aktien Suche

Chartanalyse Generac: Stromausfälle und Naturkatastrophen treiben das Geschäft des Generatorherstellers an!

array (
  1205 => 
  array (
    'term_id' => '1205',
    'name' => 'US3687361044',
    'slug' => 'us3687361044',
    'term_group' => '0',
    'count' => '33',
    'taxonomy_id' => '1205',
    'stock_name' => 'Generac Holdings',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '69024',
      'wkn' => 'A0YGR4',
      'isin' => 'US3687361044',
      'symbol' => 'GNRC',
      'name' => 'Generac Holdings',
      'source' => 'DI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => 'Share',
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' $',
      'home' => 'US',
      'currency' => 'USD',
      'factset_country' => 'US',
      'open_time' => '15:30',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => '69024',
      'v' => 136.02611,
      'p' => 0.78,
      't' => 1718654397,
    ),
  ),
)

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Tipp: 200 Generac Holdings Aktien für nur 2,00 USD handeln über die CapTrader: TraderFox-Edition

Hallo Trader und Investoren, 

heute möchte ich euch ein Update zur Aktie von Generac geben. Der Spezialist für Stromerzeugungsanlagen ist mit über 17,3 Mrd. USD an der Börse bewertet.

Generac ist ein führender Hersteller von Stromerzeugungsgeräten, Energiespeichersystemen und anderen Energieprodukten, einschließlich tragbarer, privater, kommerzieller und industrieller Generatoren.

Bildquelle: https://www.generac.com/be-prepared/hurricane-prep-center

Darüber hinaus stellt das Unternehmen Lichttürme als temporäre Beleuchtungslösungen her, sowie kommerzielle und industrielle mobile Heizungen und Pumpen, die in der Öl- und Gas-, sowie Bauindustrie eingesetzt werden. Das Produktportfolio umfasst auch Motoren, Wasserpumpen, Energieüberwachungsgeräte und Komponenten von Außenstromgeräten für den privaten und gewerblichen Gebrauch.

Das Wetter wird immer schlechter

Das Wetter wird zunehmend schlechter und instabiler. Letztes Jahr gab es in den USA zwanzig "Milliarden-Dollar"-Klimakatastrophen. Hauptsächlich handelte es sich dabei um Superstürme und Hurrikane, welche zehnmal häufiger als 1981 auftraten.

Bildquelle: https://www.forbes.com/sites/christopherhelman/2022/08/01/backup-plan-how-generac-thrives-amid-grid-blackouts-and-natural-disasters/?sh=285273ce6416

Diese Katastrophen kosteten fast 153 Milliarden USD und damit 48-mal so viel wie vor vier Jahrzehnten, selbst bei inflationsbereinigter Betrachtung.

Starkes Umsatzwachstum im zweiten Quartal 

Generac verzeichnete im zweiten Quartal ein Umsatzwachstum von 40 % gegenüber dem Vorjahr auf 1,29 Milliarden USD, was den Konsens von 1,27 Milliarden USD übertraf. Der Umsatz mit Wohnprodukten stieg um 49 % auf 896 Millionen USD. Der Umsatz mit Produkten aus dem Bereich Commercial & Industrial stieg um 22 % auf 309 Millionen USD. Im Inlandssegment legte der Umsatz um 42 % auf 1,13 Milliarden USD zu. Der Umsatz im internationalen Segment stieg um 43 % auf 203,3 Millionen USD.

Das bereinigte EPS von 2,99 USD übertraf den Analystenkonsens von 2,63 USD. Die operative Marge betrug 16,8%. Das bereinigte EBITDA betrug 271,5 Millionen USD. Der Bruttogewinn stieg um 34,5 % auf 456,9 Millionen USD. 

Die Bruttogewinnspanne sankte aber um 150 Basispunkte auf 35,4 % ab. Die Betriebskosten stiegen um 53,2 % zum Vorjahr auf 240 Millionen USD. Die operative Marge betrug 16,8 %, und das Betriebsergebnis für das Quartal gab um 18,5% auf 216,8 Millionen USD nach. 

Generac behält aber seine Nettoumsatzprognose für das Geschäftsjahr 2022 von 36 bis 40% bei. Es wird weiterhin eine bereinigte EBITDA-Marge von 21,5 - 22,5% erwartet.

Generac entwickelte sich inmitten von Stromausfällen und Naturkatastrophen

2008 sah es für das Unternehmen, das erdgasbetriebene Backup-Generatoren herstellt, düster aus. In den Jahren 2006 und 2007 landete nur ein Hurrikan auf dem US-Festland. Unwetter sind ein großer Treiber für Generatorverkäufe. Dann folgten auch noch die Immobilienkrise und die große Rezession. 

2010 ging Generac an die Börse und begann eine Reihe von Akquisitionen. Seit 2011 ganze fünfundzwanzig an der Zahl. Zuerst wurden Peripherieunternehmen zur Handynetzversorgung und Außenlichttürme gekauft. Dann gab es zusätzliche Akquisitionen, um die Vision des Hauses als energieeffizientes "virtuelles Kraftwerk" zu verwirklichen. Dieses sollte nicht nur das Licht, die Heizung und den Kühlschrank am Laufen halten können, wenn das Stromnetz ausfällt, sondern es auch ermöglichen, Strom als Teil eines Mikronetzes an Versorgungsunternehmen zu verkaufen.

