aktien Suche

Adobe, Netflix, SAP & Co.: 7 Aktien-Profiteure der Erfolgs-Story Cloud-Abomodelle im TraderFox-Härtetest

array (
  284 => 
  array (
    'term_id' => '284',
    'name' => 'US5949181045',
    'slug' => 'us5949181045',
    'term_group' => '0',
    'count' => '214',
    'taxonomy_id' => '284',
    'stock_name' => 'Microsoft Corp.',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '67428',
      'wkn' => '870747',
      'isin' => 'US5949181045',
      'symbol' => 'MSFT',
      'name' => 'Microsoft Corp.',
      'source' => 'DI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => 'Share',
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' $',
      'home' => 'US',
      'currency' => 'USD',
      'factset_country' => 'US',
      'open_time' => '15:30',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => '67428',
      'v' => 449.39138,
      'p' => 0.23,
      't' => 1718710617,
    ),
  ),
  294 => 
  array (
    'term_id' => '294',
    'name' => 'US0231351067',
    'slug' => 'us0231351067',
    'term_group' => '0',
    'count' => '184',
    'taxonomy_id' => '294',
    'stock_name' => 'Amazon.com Inc.',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '67654',
      'wkn' => '906866',
      'isin' => 'US0231351067',
      'symbol' => 'AMZN',
      'name' => 'Amazon.com Inc.',
      'source' => 'DI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => 'Share',
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' $',
      'home' => 'US',
      'currency' => 'USD',
      'factset_country' => 'US',
      'open_time' => '15:30',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => '67654',
      'v' => 183.80709,
      'p' => -0.14,
      't' => 1718710614,
    ),
  ),
  74 => 
  array (
    'term_id' => '74',
    'name' => 'US64110L1061',
    'slug' => 'us64110l1061',
    'term_group' => '0',
    'count' => '80',
    'taxonomy_id' => '74',
    'stock_name' => 'Netflix Inc.',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '67209',
      'wkn' => '552484',
      'isin' => 'US64110L1061',
      'symbol' => 'NFLX',
      'name' => 'Netflix Inc.',
      'source' => 'DI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => 'Share',
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' $',
      'home' => 'US',
      'currency' => 'USD',
      'factset_country' => 'US',
      'open_time' => '15:30',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => '67209',
      'v' => 676.52761,
      'p' => 0.1,
      't' => 1718710604,
    ),
  ),
  211 => 
  array (
    'term_id' => '211',
    'name' => 'US00724F1012',
    'slug' => 'us00724f1012',
    'term_group' => '0',
    'count' => '78',
    'taxonomy_id' => '211',
    'stock_name' => 'Adobe Inc.',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '67438',
      'wkn' => '871981',
      'isin' => 'US00724F1012',
      'symbol' => 'ADBE',
      'name' => 'Adobe Inc.',
      'source' => 'DI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => 'Share',
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' $',
      'home' => 'US',
      'currency' => 'USD',
      'factset_country' => 'US',
      'open_time' => '15:30',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => '67438',
      'v' => 512.96361,
      'p' => -1.11,
      't' => 1718710617,
    ),
  ),
  927 => 
  array (
    'term_id' => '927',
    'name' => 'US01609W1027',
    'slug' => 'us01609w1027',
    'term_group' => '0',
    'count' => '74',
    'taxonomy_id' => '927',
    'stock_name' => 'Alibaba Group Holding Ltd. (ADRs)',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '416830',
      'wkn' => 'A117ME',
      'isin' => 'US01609W1027',
      'symbol' => 'BABA',
      'name' => 'Alibaba Group Holding Ltd. (ADRs)',
      'source' => 'DI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => 'Share',
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' $',
      'home' => 'US',
      'currency' => 'USD',
      'factset_country' => NULL,
      'open_time' => '15:30',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => NULL,
      'v' => 74.03736,
      'p' => -0.69,
      't' => 1718710493,
    ),
  ),
  1994 => 
  array (
    'term_id' => '1994',
    'name' => 'DE0005158703',
    'slug' => 'de0005158703',
    'term_group' => '0',
    'count' => '26',
    'taxonomy_id' => '1994',
    'stock_name' => 'Bechtle AG',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '386579',
      'wkn' => '515870',
      'isin' => 'DE0005158703',
      'symbol' => 'BC8',
      'name' => 'Bechtle AG',
      'source' => 'EI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => 'Share',
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' €',
      'home' => 'DE',
      'currency' => 'EUR',
      'factset_country' => 'DE',
      'open_time' => '09:00',
      'close_time' => '17:30',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => '386579',
      'v' => 44.22,
      'p' => 0.55,
      't' => 1718710591,
    ),
  ),
  1657 => 
  array (
    'term_id' => '1657',
    'name' => 'DE000A2YN900',
    'slug' => 'de000a2yn900',
    'term_group' => '0',
    'count' => '23',
    'taxonomy_id' => '1657',
    'stock_name' => 'TeamViewer SE',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '10399314',
      'wkn' => 'A2YN90',
      'isin' => 'DE000A2YN900',
      'symbol' => 'TMV',
      'name' => 'TeamViewer SE',
      'source' => 'EI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => NULL,
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' €',
      'home' => 'DE',
      'currency' => 'EUR',
      'factset_country' => NULL,
      'open_time' => '09:00',
      'close_time' => '17:30',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => '10399314',
      'v' => 10.605,
      'p' => -0.05,
      't' => 1718710595,
    ),
  ),
)

