aktien Suche

„Totengräber des Homo Oeconomicus“ – Daniel Kahneman

Warren Buffett sagte einst: "Ich wäre ein Penner auf der Straße mit einem Zinnhut auf dem Kopf, wenn die Märkte effizient wären.". Dennoch galt die Chicagoer Schule um Friedman mit ihrem Homo Oeconomicus und der Markteffizienzhypothese von Eugene Fama als unumstößlich. Erst Daniel Kahneman und sein kongenialer Partner Amos Tversky konnten daran etwas ändern. Lesen sie hier die Vita des wichtigsten lebenden Psychologen.

daniel-kahnemanDaniel Kahneman wurde am 05. März 1934 in Tel Aviv geboren, während seine Mutter gerade Verwandte besuchte. Seine Eltern waren ursprünglich litauische Staatsbürger. Als Kind zog Kahneman mit seiner Familie nach Paris, bis es 1940 von den Nazideutschen besetzt wurde. Daraufhin flüchteten und versteckten sich die Familienmitglieder bis zum Kriegsende in verschiedenen Teilen Frankreichs. 1945 siedelten die Kahnemans dann nach Jerusalem über. Der junge Daniel studierte an der Hebräischen Universität Psychologie und Mathematik und erhielt 1954 seinen Bachelorabschluss. Im selben Jahr wurde er zum 3-jährigen Militärdienst des neugegründeten Staates Israel eingezogen. Hier entwickelte der talentierte Psychologe Test zur Selektion von Offiziersbewerbern.

USA

Nach seinem Wehrdienst machte sich Kahneman 1958 zu einem Forschungsaufenthalt in den Vereinigten Staaten auf. Er nahm dort an einem Doktorenprogramm der University of California in Berkeley teil und erhielt seinen Ph.D. 1961 verliehen. Im Anschluss nahm er verschiedene Lehrtätigkeiten in den USA und Israel wahr und unterrichtete unter anderem an der Harvard Universität, der Uni Michigan, der UC Berkeley und Princeton. Auf seinen Vortragsreisen lernte Kahneman in den 1970er Jahren den ebenfalls jüdisch-stämmigen Psychologen Amos Tversky kennen. Beide waren genial, beide hatten Leidenschaft für ihr Fach und beide wollten die Welt verändern.

Prospect Theory

Kahneman und Tversky arbeiteten als Gegenstück der damals sehr populären Chicagoer Schule um Milton Friedman. Friedman und Co. priesen den freien Markt. Als zentrales Element ihrer Thesen und Theorien stand der stets rational handelnde Homo Oeconomicus.
Kahneman und Tversky zeigten auf, dass der Mensch keinesfalls immer rational handelt. Da der rational handelnde Mensch auch im Zentrum der Markteffizienzhypothese steht, fällt mit der Forschung der beiden jüdischen Psychologen auch dieses wissenschaftliche Konstrukt.
Hier ein Beispiel: Teilnehmern eines Versuchs wurden entweder $ 1.000 in Bar offeriert oder die Teilnahme an einer Lotterie, bei welcher man mit einer Wahrscheinlichkeit von 55% $ 2.000 gewinnt oder zu 45% leer ausgeht.

--- Halten Sie bitte kurz inne und überlegen Sie sich, was Sie tun würden. ---

Der Homo Oeconomicus hätte sich in diesem Beispiel für die Teilnahme an der Lotterie entschieden, da hier der Erwartungswert bei $ 1.100 liegt und somit über den sicheren $ 1.000 in Bar.
Hätten Sie das auch getan? Die Mehrzahl der Probanden entschied sich für die sicheren $ 1.000 in Bar.

Für den Kapitalmarkt bedeutender war der Nachweis der Verlustaversion des Menschen. So konnten Kahneman und Tversky mittels verschiedener Experimente aufzeigen, dass man Verluste höher gewichtet als Gewinne. Salopp formuliert: wir ärgern uns mehr über den Verlust von € 100 als über wir uns über den Gewinn von € 100 freuen. In der praktischen Anwendung erklärt dieses Phänomen, warum Anleger lange an Verlustpositionen festhalten und diese nicht realisieren.

All das ist Teil der Prospect Theory, welche die beiden 1979 entwickelten. 2002 erhielt Kahneman den Nobelpreis dafür. Tversky war zu diesem Zeitpunkt leider bereits verstorben. Im Laufe seiner langen akademischen Karriere publizierte Daniel Kahneman eine Vielzahl von Büchern und Schriften. Viele davon sind akademischer Natur. Allerdings veröffentlichte Daniel Kahneman 2012 einen Bestseller, der sich an ganz normale Menschen ohne Universitätsabschluss in Psychologie richtet: Schnelles Denken, langsames Denken. Hier wird Prospect Theory erklärt und mit anschaulichen Experimenten und Beispielen untermalt.
Daniel Kahneman wird als der wichtigste lebende Psychologe bezeichnet und als einer der wichtigsten 10 Ökonomen aller Zeiten. Er ist verheiratet mit Anne Treisman.