Die Nachfrage nach den rund 20.000 USD teuren Generatoren von Generac ist danach läufend gestiegen. Unterstützt wurde diese Entwicklung durch extreme Wetterereignisse, die Verschlechterung der Stromnetze der USA und die Corona-Pandemie, wo Häuser in Heiligtümer verwandelt wurden. Generac hat jetzt einen Marktanteil von 80 % an Home-Backup-Generatoren und einen sechsmonatigen Auftragsbestand.

Auch der Generatorhersteller braucht einen Backup-Plan

Da sich der Immobilienmarkt abkühlen dürfte, und inflationsgebeutelte Verbraucher davor zurückschrecken könnten einen fünfstelligen Betrag für einen Generator auszugeben, den sie nur ein paar Mal im Jahr einschalten werden, erwartet Generac, dass der Auftragsrückstand schrumpfen wird. Deshalb gibt es einen Backup-Plan.

Anstatt nur ein Produkt zu verkaufen, von dem die Leute hoffen, dass sie es nie benutzen müssen, und erst nach einer Naturkatastrophe oder einem Netzausfall kaufen, will Generac damit beginnen, ein Energieunabhängigkeits-Paket zu vermarkten. Dabei sollen Gas, Solar und Batterien kombiniert werden und alles mit einer Software für maschinelles Lernen optimiert werden, welche die Heizung und Kühlung verwaltet, um Geld zu verdienen. Die KI wird helfen, Strom zu exportieren. 

Aktien Qualitäts-Check

Im Qualitäts-Check auf aktie.traderfox.com erhält Generac 14 von 15 möglichen Punkten.

Der Generator-Spezialist weist ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 20,94 % in den letzten 5 Jahren, sowie ein EPS-Wachstum von 41,32 % aus. Die Aktie legte im Durchschnitt der letzten 10 Jahre um 28,68 % jährlich zu.

Fazit

Der Klima- und Energiewandel dürfte dafür sorgen, dass Generac auch in Zukunft volle Auftragsbücher hat.

Sehen wir uns nun den Tageschart von Generac (GNRC) an:

Vom Rekordhoch letzten November bei 524 USD, ging es für die Papiere des Generatorherstellers bis 200 USD nach Süden. Im Juli ging es dann wieder bergauf und die Bullen konnten die 50-Tagelinie wieder zurückerobern. Letzte Woche konnte dann auch die Abwärtstrendlinie überwunden werden. Wenn die Aktie weitere Stärke zeigt, möchte ich sofort informiert werden, um den Aufbau einer Position zu prüfen. Dazu habe ich mir bei 283 USD einen Alarm direkt in den Chart gelegt.

Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, sollte die Alarmlinie durchbrochen werden.

Liebe Trader und Investoren, nun wünsche ich euch noch viele erfolgreiche Trades und Investments.

Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Verwendete Tools:

TraderFox Trading-Desk: https://desk.traderfox.com

Aktien-Terminal: https://aktie.traderfox.com

Aktien-Vergleich: https://viz.traderfox.com/aktien-vergleiche

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu.

Haftungsausschluss:

Dieser Text/Video dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.

Hinweis nach WPHG §34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:

Der Autor handelt regelmäßig mit den erwähnten Wertpapieren und besitzt eventuell Positionen in den genannten Wertpapieren.

Generac Holdings 136,026 $ +0,78 %

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?

Ebenfalls interessant

aktien Flatrate mit der Trader-Zeitung
3 Monate Laufzeit
147,- Euro
Alle Börsendienste von aktien
zu einem unschlagbar günstigen Preis
Webinar am 19.06.2024 um 17:00 Uhr

Live-Screening: Diese US-Wachstumsaktien zeigen relative Stärke

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
In diesem Webinar wird aufgezeigt, welche Screening-Möglichkeiten genutzt werden können, um systematisch nach den charttechnisch überzeugendsten Wachstumsaktien zu suchen. Die sogenannte relative Stärke zeigt Titel auf, die sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Hier sorgen meist auch positive Nachrichten für gute Trading-Chancen. Nutzen lassen sich Vorlagen für die tägliche Aktiensuche am Trading-Desk oder auch bei der Screener-Software aktien Rankings, um Ranglisten nach bestimmten technischen und fundamentalen Kriterien zu erstellen. Gemeinsam wird auch ein individuelles Template angelegt, um immer die besten Einzelwerte im Blick zu haben. Einige aktuell vielversprechende Einzelwerte werden im Webinar auch genauer besprochen.

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

10 Aktien mit den meisten Lesern

410 Leser
365 Leser
273 Leser
201 Leser
196 Leser
150 Leser
139 Leser
554 Leser
434 Leser
425 Leser
403 Leser
295 Leser
278 Leser
243 Leser
2051 Leser
1605 Leser
1356 Leser
1299 Leser
1248 Leser
1022 Leser
977 Leser
889 Leser
418533 Leser
394459 Leser
389223 Leser
335636 Leser
254357 Leser
250140 Leser
192192 Leser
177652 Leser
176010 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com