aktien Suche

Die Königsbewertung an der Wall Street: Kurs-Umsatz-Verhältnis in Kombination mit relativer Stärke

NULL
Michael Seibold ist als freier Redakteur beschäftigt. Artikel von freien Redakteuren stellen deren eigene Meinung dar und müssen mit der von aktien nicht korrespondieren.

Liebe Leser,

einer der Hauptgründe, warum traditionelles Management nicht entschieden gut funktioniert ist, dass menschliche Entscheidungsfindung systematisch fehlerhaft und unzuverlässig ist. Viele Portfolios hinken ihren Benchmarks hinterher, weil sich Anleger in trendy und sexy Geschichten verlieben und Aktien mit hohen Bewertungen kaufen. James O'Shaughnessy, Autor der Bücher "What Works on Wall Street", "Invest Like the Best" und "How to Retire Rich", hat über einen Zeitraum von 45 Jahren akribisch die Aktienrenditen verfolgt und festgestellt, dass Investitionen in Unternehmen nach traditionellen Wertmaßstäben wie die Price-Earnings-Ratio kurz KGV, das Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV) sowie das Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) den Markt übertreffen.

Was können wir aus seinen Recherchen mitnehmen?

Der Preis einer Aktie wird noch immer von den Menschen bestimmt. Und solange Menschen ihr Urteil von Gier, Hoffnung, Angst oder aber Ignoranz abhängen lassen, werden sie Aktien falsch einpreisen und denjenigen Möglichkeiten bieten, die strenge, bewährte Strategien zur Auswahl von Aktien nutzen.

Eine seiner Kernaussagen sind, dass die Kombination von Faktoren wie das KUV-Verhältnis sowie relativer Stärke eine der profitabelsten Strategien ist, um den Markt zu schlagen. Auch kam in seinen Recherchen deutlich hervor, dass passives Investieren via Indexfonds, regelmäßig aktive Aktienauswahl meist schlägt. Um das Risiko zu reduzieren, schlägt er eine Mischung aus Wachstums- und Value-Strategien vor. Jedem sollte auch bewusst sein, dass Wachstumsstrategien deutlich riskanter sind und mit einer höheren Volatilität einhergehen.

Ich möchte Ihnen eine der wichtigsten Regeln mit auf den Weg geben:

Investieren Sie niemals in Hoch-KUV-Aktien, das sind lediglich Aktien für Trader mit entsprechendem Risikomanagement.

Warum sollten Sie dies nicht tun? Nehmen wir das Beispiel des US-amerikanischen Unternehmens DocuSign mit Sitz in San Francisco, das Cloud-basierte Lösungen für elektronische Signaturen anbietet, um Datenworkflows zu automatisieren.

 

Quelle: Daten/Graphs aus dem AktienTerminal von TraderFox

In den letzten zwei Jahren konnte sich der Aktienkurs bereits vervielfachen, ehe er sich wieder deutlich von seinen Hochs entfernte. Im letzten Jahr erreichte DocuSign in der Spitze eine Bewertung von einem KUV von 50. Bei knapp einer Milliarde USD Umsatz stand eine Bewertung von rund 50 Mrd. USD zu Buche. Ganz schön sportlich, wenn Sie mich fragen. Derzeit kommt das Unternehmen auf einen Börsenwert von 38 Mrd. USD bei einem KUV 21 von ca. 25.

 

Quelle: Daten/Graphs aus dem AktienTerminal von TraderFox

Wer jetzt in solche Unternehmen investiert, wird in den nächsten 3-5 Jahren womöglich kein Geld verdienen, weil das Wachstum bereits bekannt ist und alles im Aktienkurs inkludiert ist. Die Bewertung ist jenseits von Gut und Böse und nichts für Langfristinvestoren.

Eine der weiteren Thesen von O'Shaughnessy lauten: "The past 45 years show that rather than careening about like a drunken monkey, the stock market methodically rewards certain types of stocks while punishing others."

Emotionen lassen die Entscheidungsfindung der Menschen trüben und der wahre Schuldige für das oftmalige Scheitern des aktiven Investierens ist die menschliche Torheit. Investoren sind anfällig für Geschichten, Zweitmeinungen und anderen unzuverlässigen Mustern. Emotionen überwältigen oft ihre besten Absichten.

