aktien Suche

IPO-RADAR: Erholte Nasdaq pusht IPO-Markt

array (
  3909 => 
  array (
    'term_id' => '3909',
    'name' => 'IL0011762130',
    'slug' => 'il0011762130',
    'term_group' => '0',
    'count' => '9',
    'taxonomy_id' => '3909',
    'stock_name' => 'monday.com Ltd',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '32927397',
      'wkn' => 'A3CR1P',
      'isin' => 'IL0011762130',
      'symbol' => '',
      'name' => 'monday.com Ltd',
      'source' => '05',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => NULL,
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' €',
      'home' => 'IL',
      'currency' => 'EUR',
      'factset_country' => NULL,
      'open_time' => '08:00',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => NULL,
      'v' => 210.3,
      'p' => 3.55,
      't' => 1715975977,
    ),
  ),
  3912 => 
  array (
    'term_id' => '3912',
    'name' => 'US87652V1098',
    'slug' => 'us87652v1098',
    'term_group' => '0',
    'count' => '8',
    'taxonomy_id' => '3912',
    'stock_name' => 'TaskUs',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '18727268',
      'wkn' => 'A3CR4H',
      'isin' => 'US87652V1098',
      'symbol' => 'TASK',
      'name' => 'TaskUs',
      'source' => 'DI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => NULL,
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' $',
      'home' => 'US',
      'currency' => 'USD',
      'factset_country' => NULL,
      'open_time' => '15:30',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => NULL,
      'v' => 15.04353,
      'p' => -1.35,
      't' => 1715975976,
    ),
  ),
  3911 => 
  array (
    'term_id' => '3911',
    'name' => 'US57142B1044',
    'slug' => 'us57142b1044',
    'term_group' => '0',
    'count' => '2',
    'taxonomy_id' => '3911',
    'stock_name' => 'MARQETA INC.CL.A DL-,0001',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '30437508',
      'wkn' => 'A3CQSL',
      'isin' => 'US57142B1044',
      'symbol' => '',
      'name' => 'MARQETA INC.CL.A DL-,0001',
      'source' => '05',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => NULL,
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' €',
      'home' => 'US',
      'currency' => 'EUR',
      'factset_country' => NULL,
      'open_time' => '08:00',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => NULL,
      'v' => 5.15,
      'p' => -3.74,
      't' => 1715975973,
    ),
  ),
  3910 => 
  array (
    'term_id' => '3910',
    'name' => 'US53228F1012',
    'slug' => 'us53228f1012',
    'term_group' => '0',
    'count' => '1',
    'taxonomy_id' => '3910',
    'stock_name' => 'LifeStance Health Group Inc',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '30440267',
      'wkn' => '',
      'isin' => 'US53228F1012',
      'symbol' => 'LFST',
      'name' => 'LifeStance Health Group Inc',
      'source' => 'USA',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => NULL,
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' $',
      'home' => NULL,
      'currency' => 'USD',
      'factset_country' => NULL,
      'open_time' => '15:30',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => NULL,
      'v' => 7.39,
      'p' => 0.27,
      't' => 1715952600,
    ),
  ),
)

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Liebe Leser,

als neuen Gratis-Service bietet TraderFox auf dem Trading-Desk https://desk.traderfox.com eine Auflistung aller IPOs der letzten Jahre an. Inklusive kostenlosen Realtime-Kursen zu allen Aktien an der NASDAQ und NYSE.


Nach der Abkühlungsphase im Mai hat sich die Stimmung am US-IPO-Markt deutlich verbessert. Abzulesen ist das vor allem an der Rückkehr der vor SPACs (Börsenmäntel), die von den insgesamt 19 Börsengängen in der vergangenen Woche allein 9 zu verantworten hatten.

Ein weiterer Grund für die bessere Stimmung dürfte zudem die Rückkehr der Anleger in Technologieaktien sein, denn der Nasdaq-100 steht mit Kursen knapp unter 14.000 Punkten wieder nahe an seinem Jahres- und Allzeithoch. Da Risikokapital nach wie vor wenig attraktive Alternativen findet, bleibt der Liquiditätszufluss weiterhin hoch.

Zahlreiche der Neuemissionen verzeichneten in ihrer ersten Börsenwoche Zuwächse zwischen 20% und 48%, nur Einer musste mit 17% deutliche Einbußen hinnehmen. Gewinner der Woche mit einem Plus von 96% war die chinesische Online-Rekrutierungsplattform Kanzhun. Sie ermöglicht direkte Chats zwischen Arbeitssuchenden und Unternehmen.

