aktien Suche

Zoom, BioNTech & Co.: 11 Börsen-Highflyern fehlt es laut Morningstar bei hohen Unsicherheiten an wirtschaftlichen Schutzgräben

array (
  915 => 
  array (
    'term_id' => '915',
    'name' => 'US77543R1023',
    'slug' => 'us77543r1023',
    'term_group' => '0',
    'count' => '47',
    'taxonomy_id' => '915',
    'stock_name' => 'Roku Inc.',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '4535062',
      'wkn' => 'A2DW4X',
      'isin' => 'US77543R1023',
      'symbol' => 'ROKU',
      'name' => 'Roku Inc.',
      'source' => 'DI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => NULL,
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' $',
      'home' => 'US',
      'currency' => 'USD',
      'factset_country' => 'US',
      'open_time' => '15:30',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => '4535062',
      'v' => 53.99814,
      'p' => 0.05,
      't' => 1718716225,
    ),
  ),
  1412 => 
  array (
    'term_id' => '1412',
    'name' => 'US09075V1026',
    'slug' => 'us09075v1026',
    'term_group' => '0',
    'count' => '40',
    'taxonomy_id' => '1412',
    'stock_name' => 'BioNTech SE (ADRs)',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '10683920',
      'wkn' => 'A2PSR2',
      'isin' => 'US09075V1026',
      'symbol' => 'BNTX',
      'name' => 'BioNTech SE (ADRs)',
      'source' => 'DI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => NULL,
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' $',
      'home' => 'US',
      'currency' => 'USD',
      'factset_country' => NULL,
      'open_time' => '15:30',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => '10683920',
      'v' => 88.53661,
      'p' => 0.11,
      't' => 1718716349,
    ),
  ),
  1649 => 
  array (
    'term_id' => '1649',
    'name' => 'US83304A1060',
    'slug' => 'us83304a1060',
    'term_group' => '0',
    'count' => '38',
    'taxonomy_id' => '1649',
    'stock_name' => 'Snap Inc.',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '3982769',
      'wkn' => 'A2DLMS',
      'isin' => 'US83304A1060',
      'symbol' => 'SNAP',
      'name' => 'Snap Inc.',
      'source' => 'DI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => NULL,
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' $',
      'home' => 'US',
      'currency' => 'USD',
      'factset_country' => 'US',
      'open_time' => '15:30',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => '3982769',
      'v' => 15.82785,
      'p' => -0.08,
      't' => 1718716360,
    ),
  ),
  1100 => 
  array (
    'term_id' => '1100',
    'name' => 'US98980L1017',
    'slug' => 'us98980l1017',
    'term_group' => '0',
    'count' => '37',
    'taxonomy_id' => '1100',
    'stock_name' => 'Zoom Video Communications Inc.',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '9108120',
      'wkn' => 'A2PGJ2',
      'isin' => 'US98980L1017',
      'symbol' => 'ZM',
      'name' => 'Zoom Video Communications Inc.',
      'source' => 'DI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => NULL,
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' $',
      'home' => 'US',
      'currency' => 'USD',
      'factset_country' => NULL,
      'open_time' => '15:30',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => '9108120',
      'v' => 56.90948,
      'p' => -0.07,
      't' => 1718716387,
    ),
  ),
  1766 => 
  array (
    'term_id' => '1766',
    'name' => 'LU1778762911',
    'slug' => 'lu1778762911',
    'term_group' => '0',
    'count' => '29',
    'taxonomy_id' => '1766',
    'stock_name' => 'Spotify Technology S.A.',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '6200385',
      'wkn' => 'A2JEGN',
      'isin' => 'LU1778762911',
      'symbol' => 'SPOT',
      'name' => 'Spotify Technology S.A.',
      'source' => 'DI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => NULL,
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' $',
      'home' => 'LU',
      'currency' => 'USD',
      'factset_country' => 'LU',
      'open_time' => '15:30',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => '8591853',
      'v' => 312.75754,
      'p' => 0.49,
      't' => 1718716388,
    ),
  ),
  2528 => 
  array (
    'term_id' => '2528',
    'name' => 'KYG9830T1067',
    'slug' => 'kyg9830t1067',
    'term_group' => '0',
    'count' => '13',
    'taxonomy_id' => '2528',
    'stock_name' => 'Xiaomi Corp.',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '10463912',
      'wkn' => 'A2JNY1',
      'isin' => 'KYG9830T1067',
      'symbol' => '',
