teuerungsraten in Bezug auf das Festhalten an ihrer lockeren Geldpolitik im Auge. Als Anleger sollte man auch die möglichen Profiteure der Inflation kennen, welche sich auch in einem schwierigen Marktumfeld relativ robust präsentieren.

Inflation kostet mehr als erwartet

Der Konsumgüterriese P&G hat eine stärker als erwartete Kosteninflation in allen Geschäftsbereichen verzeichnet. Um diese Kosten auszugleichen, reagierte das Unternehmen und hat die Preise für sein gesamtes Produktportfolio erhöht.

Die unerwartet höheren Kosten sollen das Erreichen des Jahres-Gewinnziels nicht beeinträchtigen, da die Weitergabe der höheren Kosten an die Verbraucher bereits in Gange ist.

Bislang scheinen diese Preiserhöhungen den Umsatz nicht zu beeinträchtigen. Das ist ein gutes Zeichen, denn das Risiko, dass der Absatz in Folge von Preiserhöhungen nachläßt, besteht immer.

Die Macht der Preissetzung

Die Konsumenten werden aber nicht gleich bei jeder Preissteigerung auf den Kauf der Produkte von P&G verzichten oder zu Konkurrenzangeboten wechseln. 

Das Unternehmen kann starke Marken vorweisen, denen die Konsumenten derart vertrauen, dass sie die Produkte auch in schwierigen wirtschaftlichen Zeiten nicht missen möchten. 

Der amerikanische Konsumgüterkonzern überzeugt bereits seit vielen Jahrzehnten mit bekannten und beliebten Marken wie Head & Shoulders, Old Spice, Braun, Gillette, Oral-B, Ariel, Febreze, Pampers oder Always Generationen von Verbrauchern. 

Solide Zahlen im ersten Quartal

Dass Procter & Gamble auch mit der derzeitigen Situation gut fertig werden kann, bewies das Unternehmen zuletzt mit dem Bericht zum ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021/22. Zwar musste der Konzern mit gestiegenen Rohstoffkosten fertig werden, gleichzeitig konnte Procter & Gamble diese Effekte mit Preissteigerungen auffangen. 

Die Umsatzerlöse wurden im Vorjahresvergleich um 5 Prozent auf 20,34 Milliarden USD gesteigert und lagen damit über den durchschnittlichen Analystenschätzungen von 19,91 Milliarden USD. Auch beim bereinigten Gewinn je Aktie wurden die Markterwartungen übertroffen.

Das Management blickt optimistisch in die Zukunft

Insgesamt ändert die unerwartet hohe Inflation nichts an der Zielsetzung des Managements für den Gewinn pro Aktie in diesem Jahr. Das Unternehmen bekräftigte seine Schätzung für das Wachstum des Gewinns pro Aktie im Geschäftsjahr 2022 im Bereich von 3 bis 6%. Es scheint zuversichtlich zu sein, dass die Verbraucher die Preiserhöhungen tolerieren und damit die höheren Kosten ausgleichen werden.

Das Unternehmen kann auch Aktienrückkäufe nutzen, um sein EPS-Ziel zu erreichen. Die jährliche Zielspanne für Aktienrückkäufe liegt bei 7 bis 9 Mrd. USD. Im ersten Quartal wurden Aktien im Wert von fast 3 Mrd. USD zurückgekauft, so dass das Unternehmen auf dem besten Weg ist, das obere Ende dieser Spanne zu erreichen.

Aktien Qualitäts-Check

Im Qualitäts-Check auf aktie.traderfox.com  erhält Procter & Gamble 13 von 15 möglichen Punkten.

Der Konsumgüter-Spezialist weist ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 3,11% in den letzten 5 Jahren, sowie ein EPS-Wachstum von 8,41% aus. Die Aktie legte im Durchschnitt der letzten 10 Jahre um 8,80% jährlich zu.

Die zwischenzeitlichen Kursrücksetzer bei P&G fallen in der Regel vergleichsweise unterdurchschnittlich aus, was die Aktie für konservative Anleger aus meiner Sicht nicht nur in Inflationszeiten interessant macht.

