Chartanalyse McDonald`s: Der Burger-Konzern verdiente im Weihnachtsquartal mehr als erwartet!

Hallo Trader und Investoren, 

heute möchte ich euch ein Update zur Aktie von McDonald`s geben, auf die ich nach dem Chefwechsel letztes Jahr, hier auf aktien-mag bereits hingewiesen habe. Im hart umkämpften Fast-Food Markt konnte sich der BigMac- Konzern gut behaupten und legte ein starkes Weihnachtsquartal hin. Sowohl der Umsatz als auch der Gewinn schien den Anlegern zu schmecken.

Q4-Zahlen

Der Fast-Food Riese McDonald's hat im Weihnachtsquartal mehr verkauft als von Analysten erwartet. Im vierten Quartal 2019 erzielte das Fast-Food Unternehmen einen Umsatz von 5,35 Mrd. USD gegenüber 5,16 Mrd. USD im Vorjahr. Der Umsatz legte weltweit um 4 Prozent zu. Der Gewinn betrug 1,57 Mrd. USD zu 1,42 Mrd. USD im Vorjahr und konnte damit um rund 11 Prozent zulegen. Im Gesamtjahr 2019 hat der Konzern 21,1 Milliarden USD umgesetzt und 6 Milliarden USD verdient.

Profitsteigerung durch Digitalisierung

McDonald`s profitiert in seinen Restaurants von der Digitalisierung. Durch den Einsatz von Touch-Displays bei der Bestellung und Bezahlung, spart das Unternehmen Personal ein. Die gewonnen Kundendaten bei der Ordereingabe sind in der heutigen Zeit ein wahrer Goldschatz. Durch geschickte Analyse kann McDonald`s besser auf die Kundenwünsche eingehen und so den Umsatz pro Bestellung weiter steigern.

rentabilitat-mcd

Das Wachstum könnte sich weiter beschleunigen. Big M verbessert die Profitabilität. Durch die Digitalisierung, KI und weitere Automatisierung kann die Gewinnspanne wohl noch erhöht werden. Bereits 2020 wird mit einer EBITDA-Marge von über 50 Prozent gerechnet. Die letzten Jahre lag diese bei ca. 40 Prozent.

Vom Hamburgerbrater zum Immobilien-Konzern

Nicht jedem ist bekannt, dass sich McDonald`s seit einigen Jahren zum Immobilienunternehmen weiterentwickelt. Der Konzern kauft die Grundstücke auf denen die Restaurants stehen und vermietet diese dann an seine Franchisenehmer. Der Burger-Konzern bekommt die Mieteinnahmen und eine Franchisegebühr für seine Marketingaktivitäten. Über 80% der Filialen werden bereits nach diesem Modell betrieben, Tendenz steigend.

Bewertung und Dividende

Das geschätzte KGV für 2021e des Burger-Konzerns liegt bei 23. Diese Bewertung ist nicht günstig, aber im Vergleich zur Konkurrenz erscheint sie noch angemessen. McDonald’s zahlt seit 44 Jahren eine Dividende. Seit der Konzern 1976 die Dividendenzahlung begann, erhöhte die Fast-Food Kette jedes Jahr seine Ausschüttung.

mcdonalds-dividendenadel

Die durchschnittliche Ausschüttungsquote der letzten 3 Jahre liegt bei 58%. Die geschätzte Dividendenrendite für 2021e liegt bei 2,5%. Die Aktie ist ein Dividendenaristokrat und erhält die volle Punktezahl im Dividendenadel-Scoring.

Ein Haar in der Suppe gibt es aber doch

Durch die Aktienrückkäufe hat McDonald`s ein negatives Eigenkapital. Das Unternehmen konnte den Gewinn in den letzten Jahren nur in einem geringem Ausmaß steigern, der Aktienkurs hat sich aber in diesem Zeitraum aber verdoppelt.

Wer auf lange Sicht investiert und wem stetig steigende Dividendenausschüttungen wichtig sind, der wurde in der Vergangenheit von McDonald’s nicht enttäuscht. Wenn der Burger-Gigant weitere Gewinn-Wachstumsmöglichkeiten findet, sollte eine höhere Dividendenausschüttung auch zukünftig möglich sein. Die krisenstabilen Cashflows machen den Fast-Food Giganten zu einem sogenannten Basisinvestment.

Sehen wir uns nun den Tageschart von McDonalds (MCD) an:

mcdonalds

Seit Ende Dezember 2019 konnte die McDonald`s Aktie bereits um ca. 10% zulegen. Aktuell sehen wir einen Rücksetzer. In der Vergangenheit wurde bei diesen Pullbacks auch die 50-Tagelinie wieder angelaufen. In diesem Bereich würde auch das Oktober-GAP geschlossen werden. Nach dieser Korrekturbewegung könnte die Aktie ihren Kurs in Richtung Allzeithoch weiter fortsetzen. Um den Pullback nicht zu verpassen, lege ich mir bei ca. 208 USD einen Alarm direkt in den Chart.

Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, sollte die Alarmlinie durchbrochen werden.

Liebe Trader und Investoren, ich wünsche euch noch viele erfolgreiche Trades und Investments.



Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Verwendete Tools:

TraderFox Trading-Desk: https://www.traderfox.com

Aktien-Terminal: https://aktie.traderfox.com

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu erhalten.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Verfielfacher-Aktien

Hier informieren

Über den Autor

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

Meistgelesene Artikel

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

14 tägliche PDF-Reports

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit niedrigen KGVs, niedrigen KUVs oder hohen Dividendenrenditen. Es gibt Unsicherheiten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren entwickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurschancen mit einem Zeithorizont von ein bis drei Jahren.

19 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com