      'name' => 'Xiaomi Corp.',
      'source' => 'EI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => NULL,
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' €',
      'home' => 'KY',
      'currency' => 'EUR',
      'factset_country' => NULL,
      'open_time' => '09:00',
      'close_time' => '17:30',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => NULL,
      'v' => 2.0745,
      'p' => 0.0,
      't' => 1718716433,
    ),
  ),
  1655 => 
  array (
    'term_id' => '1655',
    'name' => 'KY30744W1070',
    'slug' => 'ky30744w1070',
    'term_group' => '0',
    'count' => '7',
    'taxonomy_id' => '1655',
    'stock_name' => 'Farfetch Ltd.',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '7871135',
      'wkn' => 'A2N6CB',
      'isin' => 'KY30744W1070',
      'symbol' => 'FTCH',
      'name' => 'Farfetch Ltd.',
      'source' => 'XNYS',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => NULL,
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' $',
      'home' => 'US',
      'currency' => 'USD',
      'factset_country' => NULL,
      'open_time' => '15:30',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => '8263030',
      'v' => 0.42,
      'p' => -34.68,
      't' => 1702909026,
    ),
  ),
  3105 => 
  array (
    'term_id' => '3105',
    'name' => 'US2561352038',
    'slug' => 'us2561352038',
    'term_group' => '0',
    'count' => '2',
    'taxonomy_id' => '3105',
    'stock_name' => 'Dr. Reddys Labaratories ADR',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '67238',
      'wkn' => '659157',
      'isin' => 'US2561352038',
      'symbol' => 'RDY',
      'name' => 'Dr. Reddys Labaratories ADR',
      'source' => 'DI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => 'Share',
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' $',
      'home' => 'US',
      'currency' => 'USD',
      'factset_country' => NULL,
      'open_time' => '15:30',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => NULL,
      'v' => 71.84295,
      'p' => 0.2,
      't' => 1718710412,
    ),
  ),
  3106 => 
  array (
    'term_id' => '3106',
    'name' => 'AU000000FMG4',
    'slug' => 'au000000fmg4',
    'term_group' => '0',
    'count' => '2',
    'taxonomy_id' => '3106',
    'stock_name' => 'Fortescue Metals Group Ltd.',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '1569343',
      'wkn' => '121862',
      'isin' => 'AU000000FMG4',
      'symbol' => 'FVJ',
      'name' => 'Fortescue Metals Group Ltd.',
      'source' => 'EI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => NULL,
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' €',
      'home' => 'AU',
      'currency' => 'EUR',
      'factset_country' => 'AU',
      'open_time' => '09:00',
      'close_time' => '17:30',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => NULL,
      'v' => 13.46,
      'p' => -5.08,
      't' => 1718716438,
    ),
  ),
  3104 => 
  array (
    'term_id' => '3104',
    'name' => 'US16937R1041',
    'slug' => 'us16937r1041',
    'term_group' => '0',
    'count' => '1',
    'taxonomy_id' => '3104',
    'stock_name' => 'China Eastern Airlines Corp. Ltd. (ADRs)',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '8627395',
      'wkn' => '905284',
      'isin' => 'US16937R1041',
      'symbol' => 'CEA',
      'name' => 'China Eastern Airlines Corp. Ltd. (ADRs)',
      'source' => 'XNYS',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => NULL,
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' $',
      'home' => 'US',
      'currency' => 'USD',
      'factset_country' => NULL,
      'open_time' => '15:30',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => NULL,
      'v' => NULL,
      'p' => NULL,
      't' => NULL,
    ),
  ),
  3103 => 
  array (
    'term_id' => '3103',
    'name' => 'AU000000APT1',
    'slug' => 'au000000apt1',
    'term_group' => '0',
    'count' => '1',
    'taxonomy_id' => '3103',
    'stock_name' => 'Afterpay Ltd.',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '15115324',
      'wkn' => 'A2DT5A',
      'isin' => 'AU000000APT1',
      'symbol' => '2A6',
      'name' => 'Afterpay Ltd.',
      'source' => 'XMUN',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => NULL,
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' €',
      'home' => 'AU',
      'currency' => 'EUR',
      'factset_country' => NULL,
      'open_time' => '08:00',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => NULL,
      'v' => 42.4,
      'p' => 0.68,
      't' => false,
    ),
  ),
)