Beeindruckende Dividenden-Historie

Procter & Gamble wurde bereits 1837 gegründet und hat weltweite Krisen sowie Zeiten von hoher Inflation erlebt und auch überstanden. Der Konsumgüter-Gigant zahlt seit 1890 seinen Anteilseignern eine Dividende. Die Aktionäre dürfen sich nun schon seit 65 Jahren in Folge über Erhöhungen bei den Ausschüttungen freuen.

Im Dividenden-Check bekommt Procter 14 von 15 Punkten.

Fazit

Die Inflation in den USA ist so hoch wie seit zehn Jahren nicht mehr. Die pandemiebedingten Knappheiten bei den Arbeitskräften und dem Material führen auf breiter Front zu steigenden Preisen. 

Procter & Gamble profitiert davon, dass die Verbraucher auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten an Nahrung, die Körperpflege, Windeln oder auch an den Hausputz denken und dafür die entsprechenden Produkte benötigen.

Das Unternehmen hat die Preise für sein gesamtes Produktportfolio erhöht und könnte diese Preiserhöhungen auch dann noch beibehalten, wenn der Inflationsdruck nachlässt.

Sehen wir uns nun den Wochenchart von Procter & Gamble (PG) an:

Das Papier des Konsumgüter-Riesen steigt im langfristigen Bild von links unten nach rechts oben. Die Aktie konnte nun aus der längerfristigen Seitwärtsbewegung ausbrechen und auf ein neues Allzeithoch ziehen. Damit wurde bereits ein starkes Kaufsignal ausgelöst.

Liebe Trader und Investoren, ich wünsche euch noch viele erfolgreiche Trades und Investments.

Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Verwendete Tools:

TraderFox Trading-Desk: https://desk.traderfox.com

Aktien-Terminal: https://aktie.traderfox.com

Aktien-Vergleich: https://viz.traderfox.com/aktien-vergleiche

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu.

Haftungsausschluss:

Dieser Text/Video dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.

Hinweis nach WPHG §34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:

Der Autor handelt regelmäßig mit den erwähnten Wertpapieren und besitzt eventuell Positionen in den genannten Wertpapieren.

The Procter & Gamble Co. 167,345 $ -0,54 %

Ebenfalls interessant

aktien Flatrate mit der Trader-Zeitung
3 Monate Laufzeit
147,- Euro
Alle Börsendienste von aktien
zu einem unschlagbar günstigen Preis
Webinar am 31.07.2024 um 17:00 Uhr

Basis-Funktionen für die tägliche Screening-Routine!

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Aufgrund der zahlreichen Anfragen zu wichtigen Basics werden in diesem Webinar die wichtigsten Basis-Funktionen im Trading-Desk vorgestellt. Dies soll den Einstieg in die mittlerweile große Welt der TraderFox-Softwarelösungen erleichtern. Vorgestellt werden dabei grundlegende Werkzeuge, die dabei helfen, die tägliche Screening-Routine zu optimieren. Auf Tools wie Infobox, Trade-Radar, Radarbox-Signale, Trader Wingman, Momentum Breakout Matrix wird dabei näher eingegangen. Gemeinsam werden Desktops erstellt und gespeichert, mit denen die Suche nach aktuell spannenden Trading-Kandidaten beschleunigt werden kann.

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

10 Aktien mit den meisten Lesern

431 Leser
381 Leser
371 Leser
369 Leser
360 Leser
359 Leser
359 Leser
348 Leser
1001 Leser
818 Leser
761 Leser
731 Leser
730 Leser
730 Leser
717 Leser
657 Leser
522 Leser
1458 Leser
1199 Leser
1095 Leser
1089 Leser
981 Leser
932 Leser
915 Leser
425061 Leser
398993 Leser
395757 Leser
339087 Leser
258897 Leser
258316 Leser
196552 Leser
180486 Leser
178298 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com