Langfristig belohnt der Markt Aktien mit niedrigen Kurs-Buch- und Kurs-Umsatz-Verhältnissen und bestraft diejenigen mit hohen.
Über einen Zeitraum von 45 Jahren (1951-1996) wäre aus einem Investment in Aktien mit niedrigen KUVs von 10 TSD USD ein Vermögen von 8,3 Mio. USD geworden, während der breite Durchschnittsmarkt auf ein Ergebnis von 2,7 Mio. USD gekommen ist.

Auch konnte er herausfinden, dass eine Investition in Aktien mit einer hohen relativen Stärke über ein Jahr profitabler gewesen wäre als das Ergebnis der Durchschnittsmarktes. Eine Investition in die 50 Aktien mit der höchsten relativen Stärke hätte über den Zeitraum von 45 Jahren aus 10 TSD USD 4,1 Mio. USD gemacht. Allerdings zeigt auch eine erhöhte Volatilität, die mit dieser Maßnahme einhergeht, dass diese Strategie nicht für jeden Anleger geeignet ist.

Die beste Methode/Rendite zeigte sich aus einer Kombination von Value- und Growth (Multi-Faktoren-Modell). Hier werden relative Stärke mit klassischen Bewertungsmethoden wie das KUV und dem KBV verbunden. Die entscheidende Kennzahl bei seiner Arbeit uns 45 Jahren war jedoch immer das Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV).


Die wichtigsten Tipps von James O'Shaughnessy

Aktien mit tollen Geschichten locken viele Anleger, jedoch haben heiß gelaufene Aktien meist hohe KUVs, KGVs sowie KBVs. Verfolgen Sie disziplinierten Strategien oder kaufen Sie Indexfonds. Sie benötigen mindestens Daten aus 25 Jahren, um überhaupt nachzuweisen, ob eine Strategie funktioniert oder nicht.

Vermeiden Sie riskante Strategien, indem Sie nicht nur auf Aktien mit relativer Stärke setzen, da diese auch dementsprechend schwankungsfreudig sind. Auch wenn es über längere Zeit profitabel ist, so schmeißen viele Anleger das Handtuch, weil Sie ihre Emotionen nicht kontrollieren können.

Eine Mischung aus Value und Growth schützt das Portfolio vor den Launen des Marktes und das wichtigste: Selbst die konsequente Verfolgung einer mittelmäßigen Strategie ist besser als das ständige Hin und Her.

Denken Sie immer an die Worte von James O’Shaughnessy: "Angst, Gier und Hoffnung haben mehr Kapital vernichtet als jede Rezession oder Depression, die wir jemals erleiden mussten."

Liebe Anleger, liebe Trader

ich wünsche Ihnen noch viele erfolgreiche Investments!

Bis zur nächsten spannenden Story,

Michael Seibold

Tipp: Holen Sie sich das TraderFox Morningstar-Datenpaket für günstige 19 € pro Monat. Damit haben Sie Zugriff zu unseren mächtigen Screenings-Tools!

Bildherkunft: https://unsplash.com/photos/x5Y-VFaJDcE

Ebenfalls interessant

aktien Flatrate mit der Trader-Zeitung
3 Monate Laufzeit
147,- Euro
Alle Börsendienste von aktien
zu einem unschlagbar günstigen Preis
Webinar am 24.04.2024 um 17:00 Uhr

Berichtsaison auf Hochtouren – So identifiziert man neue Pivotal-News-Points!

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Die Berichtsaison läuft nun wieder auf Hochtouren. Quartalsberichte machen regelmäßig auf neue Gewinner aufmerksam, die mit einer Wachstumsbeschleunigung überzeugen können. Dabei entstehen sogenannte Pivotal-News-Points bzw. Kaufpunkte, an denen sich Trader gut orientieren können. Einzelwerte, welche die Analystenerwartungen übertreffen können, entwickeln oft ein Eigenleben und koppeln sich vom Gesamtmarkt ab. Dies markiert in vielen Fällen den Startpunkt einer neuen Kursrallye. In diesem Webinar stellt Andreas Zehetner Screening-Möglichkeiten vor, um diese Schlüsselpunkte zu identifizieren und aktuell spannende Bullenaktien am US-Markt ausfindig zu machen.

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

10 Aktien mit den meisten Lesern

764 Leser
751 Leser
728 Leser
457 Leser
454 Leser
444 Leser
442 Leser
1929 Leser
1337 Leser
1149 Leser
1143 Leser
1139 Leser
1108 Leser
1102 Leser
1077 Leser
404658 Leser
384214 Leser
379724 Leser
327970 Leser
248537 Leser
234304 Leser
184052 Leser
175984 Leser
173970 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com