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Einigen der in diesem Jahr besten Aktien mit einem US-Listing fehlt es laut Morningstar an Wettbewerbsvorteilen. Zudem sind bei diesen Titeln nach Einschätzung des US-Finanzdienstleisters die Geschäftsrisiken vergleichsweise hoch. Wir verraten, welche 11 Aktien davon betroffen sind und was genau hinter Economic-Moats sowie dem Fair-Value-Uncertainty-Rating von Morningstar steckt.

Unternehmen, die es geschafft haben, einen ökonomischen Schutzgraben um sich herum aufzubauen, haben beim Kampf mit der Konkurrenz und beim Versuch, dauerhaft überdurchschnittliche Renditen zu erwirtschaften, einen Vorteil. Das ist auch eine der Grundübersetzung von Warren Buffett, der für viele Marktteilnehmer der beste lebende Investor ist.

Auch wir bei TraderFox legen Wert auf die so genannten Moats. So spielen diese etwa als Auswahlkriterien bei einigen unserer regelbasierten Depotkonzepte eine Rolle. Als Spezialist für Moats gilt auch der US-Finanzdienstleister Morningstar. Wie der dortige Analyst Ali Masarwah erklärt, sind Wettbewerbsvorteile von Unternehmen und die mit ihrem Geschäftsmodell verbundenen Unsicherheiten 2 wichtige Bestandteile des hauseigenen Aktien-Ratings.

Der Economic Moat kann dabei als wirtschaftlicher Wettbewerbsvorsprung bezeichnet werden, wie Masarwah weiter ausführt. Es handele sich um ein strukturelles Merkmal, das es einem Unternehmen erlaube, über einen längeren Zeitraum hinweg Gewinnüberschüsse zu erzielen. Morningstar definiert wirtschaftlichen Überschussgewinn als eine Rendite auf das investierte Kapital (ROIC), welche die geschätzten gewichteten durchschnittlichen Kapitalkosten des Unternehmens (WACC) übersteigt.

Die Gewinne von Unternehmen ohne Wettbewerbsvorsprung würden leichter durch die Konkurrenz unter Druck kommen, lautet die Grundüberzeugen. Morningstar hat dabei 5 Moat-Quellen identifiziert: immaterielle Vermögenswerte, Wechselkosten, Netzwerkeffekte, Kostenvorteile und größenbedingte Effizienz.

Unternehmen mit einem Narrow Moat sind solche, von denen Morningstar annimmt, dass sie mindestens über die nächsten 10 Jahre hinweg normalisierte Überschussrenditen erzielen werden. Unternehmen mit einem Wide Moat sind Firmen, bei denen man sehr zuversichtlich ist, dass sie über 10 Jahre hinweg Überschussrenditen erzielen werden. Zudem hält man es bei ihnen für wahrscheinlich, dass Überschussrenditen über einen Zeitraum von mindestens 20 Jahren beibehalten werden.

Moat Ratings und Moat Trends

Je länger ein Unternehmen wirtschaftliche Gewinne erzielt, desto höher ist auch sein intrinsischer Wert, so Masarwah. Morningstar geht davon aus, dass sich die normalisierten Renditen von Unternehmen mit niedriger Qualität, die keinen Wettbewerbsvorteil aufweisen, schneller an die jeweiligen Kapitalkosten annähern werden als die von Firmen mit Wettbewerbsvorsprung.