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Die Coronavirus-Pandemie wirkt wie ein Beschleuniger auf die Digitalisierung, schreibt die DZ Bank in einer Studie. Software, Daten, Computer und Rechenleistung werden zunehmend "in der Cloud" sowie als Abonnement nachgefragt. Dies führt zu höherer Planungssicherheit auf Seiten der Anbieter und letztlich höheren Umsätzen und Erträgen. Der Aktionär profitiert mitunter sogar doppelt. Zum einen bevorzugt die Börse planbare gegenüber volatilen Unternehmen. Zum anderen kommt es nach dem "Abo-Knick" oft zu einem höheren Gewinn, der auch noch höher bewertet wird. In ihrer Studie stellt die DZ Bank 7 Aktien mit Subskriptionsmodellen vor, die wir dem TraderFox-Härtetest unterziehen.

Gartner prognostiziert für 2021 weltweite IT-Ausgaben von mehr als 4 Billionen USD, 8,4 % mehr als im Vorjahr, zitiert die DZ Bank in einer aktuellen Studie das US-Marktforschungsunternehmen. 2022 sollen es 4,3 Billionen USD (plus 5,5 %) werden, heißt es weiter. Einen Überblick zu den Vorhersagen gibt die nachfolgende Tabelle.

Die Coronavirus-Pandemie hat dabei laut den Studienautoren wie ein Beschleuniger gewirkt – nicht nur für den Verkauf von (End-)Geräten, die für das mobile Arbeiten benötigt wurden, sondern auch für die dahinterliegende Infrastruktur.

Unternehmen aller Branchen hätten erkannt, dass sie im Krisenfall flexibel reagieren müssten. Homeoffice, virtuelle Meetings oder die Sicherung von Lieferketten seien nur einige Beispiele. Dies lasse die Nachfrage nach Cloud-Lösungen steigen. Software, Daten, Computer und Rechenleistung würden zunehmend "as-a-service" und damit als "virtuelle Dienstleistung" nachgefragt. Gartner schätzt den Angaben zufolge die durchschnittliche Wachstumsrate für den sogenannten Public Cloud-Markt in 2021 auf 23,1 % und in 2022 auf 19,6 %.

Gesamterlöse höher und weniger volatil

Das Marktforschungsunternehmen IDC rechnet laut DZ Bank damit, dass sich das europäische Cloud-Geschäft bis 2030 verzehnfachen könnte. Damit wandele sich auch das Geschäftsmodell der Softwareanbieter. Seien Softwarehersteller früher zumeist auf das Wachstum bei Lizenzverkäufen und damit permanent auf Neukundengewinnung angewiesen gewesen, könnten sie ihre Umsatzerlöse durch auf Abonnement basierende Abrechnungsmodelle nun besser vorhersehen.

Über die gesamte Lebensdauer der Kundenbeziehung ließen sich darüber hinaus Mehreinnahmen generieren. Forschungsinstitute schätzten, dass es 9x günstiger sei, einen Kunden zu halten und 4x günstiger, einem bestehenden Kunden höherwertige Angebote zu verkaufen ("Upselling"), als einen Neukunden zu akquirieren.

Die Kehrseite sei, dass während der Umstellungsphase auf Subskription zunächst weniger Umsatz erzielt werden könne. Kurzfristig drücke dies auf die Gewinnmargen. Im Durchschnitt überholten die kumulierten Umsatzerlöse im Subskriptionsmodell diejenigen aus dem alten Modell aber nach zweieinhalb bis drei Jahren.

