aktien Suche

Tesla plant vorzeitigen Start der Produktion erschwinglicher EV-Modelle - Aktie schnellt hoch

array (
  54 => 
  array (
    'term_id' => '54',
    'name' => 'US88160R1014',
    'slug' => 'us88160r1014',
    'term_group' => '0',
    'count' => '202',
    'taxonomy_id' => '54',
    'stock_name' => 'Tesla Inc.',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '68281',
      'wkn' => 'A1CX3T',
      'isin' => 'US88160R1014',
      'symbol' => 'TSLA',
      'name' => 'Tesla Inc.',
      'source' => 'DI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => 'Share',
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' $',
      'home' => 'US',
      'currency' => 'USD',
      'factset_country' => 'US',
      'open_time' => '15:30',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => '68281',
      'v' => 187.39858,
      'p' => 5.27,
      't' => 1718654393,
    ),
  ),
)

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Tipp: 200 Tesla Inc. Aktien für nur 2,00 USD handeln über die CapTrader: TraderFox-Edition
  • Tesla hat für das 1. Quartal einen Umsatzrückgang von 9 % gemeldet, den stärksten Rückgang im Jahresvergleich seit 2012.
  • Das Verkaufswachstum bei E-Fahrzeugen verlangsamt sich, die E-Autobauer haben die Preise für ihre Modelle seit Monaten immer wieder gesenkt, um die Nachfrage anzukurbeln.
  • Die aktuellen Produktionskapazitäten sollen voll ausgeschöpft werden, und es soll ein Wachstum von über 50 % gegenüber der Produktion von 2023 erreicht werden.

Am Dienstag, den 23.04., hat Tesla gemeldet, dass der Umsatz im 1. Quartal um 9 % gesunken ist. Der Erlös ging von 23,33 Mrd. USD vom Vorjahr und von 25,17 Mrd. USD im 4. Quartal auf 21,30 Mrd. USD zurück. Der Nettogewinn schrumpfte um 55 % auf 1,13 Mrd. USD oder 0,34 USD (GAAP) pro Aktie. Zuvor hatte das Unternehmen über einen Rückgang der Fahrzeugauslieferungen im 1. Quartal von 8,5 % im Vergleich zum Vorjahr berichtet.

Produktion von erschwinglichen EV-Modellen könnte Anfang 2025 beginnen

Mit dem größten Umsatzrückgang seit 2012 hat Tesla die Erwartungen der Analysten verfehlt. Das Unternehmen spürt die Auswirkungen der laufenden Preissenkungen. Dennoch stieg der Aktienkurs im frühen Handel am Mittwoch (24.04) um 12 %, nachdem Tesla-CEO Elon Musk bekannt gegeben hatte, dass die Produktion neuer erschwinglicher EV-Modelle früher als erwartet beginnen könnte.

Musk hat in einer Telefonkonferenz angemerkt, dass Tesla plane, mit der Produktion neuer Modelle "Anfang 2025, wenn nicht sogar Ende dieses Jahres" zu beginnen. Zuvor war geplant, erst in der 2. Jahreshälfte von 2025 zu beginnen. Die aktuellen Produktionskapazitäten sollen voll ausgeschöpft werden, und es soll ein Wachstum von über 50 % gegenüber der Produktion von 2023 erreicht werden, bevor in neue Produktionslinien investiert wird.

Musk betonte zudem die Investitionen von Tesla in die KI-Infrastruktur und kommentierte, dass das Unternehmen Gespräche mit einem großen Automobilhersteller führe, um das Fahrerassistenzsystem zu lizenzieren.

Preissenkungen belasten den Gewinn 

Die Zahlen im Vergleich zu den Erwartungen der Wall Street (CNBC bezieht sich bei den Erwartungen auf eine Umfrage der LSEG unter Analysten):

  • Gewinn je Aktie: 0,45 USD (non-GAAP) bereinigt gegenüber erwarteten 0,51 USD.
  • Umsatz: 21,30 Mrd. USD gegenüber erwarteten 22,15 Mrd. USD.

Der Umsatzrückgang war noch stärker als der Rückgang im Jahr 2020, der auf eine Produktionsunterbrechung während der Coronapandemie zurückzuführen war. Es wird erwartet, dass die Volumenwachstumsrate für 2024 deutlich unter der Wachstumsrate von 2023 liegen wird. Das Verkaufswachstum bei E-Autos verlangsamt sich - Tesla und wichtige Konkurrenten haben die Preise für E-Fahrzeuge gesenkt, um die Nachfrage anzukurbeln. Vor diesem Hintergrund ist der Bruttogewinn von Tesla im 1. Quartal um 18 % gesunken. Musk erwartet aber, dass das 2. Quartal deutlich besser werden wird.

Der freie Cashflow drehte ins Minus (-2,5 Mrd. USD) und wird auf einen Bestandsaufbau in Höhe von 2,7 Mrd. USD und Investitionen in die KI-Infrastruktur in Höhe von 1 Mrd. USD zurückgeführt.

Musk will 10 % der weltweiten Belegschaft abbauen 

Tesla hat diesen Monat mit einer massiven Umstrukturierung begonnen, bei der zwei Führungskräfte, Drew Baglino und Rohan Patel, zurückgetreten sind. Musk hat in der vergangenen Woche in einem unternehmensweiten Memo angekündigt, dass Tesla mehr als 10 % seiner weltweiten Belegschaft abbauen wolle. Am Ende der Telefonkonferenz gab Martin Viecha, Vizepräsident für Investorenbeziehungen bei Tesla, bekannt, dass auch er das Unternehmen nach sieben Jahren in ein paar Monaten verlassen werde.

Tesla Inc. 187,399 $ +5,27 %
Bildherkunft: Adobe Stock_284003637

Ebenfalls interessant

aktien Flatrate mit der Trader-Zeitung
3 Monate Laufzeit
147,- Euro
Alle Börsendienste von aktien
zu einem unschlagbar günstigen Preis
Webinar am 19.06.2024 um 17:00 Uhr

Live-Screening: Diese US-Wachstumsaktien zeigen relative Stärke

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
In diesem Webinar wird aufgezeigt, welche Screening-Möglichkeiten genutzt werden können, um systematisch nach den charttechnisch überzeugendsten Wachstumsaktien zu suchen. Die sogenannte relative Stärke zeigt Titel auf, die sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Hier sorgen meist auch positive Nachrichten für gute Trading-Chancen. Nutzen lassen sich Vorlagen für die tägliche Aktiensuche am Trading-Desk oder auch bei der Screener-Software aktien Rankings, um Ranglisten nach bestimmten technischen und fundamentalen Kriterien zu erstellen. Gemeinsam wird auch ein individuelles Template angelegt, um immer die besten Einzelwerte im Blick zu haben. Einige aktuell vielversprechende Einzelwerte werden im Webinar auch genauer besprochen.

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

10 Aktien mit den meisten Lesern

258 Leser
190 Leser
185 Leser
167 Leser
158 Leser
148 Leser
418521 Leser
394457 Leser
389221 Leser
335633 Leser
254353 Leser
250136 Leser
192191 Leser
177650 Leser
176010 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com