Um die Tendenz bei den zugrundeliegenden Wettbewerbsvorteilen beurteilen zu können, bewerten die Morningstar-Aktienanalysten kontinuierlich den Moat Trend, das heißt, den dem Wettbewerbsvorteil zugrunde liegenden Trend. Ein Unternehmen weist einen positiven Moat-Trend auf, wenn die Analysten der Ansicht sind, dass sich die Quellen seines Wettbewerbsvorteils verstärken. Der US-Finanzdienstleister schätzt den Trend als stabil ein, wenn man nicht damit rechnet, dass sich die Wettbewerbsvorteile während der nächsten Jahre ändern werden. Ein negatives Moat-Trend-Rating gibt es dagegen, wenn man Anzeichen auf eine Abschwächung der Wettbewerbslage erkennt.

Alle Moat Ratings und Moat Trend Ratings werden regelmäßig geprüft. Alle Veränderungen müssen vom Morningstar Economic Moat Committee genehmigt werden, das sich aus unserem Aktien-Research-Team zusammensetzt.

Grad der Unsicherheit entscheidet über Sicherheitsmarge

Zum Fair-Value-Uncertainty-Rating führt Masarwah aus, dass dieses die Einschätzung zum Geschäftsrisiko eines Unternehmens ausdrückt. Betrachtet werden für diese Einschätzung zum einen die Planbarkeit bzw. Vorhersehbarkeit der Umsätze. Darüber hinaus werden Leverage-Faktoren taxiert. Als da wären der operative Leverage, bei dem das Verhältnis zwischen den variablen Kosten und Fixkosten im Mittelpunkt steht. Hier gilt: Je geringer die variablen Kosten, desto höher ist die operative Hebelwirkung. Der finanzielle Leverage wiederum misst laut Masarwah den Anteil der Schulden an der Kapitalstruktur des Unternehmens. Je höher der "Hebel", desto höher ist das finanzielle Risiko. Schlussendlich wird das Exposure eines Unternehmens zu externen Risiken und Ereignissen (Events) eingeschätzt.

Diese Einschätzungen haben Folgen für die Sicherheitsmarge, welche die Morningstar-Analysten ansetzen, bevor das Sterne-Rating für Aktien zustande kommt. Es gibt 5 Unsicherheitsstufen: niedrig, mittel, hoch, sehr hoch oder extrem. Je größer der Grad der Unsicherheit, desto größer ist der Abschlag auf den fairen Wert, der erforderlich ist, bevor eine Aktie ein 5 Sterne Rating erhält. Andersherum formuliert: Je größer der Grad der Unsicherheit ist, desto größer ist der Aufschlag auf den fairen Wert, bevor eine Aktie ein 1-Sterne-Rating bekommt.

No Moats, hohe Unsicherheit, keine Zukunft?

Zum Morningstar Sterne Rating für Aktien führt Masarwah in einem aktuellen Beitrag aus, dass dieses das Ergebnis einer qualitativen Analyse von Unternehmen ist. Es basiert auf einer Discounted-Cashflow-Analyse und hat das Ziel Aktien zu identifizieren, die mit einem Abschlag / Aufschlag auf ihren intrinsischen Wert an der Börse gehandelt werden.

2 wesentliche Bestandteile der Aktien-Analyse von Morningstar sind dabei wie bereits erklärt das Moat-Rating und das Fair-Value-Uncertainty-Rating. Um mit Hilfe von Beispielen zu erklären, um was es dabei genau geht, hat man bei Morningstar alle rund 1.800 Aktien gescreent, welche die eigenen Aktien-Analysten qualitativ bewerten. Als Ergebnis ermittelt hat man dabei die vermeintlich schlimmsten Aktien, für die sich ein Anleger entscheiden kann: Unternehmen mit einem 1-Sterne-Rating, die ein No-Moat-Rating aufweisen und das schlechteste Fair-Value-Uncertainty-Rating haben. Im Netz sind folgende 11 Unternehmen hängen geblieben:

Die Aktien mit No-Moat Ratings und Uncertainty Ratings von "Sehr hoch"

Die Tatsache, dass die Tabelle einige bekannte und hoch geschätzte Unternehmen enthält, dürfte laut Masarwah einige Anleger überraschen. Vertreten sind darin jedenfalls Unternehmen wie Zoom, Spotify, Snap und BioNTech. Diese 4 Unternehmen hätten schließlich in diesem Jahr die Lichter ausgeschossen, und wer sie im Depot gehabt habe, könne sich sehr glücklich schätzen. Aber trotz einer sehr starken Performance in diesem Jahr haben Gesellschaften wie der Video-Konferenz-Anbieter Zoom oder der Coronavirus-Impfstoff-Hersteller BioNTech bei Morningstar nur 1-Sterne-Ratings inne.

Wie kann das sein, angesichts der extrem guten Performance, fragt Masarwah rhetorisch, wobei er auch noch daran erinnert, dass mit dem Elektrobauer Tesla nur deshalb ein weiterer Höhenflieger nur deshalb nicht in der Grusel-Liste vertreten ist, weil er über ein Narrow-Moat-Rating verfügt.

Als Antwort auf die Frage verweist Masarwah auf den Umstand, das das Morningstar-Sterne-Rating für Aktien nur Auskunft über die künftige Attraktivität einer Aktie gibt. Wie diese in der Vergangenheit performt hat, sei hier nur insofern relevant, als der Kurs einer Aktie bei den Ratings ins Verhältnis zum intrinsischen Wert des Unternehmens gesetzt werde. Ein 1-Sterne-Rating deutet darauf hin, dass laut Morningstar eine Aktie mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit über einen mehrjährigen Horizont eine unattraktive risikobereinigte Rendite erzielen wird.

Dass die in der Tabelle vertretenen Unternehmen keine "Moats" und sehr hohe Unsicherheits-Ratings haben, spiele eine entscheidende Rolle für das Zustandekommen des Sterne-Ratings. Doch eines bedeuten diese Ratings sicher nicht, so Masarwah: Dass es sich hier um "schlechte" Unternehmen handelt, im Sinne von nicht tragfähigen Geschäftsmodellen. Das wiederum erklärt er anhand der BioNTech-Aktien. Als aufstrebendes Biotechnologie-Unternehmen ohne kommerzialisierte Medikamente besitze BioNTech trotz eines starken Portfolios an immateriellen Vermögenswerten in seiner Pipeline zwar keine nachhaltigen Wettbewerbsvorteile, aber diese befänden sich in einem frühen Entwicklungsstadium. Daher, sie die Zulassung höchst ungewiss.

Insgesamt glaubt man, dass das Unternehmen mehrere vielversprechende Kandidaten hat, die eines Tages einen Moat unterstützen könnten, aber sie sind zu früh im Entwicklungsprozess, um ein Narrow Moat Rating zu rechtfertigen. Gegenwärtig gibt man den klinischen Arzneimittelkandidaten des Unternehmens Zulassungswahrscheinlichkeiten zwischen 20 % und 50 %, wobei diese Therapien erst 2023 zugelassen werden. Das gelte nicht für den Covid19-Impfstoff, der teilweise bereits eingesetzt wird.

Die Analysten gefalle jedoch, dass BioNTech sich auf Indikationen und Wirkstoffklassen konzentriert, die einen Moat rechtfertigen, aber man müsse erst die behördliche Zulassung sehen, bevor man ein positives Moat-Rating in Betracht ziehe. Allerdings deute der positive Moat-Trend darauf hin, dass dies bei einem künftigen Update durchaus anstehen könnte. Damit hebe sich BioNTech von den anderen Unternehmen in der Tabelle ab, welche die Moat-Trends "Stable" oder sogar "Negative" aufweisen.