Anleger profitieren gleich doppelt

Der Aktionär profitiert mitunter doppelt, so die DZ Bank. Bei einem Unternehmen mit hohem Abo-Anteil werde eine geringe Risikoprämie gefordert. Das bedeute, dass Aktien eines "planbaren" Unternehmens gegenüber denen eines volatilen Unternehmens bevorzugt gekauft würden, was zu höheren Aktienkursen führe.

Den Aktionär freue das: denn nach dem "Abo-Knick" mache "sein" Unternehmen einen höheren Gewinn, und dieser werde auch noch höher bewertet. Letzteres bedeute, dass derselbe Gewinn eines Unternehmens mit planbaren Umsätzen an der Börse höher bewertet werde (höheres KGV) als ein Gewinn aus "Einmalumsätzen".

Der Grund hierfür liege in der höheren Transparenz der künftigen Geschäftsentwicklung. Abonnement-Erträge schwankten weniger und seien in der Krise stabiler. Ein Unternehmen mit hohem Abo-Anteil werde demnach als risikoärmer eingeschätzt und bei der Bewertung werde eine geringe Risikoprämie gefordert. In der Praxis bedeute dies, dass Aktien eines "planbaren" Unternehmens gegenüber denen eines volatilen Unternehmens bevorzugt gekauft würden, was schließlich zu höheren Aktienkursen führe.

Die DZ Bank stellt in ihrem 32-seitigen Bericht 3 deutsche und 4 US-Unternehmen vor. Während sich davon Netflix ausschließlich an Konsumenten und Adobe, Bechtle, SAP und TeamViewer hauptsächlich an Unternehmenskunden richteten, seien Amazon und Microsoft Beispiele für die Abdeckung beider Segmente. Allen gemein seien erfolgreich laufende Subskriptionsmodelle bzw. deren geplante Einführung in den nächsten Jahren.

Wie die DZ Bank diese 7 Titel beurteilt und wie hoch die Analysten deren fairen Wert taxieren, zeigt die folgende Tabelle. Bis auf die mit Halten eingestuften SAP-Aktien gibt es somit 6 Kaufempfehlungen.

Wir haben diese positiven Anlageurteile, sowie die Erfolgsstory, die Cloud-basierte Abomodelle zu bieten haben, zum Anlass genommen, um die genannten 7 Titel dem TraderFox-Härtetest zu unterziehen. Und zwar wurden wie üblich Checks zur Qualität und zum Wachstum sowie zur Bilanzqualität durchgeführt (zur Methodik sind am Textende noch weiterführende Erläuterungen zu finden). Die Ergebnisse sehen wie folgt aus:

Platz 01:
Microsoft (Gesamtpunktzahl: 36 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US5949181045)

QUALITÄTS-CHECK 15/15
WACHSTUMS-CHECK 14/15
PIOTROSKI F-SCORE 07/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox


Platz 02/03:

Adobe (Gesamtpunktzahl: 34 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US00724F1012)

QUALITÄTS-CHECK 15/15
WACHSTUMS-CHECK 12/15
PIOTROSKI F-SCORE 07/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox


Platz 02/03:

Netflix (Gesamtpunktzahl: 34 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US64110L1061)

QUALITÄTS-CHECK 14/15
DIVIDENDEN-CHECK 12/15
PIOTROSKI F-SCORE 08/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox


Platz 04/05:

Bechtle (Gesamtpunktzahl: 31 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: DE0005158703)

QUALITÄTS-CHECK 14/15
WACHSTUMS-CHECK 11/15
PIOTROSKI F-SCORE 06/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Platz 04/05:
Amazon (Gesamtpunktzahl: 31 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US0231351067)

QUALITÄTS-CHECK 14/15
DIVIDENDEN-CHECK 11/15
PIOTROSKI F-SCORE 06/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Platz 06:
SAP (Gesamtpunktzahl: 30 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: US01609W1027)

QUALITÄTS-CHECK 15/15
WACHSTUMS-CHECK 07/15
PIOTROSKI F-SCORE 08/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

Platz 07:
Teamviewer (Gesamtpunktzahl: 21 von maximal möglichen 39 Punkten, ISIN: DE000A2YN900)

QUALITÄTS-CHECK 08/15
WACHSTUMS-CHECK 07/15
PIOTROSKI F-SCORE 06/09

Quelle: Qualitäts-Check TraderFox

An der Spitze steht Microsoft, so wie das schon in anderen früheren Besprechungen der Fall gewesen ist, bei denen der Software-Riese in der Auswahlliste dabei war. Ziemlich dürftig schneidet dafür am Tabellenende mit Teamviewer ein deutsches Unternehmen ab. Das passt zum Chartbild, denn das mahnt hier ebenfalls zur Vorsicht.

