aktien Suche

Netflix: Gelingt durch die werbefinanzierte Version nun eine Trendwende?

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Tipp: 200 Netflix Inc. Aktien für nur 2,00 USD handeln über die CapTrader: TraderFox-Edition

Der Plan von Netflix, eine werbefinanzierte Version seines Dienstes auf den Markt zu bringen, ist ein riskanter Schritt für ein Unternehmen, das in Sachen Streaming-Erfolg einst Maßstäbe gesetzt hat - bis es schließlich gegen eine Wachstumsmauer zu laufen schien.

Die Netflix-Aktie beendete das Jahr 2021 nahe ihres Allzeithoch von 700,99 USD, aber zwei schwache Ergebnisberichte in diesem Jahr zeigten, dass das Abonnentenwachstum nicht mehr gegeben war (oder dass das Unternehmen tatsächlich Abonnenten verlieren könnte) und nahmen dem ehemaligen Streaming-Liebling den Glanz.

Der Streaming-Pionier übertraf die Nutzererwartungen für das dritte Quartal 2021, doch im Januar wurde bekannt, dass der Zuwachs im vierten Quartal mit 8,28 Millionen Abonnenten hinter der Prognose von 8,5 Millionen zurückblieb, was die Aktie ins Taumeln brachte. Der Bericht für das erste Quartal im April war definitiv nicht besser; die Aktie rutschte um 35 % ab, nachdem das Unternehmen tatsächlich 200.000 Abonnenten verloren hatte.

Jetzt ist es an der Zeit, die Werbekunden ins Boot zu holen - ein Schritt, den das Unternehmen bereits in seiner Gewinnwarnung im April angedeutet hatte. Die Details des Plans im Überblick: Netflix' reguläre werbefreie Basic-, Standard- und Premium-Tarife sind davon nicht betroffen und kosten derzeit in den USA 9,99, 15,49 bzw. 19,99 USD pro Monat.

Der "Basic with Ads"-Plan startet am 3. November für 6,99 USD pro Monat und wird (vorerst) etwa 4-5 Minuten Werbung pro Stunde enthalten, die vor und während Filmen und Sendungen eingeblendet werden und durchschnittlich 15-30 Sekunden lang sind. Netflix hat angedeutet, dass es eher Pre-Roll-Werbung bei Filmen als Mid-Roll-Werbung einblenden wird, um das Filmerlebnis nicht zu stören.

Der Wechsel von Netflix zu einem werbefinanzierten Tarif ermöglicht einen umfassenderen Vergleich der Streaming-Preislandschaft, nachdem die meisten wichtigen Konkurrenten auf den Werbezug aufgesprungen sind. Disney+ startet die werbefinanzierte Version seines Dienstes am 8. Dezember mit einem Preis von 7,99 USD pro Monat, einen Dollar mehr als Netflix.

Die einfachste betriebswirtschaftliche Betrachtung des Netflix-Plans legt nahe, dass das Unternehmen in der Schaffung einer Version des Dienstes für preisbewusstere Verbraucher eine zusätzliche Chance sah. Die Frage ist also, wie groß die Chance ist, durch zusätzliche Werbeeinnahmen den niedrigeren Abonnementpreis auszugleichen, und wie sich das auf den durchschnittlichen Umsatz des Unternehmens pro Konto auswirkt.

Jason Bazinet von Citi sagt über die Preisgestaltung: "Wir mögen sie" und fügt hinzu, dass es so aussieht, als verfolge das Management von Netflix eine "zweigeteilte" Strategie. In den USA, wo Netflix eine hohe Marktdurchdringung hat, "glauben wir, dass Netflix seine Preise so festgelegt hat, dass es weit mehr Werbeeinnahmen generiert, als es verliert, wenn die Verbraucher auf die Werbeebene wechseln. Außerhalb der USA glauben wir, dass Netflix die Preise so festgelegt hat, dass das Unternehmen unabhängig von den Präferenzen der Verbraucher ist", sagt er.

"Das heißt, die erwarteten Werbeeinnahmen haben sich vollständig in niedrigeren ARPUs (durchschnittliche Einnahmen pro Nutzer) niedergeschlagen. Dies sollte dazu beitragen, die Marktdurchdringung außerhalb der USA zu erhöhen. Das Unternehmen senkt den Preis des US-Tarifs um 3 USD pro Abonnement und Monat, obwohl es etwa 10 USD an Werbeeinnahmen pro Abonnement und Monat generieren sollte, sagt er. Das Ergebnis ist ein erhebliches Plus" für den freien Cashflow von Netflix.

Mark Mahaney von Evercore sagt sogar, dass Netflix Werbeangebot "der größte Katalysator im gesamten Internetsektor" ist.

Netflix Inc. 654,444 $ +0,26 %
Bildherkunft: Kaspars Grinvalds - stock.adobe.com

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?

Ebenfalls interessant

aktien Flatrate mit der Trader-Zeitung
3 Monate Laufzeit
147,- Euro
Alle Börsendienste von aktien
zu einem unschlagbar günstigen Preis
Webinar am 03.07.2024 um 17:00 Uhr

Accumulation Day – Diese Aktien starten gerade durch!

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Auf der Suche nach Tradingchancen sollte vor allem darauf geachtet werden, wo gerade neue Long-Signale in Verbindung mit hohen Handelsvolumina entstehen. Ein hoher Kaufdruck signalisiert ein großes Interesse der Investoren und kann die Erfolgsquote für neue Aufwärtsbewegungen erhöhen. Meist signalisieren auch Aufwärtsgaps nach positiven Unternehmensnachrichten den Startpunkt einer neuen Rallye. Mit dem Chartsignal „Accumulation Day“ lassen sich vielversprechende Trading-Chancen identifizieren. In diesem Webinar wird Schritt für Schritt aufgezeigt, welche TraderFox-Tools für das Aufspüren auffälliger Einzelwerte genutzt werden können, um für den nächsten Breakout gut gewappnet zu sein.

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

10 Aktien mit den meisten Lesern

1465 Leser
1451 Leser
1342 Leser
914 Leser
878 Leser
856 Leser
855 Leser
834 Leser
2892 Leser
2832 Leser
2600 Leser
1623 Leser
971 Leser
917 Leser
904 Leser
423611 Leser
398572 Leser
394610 Leser
338398 Leser
257256 Leser
257214 Leser
195321 Leser
180272 Leser
178133 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com