aktien Suche

Nur wenige Aktien sind echte Gewinner: Die 10 weltbesten Wertschöpfer- seit 1990 im TraderFox-Härtetest

Tesla Inc. 174,067 $ -3,20 %
Apple Inc. 141,078 $ -1,28 %
Microsoft Corp. 244,323 $ -0,33 %
Amazon.com Inc. 88,446 $ +0,22 %
Alphabet Inc. 94,933 $ -2,11 %
Johnson & Johnson 177,226 $ +0,64 %
Walmart Inc. 149,064 $ -0,55 %
Tencent Holdings Ltd 37,248 € -2,49 %
Meta Platforms Inc. 113,944 $ -0,15 %
Samsung Electronics Co. Ltd. (GDRs) 1.107,842 $ -0,70 %

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Die meisten Aktien sind langfristig gesehen in Sachen Wertentwicklung Schrott. Als echte Wertschöpfer erweist sich nur eine geringe Zahl an Aktien. Das ist das Ergebnis einer wissenschaftlichen Studie aus den USA. Wir nennen die 10 besten Titel von 1990 bis 2020 und unterziehen diese dem TraderFox-Härtetest. Das Resultat dabei lautet, dass viele der alten Favoriten in Sachen Qualität, Wachstum und Bilanz-Solidität weiterhin gut abschneiden.

Wer sich bereits einmal die Mühe gemacht und die Liste mit den an den deutschen Börsen gelisteten Aktien durchforstet hat, der wird beim Blick auf deren Langfrist-Charts folgendes festgestellt haben: Es gibt nur relativ wenige echte Gewinneraktien, deren Kurse wirklich langfristig stetig und überdurchschnittlich stark steigen.

Dieses Phänomen ist aber nicht nur in Deutschland festzustellen, sondern auch an anderen Weltbörsen. Und mit Hendrik Bessembinder und Kollegen von der W.P. Carey School of Business an der Arizona State University haben Wissenschaftlich jüngst auch den Beweis angetreten, dass die skizzierte Beobachtung tatsächlich stimmt.

Denn in einer Studie mit dem Titel "Long-term shareholder returns: Evidence from 64,000 global stocks” hat man basierend auf einer breiten globalen Stichprobe mit rund 64.000 Aktien deren Langfrist-Performance von Januar 1990 bis Dezember 2020 gemessen.

Dem Ergebnis zufolge blieben bei Anwendung einer Kaufen-und-Halten-Strategie die Renditen bei 55,2 % der US-Aktien und bei 57,4 % der Nicht-US-Aktien hinter den gleichzeitig verbuchten Renditen von einmonatigen US-Schatzbriefen zurück.

Laut den weiteren Berechnungen haben die an den weltweiten Aktienmärkten gehandelten Aktien während des dreißigjährigen Stichprobenzeitraums ein Aktionärsvermögen von rund 76 Billionen USD geschaffen. Addiert ist das ein Resultat, das über den Ergebnissen liegt, die erzielt worden wären, wenn das investierte Kapital in US-Schatzbriefen investiert gewesen wäre.

Nur 2,39 % aller Aktien genierten die gesamte globale Nettovermögensbildung seit 1990

Wenn man sich jedoch nur auf die 26.967 Unternehmen (42,3 % der Gesamtheit) mit positiver Wertschöpfung konzentriert, dann ergibt sich eine Bruttowertschöpfung von 97,75 Billionen USD. Das wiederum bedeutet, dass die Mehrheit (36.818 oder 57,7 %) der Unternehmen für ihre Anleger ein negatives Vermögen von insgesamt 22,09 Billionen Dollar geschaffen hat.

Die Vermögensbildung ist laut Bessembinder folglich stark konzentriert. Die fünf Unternehmen (0,008 % der Gesamtzahl) mit dem größten Vermögenszuwachs im Zeitraum Januar 1990 bis Dezember 2020 (Apple, Microsoft, Amazon, Alphabet und Tencent) hatten einen Anteil von 10,34 % am weltweiten Nettovermögenszuwachs. Auf die leistungsstärksten 159 Unternehmen (0,25 % der Gesamtzahl) entfiel die Hälfte der globalen Nettovermögensbildung. Auf die leistungsstärksten 1.526 Unternehmen (2,39 % des Gesamtwerts) entfiel die gesamte globale Nettovermögensbildung.

