aktien Suche

Nach -40 % Crash: Ist Starbucks jetzt ein Kauf?

alle Artikel zur Starbucks Corp. Aktie Preisindikation: 72,930 $ +0,62 % (13:54 Uhr)  Qualitäts­check

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Tipp: 200 Starbucks Corp. Aktien für nur 2,00 USD handeln über die CapTrader: TraderFox-Edition

Hallo Trader und Investoren, 

Heute möchte ich euch ein Update zur Aktie von Starbucks geben. Der mit rund 33.000 Filialen weltweit, größte Kaffeeproduzent der Welt, ist an der Börse aktuell mit 87,76 Mrd. $ bewertet.

Die Strategie, seine Filialen besonders gemütlich und einladend einzurichten und so zum Wiederkommen einzuladen, hat den Konzern weltweit berühmt gemacht. Dadurch ist Starbucks für viele Kunden ein zweites Wohnzimmer geworden, das nicht nur zum Entspannen, sondern oft auch zum Arbeiten genutzt wird. 

Durch den kontinuierlichen Ausbau der digitalen Infrastruktur ist es dem Konzern gelungen eine tiefe Bindung zu den Kunden aufzubauen und so z.B. individuelle Gewohnheiten & Präferenzen zu erkennen. Dies lässt sich auch an den steigenden Nutzern des eigenen Treueporgramms erkennen, welches alleine in den USA rund 26,4 Millionen Teilnehmer zählt. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr zählte man noch 24,8 Millionen Nutzer.

Partner statt Mitarbeiter

Ein weiterer, innovativer Ansatz des Konzerns besteht in einer besonders starken Ausrichtung auf die eigenen Mitarbeiter, welche man intern vorzugsweise als "Partner" bezeichnet. Diese genießen aber nicht nur eine schöne Bezeichnung, sondern außerdem vergleichsweise hohe Löhne, eine Krankenversicherung, viele Bildungsangebote sowie Aktien als Teil des Gehalts. 

So konnte man in der Vergangenheit Talente locken und langfristig an das Unternehmen binden, da man als Aktionär besonders stark am Erfolg des Unternehmens interessiert ist.

Neuer Geschäftszweig: NFT’s

Starbucks CEO, Howard Schultz, hat jüngst in einem Blog-Artikel verkündet, dass man in das NFT-Geschäft einsteigen will. Der Kaffe-Gigant plant noch im Laufe des Jahres mit seiner ersten "NFT-Kollektion, Mitgliedschaft und Community zu beginnen, die auf Kaffekunst und Storytelling basiert", schreiben Brady Bewehr, Chief Marketing Officer, und Adam Brotman, Berater bei Starbucks. 

So will man in Zukunft durch NFT-Kollektionen exklusive Erlebnisse und Vergünstigungen anbieten und besonders loyale Kunden belohnen. Durch die sogenannte "Multichain", will sich Starbucks für die Zukunft aufstellen und neben den klassischen Filialen und Einzelhandelsprodukten ein weiteres, finanzielles Standbein aufbauen, um zukünftiges Wachstum zu sichern.

Ob die Strategie aufgeht wird die Zukunft zeigen. Ein Blick auf andere börsennotierte Unternehmen, wie Nike, Coca Cola oder McDonalds zeigt jedoch, dass Starbucks diesen Weg nicht alleine geht und führende Weltkonzerne den NFT-Markt zunehmend ernst nehmen. 

Aktien-Qualitäts-Check

Im Qualitäts-Check auf aktie.traderfox.com erhält Starbucks 9 / 15 möglichen Punkten. 

Die Frappuccino-Legende weißt ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 6,39 % auf und punktet vor allem mit einem EPS Wachstum in den vergangenen 5 Jahren von 13,33 %. Die Aktie legte in den letzten 10 Jahren im Schnitt um 10,73 % zu.

Quartalszahlen

Der Konzern am 03.05.2022 die Zahlen zum abgelaufenen Quartal präsentiert und die Erwartungen, trotz Corona-Belastungen und hohem Inflationsdruck, erfüllt. In den drei Monaten bis April wuchsen die Erlöse gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 14,5 % auf 7,6 Mrd. $. Unter dem Strich verdiente das Unternehmen damit 674,5 Mio. Dollar, was einer Steigerung von 2 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. 

Laut eigenen Aussagen leidete Starbucks besonders unter den Corona-Lockdowns im wichtigen Markt China, sowie unter der steigenden Inflation. Außerdem hat man sich, im Zusammenhang mit der Ukraine-Krise, im März dazu entschlossen den Geschäftsbetrieb in Russland einzustellen. 

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Starbucks auch heute noch ein profitabler Konzern mit einer starken Marke ist. Durch die Strategie den Kunden, neben dem Wohnzimmer und Arbeitsplatz, eine gemütliche Atmosphäre zu bieten und gleichzeitig die eigenen Mitarbeiter so zufrieden wie möglich zu stimmen, dürfte auch in Zukunft erfolgsbringend sein. Durch das geplante NFT-Geschäft steigt Starbucks außerdem in einen völlig neuen Markt mit praktisch unendlich Wachstumspotenzial ein, womit zukünftiges Wachstum gesichert werden kann.

Aus technischer Sicht befindet sich der Konzern jedoch in einem glasklaren, kurzfristigen Abwärtstrend und ein Ende des Abverkaufs ist weiterhin nicht in Sicht. Die Marke zwischen 74-75 $ könnte durch eine Käuferzone und die EMA 100 jedoch eine gute Grundlage für eine mögliche Bodenbildung sein. Anleger sollten hier dennoch weiterhin nicht in das fallende Messer greifen und eine Beruhigung des Marktes abwarten.

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 25.05.2022 um 17:00 Uhr

Technologieaktien, die nach dem großen Crash wieder Chancen bieten

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Der starke Abverkauf, den wir an den Märkten derzeit beobachten können, wird als der große Brand bei den Technologieaktien in die Geschäftsbücher eingehen. Tatsächlich waren viele Wachstumsaktien massiv überbewertet, jedoch werden auch viele Qualitätsaktien durch den Abwärtssog an breiter Front mit nach unten gezogen. In diesem Webinar stellt Andreas Zehetner Technologieaktien vor, die auf dem aktuellen Kursniveau bereits wieder interessante Chancen bieten. Aufgezeigt wird dabei auch, wie die Favoriten identifiziert und gezielt überwacht werden können.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

10 Aktien mit den meisten Lesern

3654 Leser
3249 Leser
3249 Leser
3249 Leser
2829 Leser
2763 Leser
2475 Leser
2472 Leser
247400 Leser
238425 Leser
234899 Leser
205393 Leser
147752 Leser
127774 Leser
125431 Leser
121079 Leser
118087 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

24 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

24 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com