Einstiegskurse sind Lichtjahre von den heutigen Niveaus entfernt

Das Beispiel der BioNTech-Einschätzung zeigt laut Masarwah, dass Unternehmen mit einem 1-Sterne-Rating keine schlechten Unternehmen sein müssen. Oft sei sogar das Gegenteil der Fall. Weil sie gute Eigenschaften hätten, seien die Aktien "hochgekauft" worden. Die aktuellen Bewertungen deuteten aber darauf hin, dass die Kurse inzwischen Höhen erreicht hätten, die ein Engagement auf dem aktuellen Niveau nicht nahelegen.

Damit bei den herausgefilterten Aktien ein Einstieg attraktiv erscheine, müssten die Aktien von Zoom von derzeit 383,88 USD auf einen Kurs von 88 USD fallen. Bei 78,00 USD wäre bei Spotify ein attraktiver Einstiegspunkt erreicht (letzter Schlusskurs: 330,79 USD), Snap - letzter Schlusskurs: 51,74 USD - wäre bei 10,50 USD ein Kauf wert, und für BioNTech ADRs (Nasdaq-Schlusskurs: 100,06) taxieren die Analysten 32,50 USD als attraktiven Einstiegskurs.

Dass die Einstiegskurse meilenweit bzw. Lichtjahre von den heutigen Niveaus entfernt seien, zeige, worum es beim Investieren gehe: um die Zukunft. Die Börsenstars von heute seien oft derart ambitioniert bewertet, dass kaum realistische Chancen bestünden, dass die Vergangenheits-Renditen noch einmal erzielt werden könnten. Das möge man bedauern, aber man sollte eben nicht dann investieren, wenn die Hype um ein Unternehmen am größten sei. Und außerdem, so Masarwah, gebe es da draußen noch unendlich viele Unternehmen, deren Stories noch nicht entdeckt worden oder die attraktiv bewertet seien: Dort winken laut Morningstar attraktivere Renditen.

Roku Inc. 53,998 $ +0,05 %
BioNTech SE (ADRs) 88,537 $ +0,11 %
Snap Inc. 15,828 $ -0,08 %
Zoom Video Communications Inc. 56,909 $ -0,07 %
Spotify Technology S.A. 312,758 $ +0,49 %
Xiaomi Corp. 2,075 € 0,00 %
Farfetch Ltd. 0,420 $ -34,68 %
Dr. Reddys Labaratories ADR 71,843 $ +0,20 %
Fortescue Metals Group Ltd. 13,460 € -5,08 %
China Eastern Airlines Corp. Ltd. (ADRs) - -
Afterpay Ltd. 42,400 € +0,68 %
Bildherkunft: Andrey Burmakin - stock.adobe.com

Ebenfalls interessant

aktien Flatrate mit der Trader-Zeitung
3 Monate Laufzeit
147,- Euro
Alle Börsendienste von aktien
zu einem unschlagbar günstigen Preis
Webinar am 19.06.2024 um 17:00 Uhr

Live-Screening: Diese US-Wachstumsaktien zeigen relative Stärke

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
In diesem Webinar wird aufgezeigt, welche Screening-Möglichkeiten genutzt werden können, um systematisch nach den charttechnisch überzeugendsten Wachstumsaktien zu suchen. Die sogenannte relative Stärke zeigt Titel auf, die sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Hier sorgen meist auch positive Nachrichten für gute Trading-Chancen. Nutzen lassen sich Vorlagen für die tägliche Aktiensuche am Trading-Desk oder auch bei der Screener-Software aktien Rankings, um Ranglisten nach bestimmten technischen und fundamentalen Kriterien zu erstellen. Gemeinsam wird auch ein individuelles Template angelegt, um immer die besten Einzelwerte im Blick zu haben. Einige aktuell vielversprechende Einzelwerte werden im Webinar auch genauer besprochen.

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

Über den Autor

10 Aktien mit den meisten Lesern

444 Leser
332 Leser
284 Leser
197 Leser
167 Leser
156 Leser
148 Leser
431 Leser
426 Leser
424 Leser
424 Leser
315 Leser
291 Leser
418604 Leser
394480 Leser
389243 Leser
335653 Leser
254635 Leser
250214 Leser
192227 Leser
177828 Leser
176012 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com