Diese ausgeprägte Konzentration hat sich im Zeitverlauf immer weiter verstärkt, stellt Yves Bonzon nach einer Sichtung der Studie fest. Laut dem Group Chief Investment Officer bei der Schweizer Privatbank Julius Bär ist die Lehre daraus, "dass wir es uns nicht leisten können, die gro?en Gewinner in den Märkten nicht zu berücksichtigen." Stattdessen hallen ihm nach dem Lesen der Studie die über 30 Jahre alten Worte eines seiner Mentoren wieder in den Ohren, die da lauteten: «Keep your winners, sell your losers» (Gewinner behalten, Verlierer verkaufen).

Nahezu die gesamte Wertschöpfung an den Aktienmärkten stammt von nur 2,4 % der Firmen (1990–2020)

Die nachfolgende Tabelle zeigt die Vermögensbildung für die 10 globalen Unternehmen, die während unseres Stichprobenzeitraums von Januar 1990 bis Dezember 2020 das meiste Vermögen geschaffen haben. Sie zeigt auch das Land, aus dem das Unternehmen stammt, die Vermögensbildung in Mio. USD, den kumulierten Prozentsatz der globalen Brutto-Vermögensbildung, den kumulierten Prozentsatz der globalen Netto-Vermögensbildung, die annualisierte, dollargewichtete Rendite sowie den Anfangs- und Endmonat des Unternehmens in der Stichprobe.

Die Vermögensbildung der zehn weltbesten Aktien von 1990 bis 2020

Quelle: Bessembinder et al. (2021)

Durchschnittsresultate beim TraderFox-Härtetest sehr ansprechend, mit Microsoft als Spitzenreiter

Die interessanten Resultate haben uns dazu gebracht, die 10 weltbesten Wertschöpfer-Aktien dem TraderFox-Härtetest zu unterziehen. Dieser umfasst wie immer Checks zur Qualität, zum Wachstum sowie zur Bilanz-Solidität (zur Methodik sind am Textende noch weiterführende Erläuterungen zu finden).

Dabei zeigt sich, dass die meisten der Top-Titel überdurchschnittlich gut abschneiden. Die 7 besten Werte im Test kommen auf ein Durchschnittsergebnis von 34,1 Punkten von maximal möglichen 39 Zählern.

Das Durchschnittsresultat für alle 10 Titel beträgt 31,1 Punkte. Das ist zwar immer noch ansprechend, gedrückt wird das Ergebnis hier aber durch die Schlusslichter Walmart (Einzelhandelskonzern), Samsung Electronics (Elektronikkonzern) und Johnson & Johnson (Pharmakonzern), die jeweils nur auf 24 Zähler kommen.

Gewinner ist wieder einmal der Softwarekonzern Microsoft mit 36 Punkten, gefolgt von dem Suchmaschinenbetreiber Alphabet und dem Sozialen Netzwerkbetreiber Meta Platforms mit je 35 Punkten. Theoretisch kommt dieses Trio somit weiterhin für Investments in Frage.

Platz 01:
Microsoft Corp. (Gesamtpunktzahl: 36 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US5949181045)
QUALITÄTS-CHECK 15/15
WACHSTUMS-CHECK 14/15
PIOTROSKI F-SCORE 07/09

https://aktie.traderfox.com/visualizations/US5949181045/DI/microsoft-corp

Platz 02/03:
Alpabet Inc. (Gesamtpunktzahl: 35 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US02079K3059)
QUALITÄTS-CHECK 15/15
WACHSTUMS-CHECK 15/15
PIOTROSKI F-SCORE 05/09

https://aktie.traderfox.com/visualizations/US02079K3059/DI/alphabet-inc

Platz 02/03:
Meta Platforms Inc. (ehemals Facebook Inc. (Gesamtpunktzahl: 35 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US30303M1027)
QUALITÄTS-CHECK 15/15
WACHSTUMS-CHECK 13/15
PIOTROSKI F-SCORE 07/09

https://aktie.traderfox.com/visualizations/US30303M1027/DI/meta-platforms-inc

Platz 04/05:
Apple Inc. (Gesamtpunktzahl: 34 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US0378331005)
QUALITÄTS-CHECK 13/15
WACHSTUMS-CHECK 15/15
PIOTROSKI F-SCORE 06/09

https://aktie.traderfox.com/visualizations/US0378331005/DI/apple-inc

Platz 04/05:
Tencent Holdings Ltd. (Gesamtpunktzahl: 34 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: KYG875721634)
QUALITÄTS-CHECK 15/15
WACHSTUMS-CHECK 11/15
PIOTROSKI F-SCORE 08/09

https://aktie.traderfox.com/visualizations/KYG875721634/EI/tencent-holdings-ltd

Platz 06:
Tesla Inc. (Gesamtpunktzahl: 33 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US88160R1014)
QUALITÄTS-CHECK 11/15
WACHSTUMS-CHECK 15/15
PIOTROSKI F-SCORE 07/09