Fintech Marqeta verdient am Boom mit Zahlungskarten

Das in Oakland, Kalifornien beheimatete Unternehmen Marqueta gehört zu einer langen Liste von Technologie Start-ups, die in diesem Jahr an die Börse gehen oder noch gehen werden. Marqeta bietet über seine Plattform Kartenausgabe- und Zahlungsabwicklungsdienste an. Konkret gehören dazu Kredit-und Debit-Karten, digitale Brieftaschen und ähnliche Zahlungsmechanismen.
Das 11 Jahre alte Unternehmen stellt allerdings auch normale Zahlungskarten aus, mit denen Auftragnehmer z.B. Einkäufe in Restaurants und Supermärkten tätigen können. Im Bereich der Zahlungstechnologien hat man Systeme entwickelt, die Betrugsfälle früh erkennen sollen und die sichere Weiterleitung der Zahlungen gewährleisten sollen.

Die wesentliche Zielgruppe der Kalifornier sind wachstumsstarke Technologieunternehmen, weniger die schon durch andere Wettbewerber üblicherweise hierfür in das Visier genommenen Kunden aus der Banken- und Kreditkartenbranche. Zu bekannten Kunden gehören u.a. Square, Doordash, Affirm, Uber und Instakart.

Zahlungskarten für kleine Unternehmen

Marqeta verdient sein Geld hauptsächlich mit Transaktionsgebühren, die unter dem Einfluss der Umstände der COVID-19-Pandemie stark gestiegen sind. Durch die starke Umstellung auf E-Commerce und digitale Zahlungen im vergangenen Jahr erreichte das Gesamtverarbeitungsvolumen rund 60 Mrd. USD, nach 21 Mrd. USD in 2019. Die hohe Wachstumsdynamik setzte sich im ersten Quartal mit 24,1 Mrd. USD fort. Der Umsatz verdoppelte sich im selben Zeitraum auf 290 Mio. USD, der Verlust verringerte sich von 58,2 Mio. USD auf 47,7 Mio. USD.

Marqeta erwartet, dass das globale Volumen für Kartenzahlungen von aktuell 45 Mrd. USD auf 80 Mrd. USD zunimmt. Die Kalifornier wollen vor allem kleinere und mittlere Unternehmen stärker als Kunden gewinnen. Beim Börsengang wurden 1,23 Mrd. USD erlöst, die Aktie liegt mit 16,7 % im Plus.

Lifestance Health Group setzt auf Online-Betreuung

Der Gesundheitsdienstleister Lifestance Health Group bietet potentiellen Patienten ein umfassendes Angebot an psychischen Gesundheitsdienstleistungen. Dazu gehören psychiatrische Untersuchungen und Behandlungen, psychologische und neuropsychologische Tests sowie Einzel-, Familien- und Gruppentherapien an.

Das 2015 gegründete Unternehmen mit knapp 5.000 Mitarbeitern betreibt 370 Kliniken in 27 US-Bundesstaaten. Im vergangenen Jahr stieg die Zahl der Patientenbesuche einschließlich der Online-Angebote von 1,4 Mio. auf 2,3 Mio. Nach einer Analystenstudie ist der Markt für psychische Gesundheitsdienstleistungen in den vergangenen 5 Jahren im jährlichen Schnitt um 3% gewachsen. Durch die Nutzung von Online-Angeboten sollte sich dieses Wachstum noch beschleunigen.

Krankenversicherer als stabiler Kundenkreis

Lifestance, die ihre Zentrale in Scottsdale, Arizona haben, erzielen 90 % ihrer Umsätze mit netzinternen Verträgen mit mehr als 200 Krankenversicherern. 37 % davon tragen allein die zwei größten Versicherer des Landes, United Healthcare und Anthem bei. Der Umsatz legte 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 77,5% auf 377 Mio. USD zu. Nach einem Gewinn 2019 von 5,7 Mio. USD, musste 2020 ein Verlust von 48,7 Mio. USD verkraftet werden.

Starkes Wachstum generiert das Unternehmen vor allem durch selbstständige Heilpraktiker, die mit es ermöglichen, dass Lifestance aktuell alle 4,5 Tage ein Büro eröffnet. Lifestance will künftig den Online-Anteil seines Betreuungsangebots ausbauen, so dass dieser 50% des Gesamtangebots ausmacht. Durch den Börsengang flossen dem Unternehmen 722 Mio. USD zu. Der Aktienkurs legte seit dem Börsengang am um 33,3% zu.

Softwareanbieter monday.com profitiert vom Home-Office-Boom (IL0011762130)

Das 2012 gegründete Softwareunternehmen monday.com mit Sitz in Tel-Aviv, Israel betreibt ein Projektmanagement-Tool, mit dem Unternehmen Aufgaben, Projekte und Teamarbeit verwalten können. Das Tool ermöglicht es den Kunden seine individuellen Anforderungen mit Hilfe verschiedener Tool-Bausteine zu optimieren. Zudem ist die Monday.com-Software mit jeder anderen Software einfach kompatibel.

