aktien Suche

Die 20 weltbesten Aktien für Krisenzeiten

alle Artikel zur Altria Group Inc. Aktie Preisindikation: 44,931 $ -0,48 % (17:33 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Brambles Ltd. Aktie Preisindikation: 8,075 € +0,62 % (17:33 Uhr)  Qualitäts­check

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Tipp: 200 Altria Group Inc. Aktien für nur 2,00 USD handeln über die CapTrader: TraderFox-Edition

Die Analysten bei der UBS haben zehn Anlagefaktoren ermittelt, die in der Vergangenheit bei Marktrückgängen eine gute Performance gezeigt haben. Aktien, die bei diesen Faktoren einen hohen Rang einnehmen, hatten hervorragende Cashflows, eine hohe Gewinnsicherheit, steigende Gewinnprognosen und zahlten in der Regel eine Dividende, heißt es in einer Studie. Die Schweizer Großbank hat passend für das aktuelle Krisenumfeld ein Screening erstellt, das basierend auf den erwähnten zehn Anlagefaktoren die 20 weltbesten Aktien umfasst. TraderFox nennt deren Namen und verrät mehr über die Studien-Hintergründe.

2022 erweist sich bisher als ein schwieriges Börsenjahr. Zudem gestaltet sich auch das volkswirtschaftliche Umfeld herausfordernd. Als Hauptproblem erweist sich hier die hohe Inflation, die wiederum zu steigenden Zinsen führt. Nicht selten sprechen Marktteilnehmer deshalb von einem Krisenjahr.

Laut UBS kann man Krisen mit Blick auf den Aktienmarkt auf verschiedene Weise definieren, wobei aber die meisten davon miteinander übereinstimmen, wie es in einer aktuellen Studie der Schweizer Großbank heißt. Bei ihren Analysen untersuchten die Experten aufgetretene Marktrückgänge von ihren jeweiligen Höchst- bis zu ihren Tiefstständen, Rezessionen nach NBER-Definition (National Bureau of Economic Research - eine US-Nonprofit-Forschungsorganisation), Kursverluste von mehr als 5 % auf Quartalsbasis sowie die zehn schlechtesten Monate im Untersuchungszeitraum.

Die vorgenommene Krisendefinitionen erfolgten dabei stichprobenbezogen - zum Beispiel konnte ein Anleger im September 2011 nicht wissen, dass er im Begriff war, einen der 10 schlimmsten Monate der nächsten 20 Jahre zu erleben. Der folgende Chart zeigt die Zeitpunkte der Krisen nach diesen verschiedenen Definitionen.

Entwicklung des MSCI World und Krisenzeiten

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

Die Performance der Faktoren in Krisenzeiten

Zunächst hat die UBS einfache zusammengesetzte Signale für die Haupttypen von Faktoren getestet: Value, Wachstum, Small-Cap, geringes Risiko und Qualität. Die Analysten erstellten einfache Long-only-Portfolios im MSCI World, indem sie die erste Hälfte der Namen aus jeder Region und jedem Sektor nach dem zusammengesetzten Signal auswählten. Die Portfolios waren im Großen und Ganzen kapitalgewichtet, aber die Gewichte wurden leicht angepasst, so dass jedes Portfolio genau die gleichen Regionen- und Sektorgewichte hatte wie die Benchmark.

Die nächste Abbildung zeigt die durchschnittliche monatliche Rendite der zusammengesetzten Strategien verglichen mit dem Gesamtmarkt während der verschiedenen Krisenzeiten. Wie gemäß UBS zu erwarten war, war die erfolgreichste Composite-Strategie die Strategie mit dem geringsten Risiko.

Dies ist laut UBS sehr intuitiv. Denn wenn ein niedriges Beta und eine niedrige Volatilität dauerhafte Aktieneigenschaften sind - und es gibt sehr starke Belege dafür -, dann wird ein Portfolio mit risikoarmen Aktien während eines Marktrückgangs weniger stark fallen und somit besser abschneiden.