https://aktie.traderfox.com/visualizations/US88160R1014/DI/tesla-inc

Platz 07:
Amazon.com Inc. (Gesamtpunktzahl: 32 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US0231351067)
QUALITÄTS-CHECK 12/15
WACHSTUMS-CHECK 14/15
PIOTROSKI F-SCORE 06/09

https://aktie.traderfox.com/visualizations/US0231351067/DI/amazoncom-inc

Platz 08/09/10:
Walmart Inc. (Gesamtpunktzahl: 24 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US9311421039)
QUALITÄTS-CHECK 12/15
WACHSTUMS-CHECK 05/15
PIOTROSKI F-SCORE 07/09

https://aktie.traderfox.com/visualizations/US9311421039/DI/walmart-inc

Platz 08/09/10:
Samsung Electronics Co. Ltd. (Gesamtpunktzahl: 24 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US7960508882)
QUALITÄTS-CHECK 12/15
WACHSTUMS-CHECK 05/15
PIOTROSKI F-SCORE 07/09

https://aktie.traderfox.com/visualizations/US7960508882/DI/samsung-electronics-co-ltd-gdrs

Platz 08/09/10:
Johnson & Johnson (Gesamtpunktzahl: 24 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US4781601046)
QUALITÄTS-CHECK 13/15
WACHSTUMS-CHECK 07/15
PIOTROSKI F-SCORE 04/09

https://aktie.traderfox.com/visualizations/US4781601046/DI/johnson-johnson

Zusatzinformationen zur angewandten Methodik beim TraderFox-Härtetest

Zur angewandten Methodik muss man wissen, dass der TraderFox Qualitäts-Check jeder Aktie bis zu 15 Punkte zuweist. Wir verwenden dabei Kennzahlen, die sich in der Finanzwissenschaft durchgesetzt haben, um Quality von Junk zu unterscheiden. Das Besondere an unserem Qualitätscheck ist, dass die 15 Kriterien immer im Kontext zu den restlichen Aktien des Marktes betrachtet werden. Nach dem Prinzip: Eine Kennzahl gilt als erfüllt, wenn die Firma darin besser abschneidet als z.B. 65 % aller anderen Firmen des jeweiligen Referenzmarktes. Der Qualitäts-Check soll Anlegern erstens helfen, das Risiko bei Investments zu reduzieren und ist zweitens dazu gedacht, um auf hervorragende Investment-Chancen aufmerksam zu werden.

Der Wachstums-Check prüft die Attraktivität von Wachstums-Aktien. Wachstums-Aktien sind keine Aktien zum sorgenfreien Kaufen und Liegenlassen. Wachstums-Aktien können auf Sicht von 2-3 Jahren außerordentliche hohe Gewinne abwerfen. Anleger müssen mit größeren Kursschwankungen und Fehlschlägen rechnen. Als drittes Benotungs-Kriterium kommt noch der Piotroski F-Score hinzu. Dabei handelt es sich um eine Zahl zwischen 0 bis 9 zur Bestimmung der finanziellen Stärke eines Unternehmens.

Bildherkunft: fotorince - stock.adobe.com
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 07.12.2022 um 17:00 Uhr

Aktien-Screener – Diese Wachstumsaktien ziehen gerade auf neue Hochs!

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Die abnehmenden Zinsängste sorgen für neue Erholungsbewegungen bei den zinssensiblen Wachstumsaktien. Gute Trading-Chancen ergeben sich vor allem bei Einzelwerten, die sich in der schwachen Marktphase bereits ihren Jahres- oder Allzeithochs nähern konnten und nun die Trendfortsetzung vorbereiten. In diesem Webinar wird mit dem Aktien-Screener (Teil der Börsensoftware) aufgezeigt, wie sich aktuell vielversprechende Setups identifizieren lassen. In einer Schritt-für-Schritt-Anleitung werden Templates für die tägliche Screening-Routine erstellt, damit kein Breakout mehr verpasst werden kann.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

Über den Autor

10 Aktien mit den meisten Lesern

360 Leser
289 Leser
286 Leser
280 Leser
276 Leser
275 Leser
261 Leser
256 Leser
3145 Leser
2486 Leser
2238 Leser
2114 Leser
1979 Leser
1287 Leser
1117 Leser
327536 Leser
313447 Leser
298277 Leser
266626 Leser
170357 Leser
158452 Leser
139978 Leser
136411 Leser
133894 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

25 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

25 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com