Der Rest der Titel kann zumeist mit beeindruckenden langfristigen Aufwärtstrends aufwarten. Wobei allerdings Bechtle, Netflix und SAP zuletzt mittelfristige Seitwärtstrends ausgebildet haben, während Adobe, Microsoft und Amazon im Juli jeweils neue Kursrekorde aufgestellt haben.

Die Bewertungen sind in alle 7 Fällen optisch betrachtet recht anspruchsvoll. Dem stehen zumeist aber auch gute Gewinnaussichten gegenüber. Müssten wir uns aktuell für Vertreter aus der 7-köpfigen Liste entscheiden, würde die Wahl auf das Führungs-Duo Microsoft und Adobe im TraderFox-Härtetest fallen.

Zusatzinformationen zur angewandten Methodik beim TraderFox-Härtetest

Zur angewandten Methodik muss man wissen, dass der TraderFox Qualitäts-Check jeder Aktie bis zu 15 Punkte zuweist. Wir verwenden dabei Kennzahlen, die sich in der Finanzwissenschaft durchgesetzt haben, um Quality von Junk zu unterscheiden. Das Besondere an unserem Qualitätscheck ist, dass die 15 Kriterien immer im Kontext zu den restlichen Aktien des Marktes betrachtet werden. Nach dem Prinzip: Eine Kennzahl gilt als erfüllt, wenn die Firma darin besser abschneidet als z.B. 65 % aller anderen Firmen des jeweiligen Referenzmarktes. Der Qualitäts-Check soll Anlegern erstens helfen, das Risiko bei Investments zu reduzieren und ist zweitens dazu gedacht, um auf hervorragende Investment-Chancen aufmerksam zu werden.

Der Wachstums-Check prüft die Attraktivität von Wachstums-Aktien. Wachstums-Aktien sind keine Aktien zum sorgenfreien Kaufen und Liegenlassen. Wachstums-Aktien können auf Sicht von 2-3 Jahren außerordentliche hohe Gewinne abwerfen. Anleger müssen mit größeren Kursschwankungen und Fehlschlägen rechnen. Als drittes Benotungs-Kriterium kommt noch der Piotroski F-Score hinzu. Dabei handelt es sich um eine Zahl zwischen 0 bis 9 zur Bestimmung der finanziellen Stärke eines Unternehmens.

Microsoft Corp. 449,391 $ +0,23 %
Amazon.com Inc. 183,807 $ -0,14 %
Netflix Inc. 676,528 $ +0,10 %
Adobe Inc. 512,964 $ -1,11 %
Alibaba Group Holding Ltd. (ADRs) 74,037 $ -0,69 %
Bechtle AG 44,220 € +0,55 %
TeamViewer SE 10,605 € -0,05 %
Bildherkunft: AdobeStock: 428713115

Ebenfalls interessant

aktien Flatrate mit der Trader-Zeitung
3 Monate Laufzeit
147,- Euro
Alle Börsendienste von aktien
zu einem unschlagbar günstigen Preis
Webinar am 19.06.2024 um 17:00 Uhr

Live-Screening: Diese US-Wachstumsaktien zeigen relative Stärke

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
In diesem Webinar wird aufgezeigt, welche Screening-Möglichkeiten genutzt werden können, um systematisch nach den charttechnisch überzeugendsten Wachstumsaktien zu suchen. Die sogenannte relative Stärke zeigt Titel auf, die sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Hier sorgen meist auch positive Nachrichten für gute Trading-Chancen. Nutzen lassen sich Vorlagen für die tägliche Aktiensuche am Trading-Desk oder auch bei der Screener-Software aktien Rankings, um Ranglisten nach bestimmten technischen und fundamentalen Kriterien zu erstellen. Gemeinsam wird auch ein individuelles Template angelegt, um immer die besten Einzelwerte im Blick zu haben. Einige aktuell vielversprechende Einzelwerte werden im Webinar auch genauer besprochen.

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

Über den Autor

10 Aktien mit den meisten Lesern

424 Leser
422 Leser
364 Leser
327 Leser
312 Leser
281 Leser
271 Leser
418588 Leser
394475 Leser
389239 Leser
335650 Leser
254547 Leser
250205 Leser
192222 Leser
177811 Leser
176012 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com