aktien Suche

Russlands Wirtschaft ächzt unter Sanktionen

NULL

Liebe Leser,

nach der Invasion russischer Truppen in die Ukraine ist ein grausamer Krieg am Wüten. Warum sich in einer zivilisierten Welt Menschen nicht einigen können, ist traurig. Russlands Präsident Wladimir Putin hat sich vermutlich verschätzt. Die ukrainische Armee gibt nicht auf, sie kämpft. Bürger melden sich freiwillig massenhaft zum Militärdienst, um ihr Land zu verteidigen. Die EU, Deutschland, die USA und andere schicken Waffen und finanzielle Hilfe zur Selbstverteidigung. Zudem hat der Westen die Daumenschrauben für Moskau angezogen. Die verhängten Sanktionen sind bitter. Immer mehr westliche Unternehmen wenden sich ab.

Der britische Ölriese BP hat sich entschlossen, seine 19,75-%-Aktienpaket an Rosneft aufzugeben. BP wird nicht länger die Reserven, Umsätze, Produktion und Profite anteilig in seiner Bilanz darstellen. Bloomberg schätzt, dass 25 Mrd. USD Verlust drohen können.

Der norwegische Energiekonzern Equinor (vormals Statoil) steigt aus dem russischen Joint Venture mit Rosneft aus. "In der aktuellen Situation betrachten wir unsere Position als unhaltbar", begründete Equinor-Chef Anders Opedal den Schnitt. Equinor, das zu 67 % dem norwegischen Staat gehört, vereinbarte 2012 die Zusammenarbeit. Die russischen Assets standen per Ende 2021 mit 1,2 Mrd. USD in den Equinor-Büchern.

Dies ist der Beginn der schwindenden russischen Öl- und Gasindustrie. Auch russische Banken sind am Straucheln. Es ist von einem "Run auf die Banken" die Rede. Der Rubel ist auf ein Rekordtief gefallen. Die EU, USA, Großbritannien und Kanada haben dem russischen Finanzsystem den Geldhahn abgedreht. Russland ist jetzt von Teilen Europas und den USA aus dem SWIFT-Zahlungssystem abgetrennt. Das sorgt für große Unsicherheit. Die europäische Sberbank-Tochtergesellschaft steht Berichten zufolge eventuell vor dem Kollaps. Die mehrheitlich vom russischen Staat kontrollierte Bank erlebt erhebliche Geldabflüsse, teilte die EZB mit. Russische Kunden sind verunsichert, rennen zu ihren Banken, um Geld abzuheben.

Die russische Zentralbank kündigte unterdessen an, dass Ausländer ihre russischen Aktien nicht mehr verkaufen können. Der Börsenhandel in Moskau wurde vorübergehend unterbrochen, um den Kursrutsch der Börse aufzuhalten. Russlands Oligarchen verloren nach dem Angriff auf die Ukraine zig Milliarden Dollar. Das Ratinghaus S&P reduzierte Russlands Bonität auf Ramschniveau, Moody's warnt vor einer Abstufung auf "Ramsch". Es sieht nicht gut aus für Putin.

Mein Rat: Spare jeden Monat in den Aktienmarkt, im Idealfall per Sparplan. Kaufe mehr ETF-Anteile bzw. Aktien zu. So kann fast jeder Bürger ein erstaunliches Depot im Laufe der Zeit aufbauen. Ich hoffe, dass zügig Frieden wieder herrscht.

Thema aktien Magazin Nr. 04 / 2022

Inmitten der Marktschwäche der letzten Wochen haben sich einige Aktien herauskristallisiert, die dem schwachen Umfeld trotzen. Vier davon stellen wir in dieser Ausgabe vor. Kraft Heinz ist die fünftgrößte Position in Warren Buffetts Portfolio. Die Buffett-Aktie scheint den Turnaround nun wohl endlich hinzukommen. Essen ist ein krisensicheres Geschäft in unruhigen Zeiten. Eine gute Kaufmöglichkeit für Value-Aktionäre.
 

Tipp: Du kannst das aktien Magazin hier bestellen. Nutze unsere Angebot-Aktion bis Monatsende!

thumbnail of 2022-03-05 aktien-magazin-04

Bildherkunft: TraderFox

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?

Ebenfalls interessant

aktien Flatrate mit der Trader-Zeitung
3 Monate Laufzeit
147,- Euro
Alle Börsendienste von aktien
zu einem unschlagbar günstigen Preis
Webinar am 24.04.2024 um 17:00 Uhr

Berichtsaison auf Hochtouren – So identifiziert man neue Pivotal-News-Points!

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Die Berichtsaison läuft nun wieder auf Hochtouren. Quartalsberichte machen regelmäßig auf neue Gewinner aufmerksam, die mit einer Wachstumsbeschleunigung überzeugen können. Dabei entstehen sogenannte Pivotal-News-Points bzw. Kaufpunkte, an denen sich Trader gut orientieren können. Einzelwerte, welche die Analystenerwartungen übertreffen können, entwickeln oft ein Eigenleben und koppeln sich vom Gesamtmarkt ab. Dies markiert in vielen Fällen den Startpunkt einer neuen Kursrallye. In diesem Webinar stellt Andreas Zehetner Screening-Möglichkeiten vor, um diese Schlüsselpunkte zu identifizieren und aktuell spannende Bullenaktien am US-Markt ausfindig zu machen.

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

10 Aktien mit den meisten Lesern

273 Leser
221 Leser
220 Leser
220 Leser
167 Leser
155 Leser
152 Leser
143 Leser
404559 Leser
384110 Leser
379635 Leser
248482 Leser
234191 Leser
184034 Leser
173945 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com