aktien Suche

Die Namen der europäischen Aktien mit den größten Insider-Käufen und -Verkäufen in diesem Jahr im Überblick

NULL

Transaktionen von Unternehmensinsidern mit den Aktien des eigenen Unternehmens erhalten von Seiten der Anleger viel Beachtung. Zu tun hat das mit der Annahme, dass Firmeninsider am besten darüber informiert sein dürften, wie es geschäftlich gerade im jeweiligen Unternehmen läuft. In Europa hat sich die Summe der Insider-Käufe in 2021 laut der Bank of America verdoppelt. TraderFox berichtet und zeigt die Listen mit den Namen jener Unternehmen, die in diesem Jahr die meisten Insider-Käufe und -Verkäufe verzeichneten.

Mitglieder des Managements oder ihnen nahestehenden Personen sind in Europa und in den USA dazu verpflichtet. Käufe und Verkäufe von Aktien des eigenen Unternehmens zu melden. Diese Insider-Transaktionen bzw. Directors' Dealings erfahren viel Beachtung. Denn die einfache Annahme der Anleger lautet, dass Insider dank ihrer führenden Stellung in den jeweiligen Unternehmen einen Informationsvorsprung gegenüber den externen Marktteilnehmern besitzen. Das wiederum führt zu der Annahme, dass es sich bei Insider-Käufen ebenfalls lohnen könnte zu kaufen und bei Insider-Verkäufen zu verkaufen.

Wie gut das Konzept letztlich in Sachen Performance funktioniert, dazu gibt es diverse Studien, die zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen. Aber die Grundidee ist durchaus stichhaltig und Fakt ist jedenfalls, dass sich viele Marktteilnehmer wie bereits erwähnt ganz einfach dafür interessieren, welche Käufe und Verkäufe Insider tätigen.

Tipps von Putnam zum Insider-Trading-Konzept

Werbung für das Konzept macht auch Gerard P. Sullivan, Portfoliomanager des Putnam Multi-Cap Core Fund, den er sagt folgendes: "Das Studium der Handlungen von cleveren Insidern war für uns schon immer ein wertvolles Anlageinstrument. Meistens sind Insider-Aktivitäten nicht sehr aufreizend, und Insider-Verkäufe bedeuten in der Regel sehr wenig. Bestimmte Arten von Insiderkäufen können jedoch viel aussagen. Wir sind der Meinung, dass sie oft einen ausgezeichneten Einstiegspunkt für eine bestimmte Aktie oder eine Gruppe von Aktien darstellen."

Und weiter: "Betrachten wir die Bedeutung von Insiderkäufen: der Kauf von Aktien eines Unternehmens durch einen Direktor, eine Führungskraft oder einen leitenden Angestellten des Unternehmens. Wenn Menschen bereit sind, einen beträchtlichen Teil ihres eigenen Geldes in ein Unternehmen zu investieren, das sie als Insider gut kennen, sollten wir aufmerksam werden. Bei der Bewertung von Insider-Käufen sind für uns einige Kriterien wichtig, andere können ignoriert werden. Erstens neigen wir dazu, auf Optionen basierende Insiderkäufe zu ignorieren. Dies liegt daran, dass der Insider einen niedrigeren Preis für den Besitz von mehr Aktien zahlt oder gezahlt hat, als wir am Markt zahlen können. Wir neigen auch dazu, kleine Käufe zu ignorieren, da sie möglicherweise nicht viel Überzeugung zeigen. Kleine Käufe könnten einfach nur kosmetische Maßnahmen der Unternehmensleitung sein, um zu zeigen, dass sie Vertrauen in ihre eigene Führung haben."

In dieser Hinsicht gibt es noch weitere Kniffe, aber diese alle zu erläutern würde an dieser Stelle zu weit führen. Stattdessen kommen wir jetzt zu den Ergebnissen der von Insidern in diesem Jahr bei europäischen Unternehmen getätigten Käufen und Verkäufen.