Zitate

– "Wir haben tatsächlich sehr hohe Löhne in jenen Branchen gesehen, in denen die Jahresperformance stark vom Glück abhängt. Das gilt besonders für die Finanzbranche und besonders für kurzfristig ausgerichtete Boni. Aber eine Belohnung von Glück lässt sich nicht wirklich rechtfertigen."
– "Wir machen alle immer wieder extreme Voraussagen auf der Basis von sehr wenig Informationen."
– "Wenn man davon ausgeht, dass Menschen völlig rational sind, wie das etwa die Ökonomen der Chicagoer Schule tun, hat das wichtige Konsequenzen auf die Gesetzgebung."
- "Der Staat muss ein Umfeld schaffen, das einerseits die persönliche Freiheit gewährleistet und das andererseits die Leute dazu bringt, Entscheidungen zu treffen, die sie später nicht bereuen.
- "Ein zuverlässiger Weg Leute dazu zu bringen, eine Unwahrheit zu glauben, ist häufige Wiederholung, da Vertrautheit schwer von Wahrheit zu unterscheiden ist."
- "Unsere tröstende Überzeugung, dass die Welt einen Sinn haben muss, beruht auf einem sicheren Fundament: die nahezu uneingeschränkte Fähigkeit unsere Unwissenheit zu ignorieren."
- "Intelligenz ist nicht nur die Fähigkeit des Schlussfolgerns; sie ist ebenfalls die Fähigkeit, relevante Informationen im Gedächtnis ausfindig zu machen und seine Aufmerksamkeit darauf zu richten."
- "Geld ist nicht mit Glück gleichzusetzen, aber Geldmangel mit Elend."
- "Die Idee, dass die Zukunft unvorhersagbar ist, wird jeden Tag von der Bequemlichkeit untergraben, mit welcher die Vergangenheit erklärt wird."
- "Wenn es dir wichtig ist, als glaubwürdig und intelligent wahrgenommen zu werden, dann nutze keine komplexe Sprache, wenn es auch einfache Worte tun."
- Jemand, der seine Verluste noch nicht akzeptiert hat, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit Wetten eingehen, die im Normalfall unakzeptabel für ihn wären."
- "Die Illusion, dass wir die Vergangenheit verstanden haben, fördert unser übersteigertes Selbstbewusstsein bezüglich der Vorhersage der Zukunft."
- "Der einfachste Weg um glücklicher sein, besteht darin, sein Zeitmanagement zu verbessern. Kannst du mehr Zeit für die Dinge nutzen, die du am liebsten machst?"
- "In einem steigenden Markt verdienst du auch Geld mit deinen schlechten Ideen, sodass du niemals lernst, dass du weniger Ideen haben solltest."
- "Wir stellen uns unsere Zukunft als antizipierte Erinnerungen vor."
- "Auch wenn Professionelle in der Lage sind, eine gehörige Summe Geld von den Amateuren abzuziehen, haben nur sehr wenige Stock Picker die Fähigkeiten, um den Markt dauerhaft Jahr für Jahr zu schlagen."
- "Wenn die Menschen über eine starke Wirtschaft reden, dann scheinen sie nicht zu glauben, dass auch sie besser dran sind."
- "Wenn du Aktien als Langzeitprojekt hältst, dann ist tägliche Verfolgen der Kursveränderungen eine sehr, sehr schlechte Idee. Es ist das Schlimmste, was du machen kannst, da Leute sehr sensibel bezüglich kurzfristiger Verluste sind. Wenn du dein Geld jeden Tag zählst, wirst du unglücklich sein."
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 07.12.2022 um 17:00 Uhr

Aktien-Screener – Diese Wachstumsaktien ziehen gerade auf neue Hochs!

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Die abnehmenden Zinsängste sorgen für neue Erholungsbewegungen bei den zinssensiblen Wachstumsaktien. Gute Trading-Chancen ergeben sich vor allem bei Einzelwerten, die sich in der schwachen Marktphase bereits ihren Jahres- oder Allzeithochs nähern konnten und nun die Trendfortsetzung vorbereiten. In diesem Webinar wird mit dem Aktien-Screener (Teil der Börsensoftware) aufgezeigt, wie sich aktuell vielversprechende Setups identifizieren lassen. In einer Schritt-für-Schritt-Anleitung werden Templates für die tägliche Screening-Routine erstellt, damit kein Breakout mehr verpasst werden kann.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

Über den Autor

10 Aktien mit den meisten Lesern

1009 Leser
789 Leser
782 Leser
747 Leser
744 Leser
737 Leser
327538 Leser
313451 Leser
298279 Leser
266636 Leser
170359 Leser
158454 Leser
139982 Leser
136412 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

25 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

25 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com