Durchschnittliche monatliche Überrendite in Krisenzeiten

Da die Ergebnisse bei allen UBS-Definitionen von Krisenperioden recht einheitlich waren, konzentrierten sich die Analysten auf die erste Definition: Marktspitzen bis -tiefs, auch bekannt als Marktrückgänge.

In der angewandten Stichprobe gab es fünf Marktrückgänge: die Technologieblase (-46 %), die Weltwirtschaftskrise (-54 %), der Ausverkauf 2015/2016 (-12 %), die Covid-Krise (-21 %) und der jüngste Rückschlag (-21 %). Man hat die durchschnittliche monatliche Überrendite (bereinigt um das Beta) für die eigenen Composite-Strategien während jedes dieser Ereignisse berechnet.

Gibt es Anlagestile, die sich in Krisenzeiten besser entwickeln als andere?

Die so ermittelten Ergebnisse waren nicht ganz einheitlich. So schnitten beispielsweise Value-Aktien während des Platzens der Technologieblase und des aktuellen Drawdowns deutlich besser ab, während sie beim Ausverkauf 2015/2016 und dem Drawdown von Covid sehr schlecht abschnitten.

Die zuverlässigste zusammengesetzte Strategie wäre eine Strategie mit geringem Risiko gewesen, aber selbst diese Strategie hätte (nach Bereinigung um das Beta) während des großen Finanzkrise und (sehr geringfügig) während der Covid-Krise eine unterdurchschnittliche Performance gezeigt.

Performance einzelner Faktoren bei Marktrückgängen

Die Datenbank der UBS enthält mehr als 180 Einzelfaktoren. Die Studienautoren haben die Performance der einzelnen Faktoren während der Marktrückgänge analysiert und die Faktoren identifiziert, die:

  1. eine hervorragende Datenabdeckung aufweisen;
  2. den Markt in mindestens drei der fünf von untersuchten Marktrückgänge übertroffen haben;
  3. eine monatliche Trefferquote von mindestens 60 % während Marktrückgängen aufwiesen;
  4. eine positive durchschnittliche monatliche Überschussrendite während Marktrückgängen aufwiesen;
  5. eine positive durchschnittliche monatliche Überschussrendite während des aktuellen Marktrückgangs erzielten.

Daraus ergab sich eine lange Liste von Faktoren, die in der nachstehenden Abbildung dargestellt ist. Im Stichprobenzeitraum wären diese Faktoren während der Marktabschwächung sicherer gewesen.

Faktoren, die bei Marktrückgängen erfolgreich waren

Es liegt laut UBS auf der Hand, dass viele dieser Faktoren stark korreliert sind, so gibt es beispielsweise vier leicht unterschiedliche Spezifikationen des Signals für geringe Volatilität. Vor diesem Hintergrund hat man eine endgültige Liste von zehn Faktoren aus dieser Auswahlliste von Hand ausgewählt.

Abschließende Liste der 10 Faktoren, die bei Marktrückgängen erfolgreich waren

Die nächste Abbildung unten zeigt die Wertentwicklung dieser Faktoren bei Marktrückgängen sowie die Wertentwicklung über den gesamten Zeitraum der Stichprobe (Januar 1999 bis Mai 2022). Konstruktionsbedingt erzielten diese Faktoren während der Drawdowns in der Regel eine bessere Performance als der Markt, aber auch über den gesamten Zeitraum der Stichprobe übertrafen sie den Markt leicht.

Dies deutet laut UBS darauf hin, dass Anleger nicht in der Lage sein müssen, den Beginn und das Ende eines Marktabschwungs genau vorherzusagen, um von diesen scheinbar "sichereren" Faktoren zu profitieren. Wenn ein Anleger davon ausgeht, dass der Markt in naher Zukunft einen Abschwung erleiden wird, kann er demnach sein Portfolio nach dieser Analyse im Voraus auf diese Faktoren ausrichten, ohne sein Alpha drastisch zu reduzieren.