Netto-Aktienkäufe von Führungskräften in Europa doppelt so hoch wie im Jahr 2020

Die Daten stammen dabei aus einer aktuellen Publikation der Bank of America. Darin ist auch davon die Rede, dass zum Stand von Mitte Dezember europäische Aktien seit Jahresbeginn leichte Nettoabflüsse von 0,1Mrd. USD verzeichneten. Dahinter verbergen sich erhebliche Abflüsse aus aktiv gemanagten Fonds (20 Mrd. USD), die durch Zuflüsse in passive Fonds (20 Mrd. USD) größtenteils ausgeglichen wurden.

Ganz anders dagegen das Bild bei den Insider-Transaktionen. Den Angaben zufolge verbuchten europäische Unternehmen im Jahr 2021 Netto-Aktienkäufe von Führungskräften im Wert von 14 Mrd. EUR und somit doppelt so viel wie im Jahr 2020.

Kommunikationsdienstleister und niederländische Unternehmen verzeichneten dabei auf Branchen- und Länderebene den größten Anstieg der Netto-Insiderkäufe, während Finanzwerte und spanische Gesellschaften den größten Rückgang verzeichneten.

Nettomarktwert der Insiderkäufe (gekaufte Aktien - verkaufte Aktien, in Mrd. EUR) pro Land in den Jahren 2020 und 2021 YTD

Nettomarktwert der Insiderkäufe (gekaufte Aktien - verkaufte Aktien, in Mrd. EUR) pro Sektor in den Jahren 2020 und 2021 YTD

Die nachfolgende Tabelle zeigt die 25 europäischen Aktien mit dem größten Nettomarktwert an Insiderkäufen im Jahr 2021. Wie der Aufstellung zu entnehmen ist, verzeichneten Vivendi, Anheuser-Busch InBev und Alstom im Jahr 2021 die größten Netto-Insiderkäufe.

Top 25 der europäischen Aktien mit den größten kumulierten Netto-Insiderkäufen im Jahr 2021 (Marktwert der gekauften und verkauften Aktien)

Die zweite Tabelle zeigt die 25 europäischen Aktien mit dem größten Nettomarktwert an Insiderverkäufen im Jahr 2021. Wie zu sehen ist, verzeichneten B&M European Value Retail, Aena und EQT die größten Insiderverkäufe im laufenden Jahr.

Die 25 europäischen Aktien mit den größten kumulierten Netto-Insider-Verkäufen im Jahr 2021 (Marktwert der verkauften - gekauften Aktien)

Bildherkunft: Elnur - stock.adobe.com

Ebenfalls interessant

aktien Flatrate mit der Trader-Zeitung
3 Monate Laufzeit
147,- Euro
Alle Börsendienste von aktien
zu einem unschlagbar günstigen Preis
Webinar am 22.05.2024 um 17:00 Uhr

Das Trend-Template als Indikator für Superperformance-Aktien

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Aus Korrekturphasen kommen immer wieder neue Gewinner hervor. Meist geben sich die Aktien dadurch zu erkennen, dass sie bereits früh neue Aufwärtstrendstrukturen ausbilden und vor den Indizes auf neue Hochs ausbrechen. In bullischen Marktphasen nimmt die Wahrscheinlichkeit einer potenziellen Superperformance-Phase zu, wenn positive Nachrichten ihre Wirkung voll entfalten können. Um diese Aktien zu finden, kann das Trend-Template des Trendfolge-Traders Mark Minervini als hilfreicher Indikator genutzt werden. Mit seiner SEPA-Strategie konnte dieser über einen Zeitraum von 5 ½ Jahren eine jährliche durchschnittliche Rendite von 220 % erzielen. In diesem Webinar stellt Andreas Zehetner anhand praktischer Beispiele vor, wie softwaregestützt spannende Aktien mit einem aktiven Trend-Template identifiziert werden können.

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

Über den Autor

10 Aktien mit den meisten Lesern

2070 Leser
1458 Leser
1164 Leser
1154 Leser
944 Leser
885 Leser
410634 Leser
390262 Leser
384221 Leser
332235 Leser
252215 Leser
238586 Leser
187349 Leser
176354 Leser
175589 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com