Die Israelis verzeichneten vor allem während der COVID-19-Pandemie eine anziehende Nachfrage, da viele Unternehmen durch gesetzliche Verfügungen zu Home-Office gezwungen waren, ein dezentrales Organisations-Tool einzusetzen. Das Produkt wird in 76 Ländern von rund 40.000 Teams und 350.000 Menschen derzeit aktiv genutzt. Insbesondere die hohen Sicherheitsstandards der Software erhöhen ihre Attraktivität für viele Nutzer.

Digitalisierungsschub besonders stark

Der Umsatz legte 2020 im Jahresvergleich um 106,3% auf 161 Mio. USD zu, der Verlust kletterte allerdings auch im selben Zeitraum von 91,6 Mio. USD auf 152 Mio. USD. Nach einer Prognose des Research-Unternehmens MarketsAndMarkets wird das Volumen des weltweiten Marktes für entsprechende Software von 13 Mrd. auf 45 Mrd. USD wachsen. Das entspricht einem jährlichen Wachstum von 28,1%.

Der Digitalisierungsschub infolge von COVID-19 wird sich in der Branche somit kräftig entfalten. Auch wenn der Wettbewerb mit Unternehmen wie Atlassian, Workday oder Zendesk intensiv ist, behauptet sich monday.com mit starken Wachstumsraten. Die Marktkapitalisierung beträgt mittlerweile 8,3 Mrd. USD, nachdem der Aktienkurs seit dem Börsengang am 10. Juni um 22% zulegen konnte.

TaskUs profitiert vom boomenden Gesundheitssektor

TaskUs bietet Outsourcing-Dienste für Geschäftsprozesse an. Hierzu gehören Backoffice-Unterstützung, Kundenerfahrungsberatung und Dienstleistungen zur Geschäftsprozessoptimierung. Zu den wichtigsten Zielgruppen des 2008 gegründeten und in New Braunfels, Texas ansässigen Unternehmens gehören den Bereiche Technologie, Streaming Media, Essenslieferung, Mitfahrdienste sowie Finanz- und Gesundheitstechnologie.

Einen besonders starken Wachstumsimpuls erhielten die Texaner durch Kunden wie Uber, Netflix, Zoom oder Coinbase, denen sie die Auslagerung ihrer Kundensupportdienste anboten. Für viele Unternehmen bedeutet dies vor allem erhebliche Kosteneinsparungen, woraus sich die Attraktivität der TaskUs-Dienste ergibt. TaskUs beschäftigt allein 19.000 seiner 27.500 Mitarbeiter auf den kostengünstigen Philippinen. Weitere Standorte sind Mexiko und Indien.

Extrem hohes Wachstum bis 2028

Im vergangenen Jahr gelang eine Umsatzsteigerung im Vergleich zu 2019 um 33% auf 478 Mio. USD zu, der Gewinn legte um 1,8% auf 34,5 Mio. USD zu. Die Analysten von Grand View Research sehen wegen der zunehmenden Nutzung digitaler Tools und der Dezentralisierung von Geschäftsprozessen bis 2028 ein stürmisches Wachstum in dem Sektor. Das weltweite Marktvolumen soll sich verglichen mit aktuell auf 446 Mrd. USD verdoppeln.

Das entspricht einem jährlichen, durchschnittlichen Wachstum von 8,5%. TaskUs strebt in den kommenden Jahren eine stärkere Diversifizierung seiner Umsatzstrukturen an, da rund 56 % seines Umsatzes alleine von fünf Kunden generiert werden. Die Aktie legte seit dem Börsengang am 11. Juni um 35% zu, die Marktkapitalisierung beträgt 3 Mrd. USD.

OUTLOOK

Der positive Juni- Beginn ist auch in der Anzahl der IPO-Kandidaten für die 25. Kalenderwoche zu sehen. Immerhin 11 Unternehmen planen ihre Erstnotiz, vier davon an der NYSE und sieben an der Nasdaq. Einen auffällig hohen Anteil haben Biotechnologieunternehmen, die vom starken Auftritt des Branchenriesen Biogen in der vergangenen Woche Rückenwind erhoffen.

Lyell Imunopharma ist eine Wette auf erfolgreiche Zelltherapien

Das Biotechunternehmen Lyell Immunopharma fokussiert sich Erforschung und Nutzung der Zellbehandlung. Vorrangig geht es hierbei um die T-Zell-Differenzierung, sowie deren Funktionalität und Spezifität. Das in San Francisco ansässige Unternehmen sieht darin einen Schlüssel zur Behandlung vieler schwerer Krankheiten. Insbesondere gilt das für die Tumorbehandlung bei Krebs.