Durchschnittliche monatliche Überschussrendite der Faktoren bei Marktrückgängen

Überzeugende Langfrist-Performance

Die UBS hat außerdem auch ein zusammengesetztes Signal erstellt, das auf dem durchschnittlichen Rang einer Aktie bei den zehn Signalen basiert.

Unternehmen, die in diesem Kompositum einen sehr hohen Rang einnehmen, sollten rentabel sein, eine hohe Gewinnsicherheit aufweisen, eine Gewinnsteigerung prognostizieren und in der jüngeren Vergangenheit gute Leistungen erbracht haben, so dass die Wahrscheinlichkeit einer Notlage geringer ist. Sie sollten in der Regel auch über einen stärkeren Cashflow verfügen, was sie in Zeiten wirtschaftlicher Anspannung widerstandsfähiger machen kann.

Unter sonst gleichen Bedingungen werden dividendenzahlende Unternehmen, die ihre Dividende problemlos decken können, in diesem Composite ebenfalls einen höheren Rang einnehmen. Viele Anleger bevorzugen bei unsicheren Marktbedingungen Erträge, so dass dies mit einer Outperformance in diesen schwierigen Zeiten verbunden ist.

Unternehmen mit geringem Risiko - gemessen am Beta oder an der Volatilität - werden in diesem Komposit ebenfalls typischerweise einen höheren Rang einnehmen. Diese Aktien sind in der Regel bei Marktrückgängen sehr beliebt, da sich die Anleger auf ihre vermeintliche Sicherheit stürzen. Dies kann zu einer Outperformance führen.

Die UBS hat eine Strategie entwickelt, die auf diesem zusammengesetzten Signal basiert. Wie zuvor ist das Portfolio regionen- und sektorneutral und breit kapitalgewichtet. Es wurde monatlich neu gewichtet.

Die beiden folgenden Abbildungen zeigen, wie sich diese Strategie entwickelt hätte. In den Zeiten, in denen kein Wertverlust stattfand, blieb sie mit einer annualisierten Überrendite von -1 % leicht hinter der Benchmark zurück. Diese unterdurchschnittliche Wertentwicklung wäre bei Marktrückgängen mehr als wettgemacht worden, da die Strategie dann eine annualisierte Rendite von fast 7 % erzielt hätte.

Relative Performance der Strategie auf der Grundlage der zehn Faktoren

Statistiken zur Performance einer Strategie auf der Grundlage der zehn Faktoren

Abschließend folgt noch jene Tabelle mit den Aktien, welche die UBS derzeit mit einem "Buy-" oder einem "Neutral"-Rating versehen hat und die basierend auf den skizzierten zehn Faktoren global gesehen ganz weit oben einzustufen sind

Die weltweiten Top-20-Aktien laut UBS für Krisenzeiten

Quelle: Dividenden-Check TraderFox

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Bildherkunft: AdobeStock_318468847

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 17.08.2022 um 17:00 Uhr

Live-Screening – Trading-Chancen bei Wachstumsaktien identifizieren

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
In diesem Webinar wird anhand praktischer Beispiele eine Reihe von Möglichkeiten vorgestellt, um mit der TraderFox-Börsensoftware vielversprechende Trading-Chancen bei Wachstumsaktien zu identifizieren. Als Grundlage dienen dabei Werkzeuge wie der Trading-Desk, das Charting-Tool, aber auch Addons wie das Morningstar-Datenpaket, um die führende Screener-Software aktien RANKINGS oder den Wachstums-Check am Aktien-Terminal in die Screening-Prozesse einzubinden.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

Über den Autor

10 Aktien mit den meisten Lesern

517 Leser
382 Leser
379 Leser
275 Leser
272 Leser
270 Leser
224 Leser
200 Leser
189 Leser
287150 Leser
275459 Leser
268122 Leser
233852 Leser
160516 Leser
142839 Leser
131638 Leser
130101 Leser
123550 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

25 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

25 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com