Das erst drei Jahre alte Unternehmen hat bereits eine beachtliche Produktpipeline in seiner kurzen Lebenszeit aufgebaut und erwartet erste greifbare Ergebnisse Ende 2022. Für insgesamt vier Präparate, die vor allem gegen Brust- und Lungenkrebs eingesetzt werden sollen, erwartet man dann die Prüfanträge zur fortgeschrittenen klinischen Testphasen einreichen zu können.

Partnerschaft mit GlaxoSmithKline

Die Kalifornier steigerten den Jahresumsatz von im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2019 um 1080 % auf 7,7 Mio. USD. Der Verlust kletterte im selben Zeitraum von 131 Mio. USD auf 208 Mio. USD. Um die Marktchancen, dessen Volumen sich nach Ansicht von Analysten in der Tumorbehandlung auf Zellbasis bis 2025 verdoppeln soll, intensiv zu nutzen, hat man eine Kooperationsvereinbarung mit dem britischen Pharmakonzern GlaxoSmithKline vereinbart. Vom Börsengang erhofft man sich einen Erlös von rund 517 Mio. USD, der für Forschungsfinanzierung verwendet wird. Die angebotene Preisspanne liegt bei 16-18 USD, außerbörslich liegt die vorbörsliche Spanne bei 21-23 USD.

Höhere Kundenbindung durch Walk Me

Israelische Unternehmen mit Technologiekompetenz sind keine besondere Neuigkeit mehr. Die Tendenz, die eigenen unternehmerischen Erfolge durch einen Börsengang zu veredeln, nimmt hingegen zu. Auch Walk Me, die 2011 gegründet wurden und in Tel Aviv ansässig sind, gehen in der kommenden Woche diesen Weg.

Geschäftsbasis der Israelis ist eine Online-Plattform, mit der Unternehmen den Wert ihrer Softwareinvestitionen analysieren und nachjustieren können. Insbesondere für Unternehmen mit hoher Kundenfrequenz ist das Tool besonders interessant, da es sowohl mobil als auch stationär anwendbar ist und die Auswertung sehr zügig verläuft. Vor allem die Kundenbindungen sollen damit gefestigt werden. Zu bekannten Kunden gehören u.a. Adobe, Microsoft, IBM, Walgreens und Roche. Insgesamt zählt Walk Me mehr als 2000 Kunden.

Wachstumsfinanzierung und Schuldenabbau

Die größere Nachfrage schlug sich 2020 in einem Umsatzplus von 41 % auf 148 Mio. USD nieder. Der Verlust ging allerdings wegen höherer Investitionen im selben Zeitraum auch leicht in die Höhe und wuchs von 50 Mio. USD auf 53,8 Mio. USD.

Mit dem Börsengang sollen 300 Mio. USD erlöst werden, wobei ein Teil in den Schuldenabbau fließen soll und ein größerer Teil in die weitere Wachstumsfinanzierung. Die angebotene Preisspanne von 29-32 USD entspricht aktuell auch der aktuellen außerbörslichen Offerte.

monday.com Ltd 210,300 € +3,55 %
MARQETA INC.CL.A DL-,0001 5,150 € -3,74 %
LifeStance Health Group Inc 7,390 $ +0,27 %
Bildherkunft: AdobeStock: 432792736

Ebenfalls interessant

aktien Flatrate mit der Trader-Zeitung
3 Monate Laufzeit
147,- Euro
Alle Börsendienste von aktien
zu einem unschlagbar günstigen Preis
Webinar am 22.05.2024 um 17:00 Uhr

Das Trend-Template als Indikator für Superperformance-Aktien

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Aus Korrekturphasen kommen immer wieder neue Gewinner hervor. Meist geben sich die Aktien dadurch zu erkennen, dass sie bereits früh neue Aufwärtstrendstrukturen ausbilden und vor den Indizes auf neue Hochs ausbrechen. In bullischen Marktphasen nimmt die Wahrscheinlichkeit einer potenziellen Superperformance-Phase zu, wenn positive Nachrichten ihre Wirkung voll entfalten können. Um diese Aktien zu finden, kann das Trend-Template des Trendfolge-Traders Mark Minervini als hilfreicher Indikator genutzt werden. Mit seiner SEPA-Strategie konnte dieser über einen Zeitraum von 5 ½ Jahren eine jährliche durchschnittliche Rendite von 220 % erzielen. In diesem Webinar stellt Andreas Zehetner anhand praktischer Beispiele vor, wie softwaregestützt spannende Aktien mit einem aktiven Trend-Template identifiziert werden können.

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

Über den Autor

10 Aktien mit den meisten Lesern

138 Leser
134 Leser
124 Leser
107 Leser
96 Leser
78 Leser
2144 Leser
1484 Leser
1220 Leser
1195 Leser
1193 Leser
979 Leser
922 Leser
410757 Leser
390397 Leser
384298 Leser
332340 Leser
252287 Leser
238681 Leser
187378 Leser
176379 Leser
175612 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com