aktien Suche

3 US-Aktien auf anhaltender Kursrekordjagd mit starken Noten bei den TraderFox-Checks zu Qualität, Wachstum und Bilanz

alle Artikel zur Nucor Corp Aktie Preisindikation: 105,929 $ +1,27 % (03:13 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Matsons Aktie Preisindikation: 70,222 $ -2,35 % (03:13 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Monarch Casino & Resort Aktie Preisindikation: 56,500 € -3,42 % (03:13 Uhr)  Qualitäts­check

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

2022 hat sich bisher als ein sehr herausforderndes Börsenjahr entpuppt. Den Bullen unter den Anlegern macht jedenfalls die Tatsache das Leben schwer, dass die Zahl der nach wie vor auf Hausse-Kurs befindlichen Einzelaktien stark ausgedünnt ist. Doch vereinzelt gibt es noch Titel, die sich unverdrossen auf Rekordjagd befinden. Monarch Casino & Resort, Nucor und Matson sind 3 solche Werte aus den USA, die zudem auch noch beim TraderFox-Härtetest in Sachen Qualität, Wachstum und Bilanz außerordentlich gut abschneiden.

Die jüngsten Turbulenzen an den Weltbörsen haben in vielerlei Hinsicht Spuren hinterlassen. So ist es bis vor der jüngsten Rally nach Angaben der Nachrichtenagentur Bloomberg so gewesen, dass der vorherige Ausverkauf an den Aktienmärkten im Jahr 2022 fast 12 Billionen USD an Marktkapitalisierung gemessen am MSCI All-Country World Index vernichtet hat.

Bemerkenswert ist auch, dass der S&P 500 Index in den ersten 50 Handelstagen des Jahres mit einem Minus von 12,2 % nach Berechnungen der Bespoke Investment Group in 2022 den viertschwächsten Start in ein Jahr seit 1928 hingelegt hat.

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

Entwicklungen wie diese führen dazu, dass die Listen mit den Aktien mit neuen 52-Wochenhochs oder gar mit neuen Kursrekorden verglichen mit dem Jahr zuvor sehr stark ausgedünnt sind. Deutlich stärker besetzt sind dagegen die Listen mit den Aktien mit neuen 52-Wochentiefs und neuen Rekordtiefs.

Doch trotz der jüngsten Tristesse gibt es auch jetzt noch vereinzelt Titel, die sich erfolgreich gegen den allgemeinen Negativtrend stemmen. Fündig werden kann man dabei auch am US-Aktienmarkt. Bei unserer Suche sind wir sogar auf ein Trio gestoßen, dass nicht nur mit neuen Bestmarken glänzen kann.

Vielmehr schneiden diese 3 Werte auch beim TraderFox-Härtetest erstklassig ab. Dieser umfasst Checks zur Qualität, zum Wachstum sowie zur Bilanz-Solidität (zur Methodik sind am Textende noch weiterführende Erläuterungen zu finden). Nachfolgend verraten wir die Namen dieser auf Kursrekordjagd befindlichen Titel, bei denen die Börse ganz offensichtlich eine gute Aufstellung in Sachen Qualität, Wachstum und Bilanz auch in schwierigen Börsenzeiten honoriert.

TraderFox-Härtetest-Top-Performer Monarch Casino & Resort

Einer der 3 Top-Titel heißt Monarch Casino & Resort Inc. (ISIN: US6090271072, 85,75 USD). Als Gesamtpunktzahl bei unseren Anlage-Check stehen hier 35 von maximal möglichen 39 Punkten zu Buche. Konkret reichte es in Sachen Qualität zu 12 von 15 Punkten, in Sachen Wachstum zur vollen Punktzahl von 15 und beim Piotroski F-Score zu 8 von 9 Zählern.

Quelle: Wachstums-Check TraderFox

Hinter dem Namen steckt ein 1993 gegründetes Unternehmen mit Hauptsitz in Reno, Nevada, das über seine Tochtergesellschaften das Atlantis Casino Resort Spa, ein Hotel/Kasino in Reno, Nevada, und das Monarch Casino Resort Spa in Black Hawk, Colorado, etwa 40 Meilen westlich von Denver, besitzt und betreibt.

Die Geschäftsstrategie besteht in der Maximierung der Einnahmen, des Betriebsergebnisses und des Cashflows vor allem durch die Casino-, Gastronomie- und Hotelbetriebe. Man konzentriert sich den eigenen Angaben zufolge darauf, den Gästen einen außergewöhnlichen Service und Wert zu bieten. Ein als praktisch bezeichneter Managementstil konzentriert sich auf Kundenservice und Kosteneffizienz, wie es weiter heißt. Das Finanzprofil stufen die Verantwortlichen als attraktiv ein und die Bilanz wies zum Ende des Vorjahres eine Nettoverschuldung von 0,4x aus.

In den vergangenen 5 Jahren reichte es laut unserer Datenbank zu einem Umsatzwachstum von im Schnitt 12,75 % p. a. sowie zu einem durchschnittlichen Gewinnwachstum je Aktie von 20,98 % p. a. Auf Basis der für dieses Jahr vom Analystenkonsens auf 4,72 USD taxierten Gewinns je Aktie errechnet sich ein KGV von 18,2.

Die Verantwortlichen wittern auch weiterhin bedeutende Wachstumschancen. Als Gründe für diese Haltung nennt man die Aufhebung der Wettlimits und ein zusätzliches Spielangebot in Colorado seit dem 1.5.2021. Hinzu kommen der Ausbau des Monarch Black Hawk und die Umgestaltung der alten Anlage sowie die Expansionsmöglichkeiten auf dem rund 40 Hektar großen Grundstück von Atlantis.

Der Kurs schwankte in der Vergangenheit zwar relativ stark, unter dem Strich reichte es aber von Ende 1996 bis heute zu einem Anstieg von 1,00 USD auf 85,75 USD. Das letztgenannte Rekordhoch stammt vom 16. März, ist somit taufrisch und sorgt so für einen völlig intakten charttechnischen Aufwärtstrend.

TraderFox-Härtetest-Top-Performer Nucor Corp.

Der zweite TraderFox-Härtetest-Top-Abschneider Nucor Corp. (ISIN: US6703461052, 135,11 USD) bringt es auf sehr respektable 36 von maximal möglichen 39 Punkten. Die volle Punktzahl hat dieses Unternehmen beim Kriterium Wachstum erreicht, bei der Qualität kommt man auf 13 von 15 Zählern und beim Piotroski F-Score auf 8 von 9 Zählern.

Quelle: Wachstums-Check TraderFox

Geschäftlich gesehen sind Nucor und seine Tochtergesellschaften Hersteller von Stahl und Stahlerzeugnissen mit Betriebsstätten in den Vereinigten Staaten, Kanada und Mexiko. In einer Präsentation bezeichnet man sich selbst als Nordamerikas größtes und am stärksten diversifiziertes Unternehmen für Stahl und Stahlprodukte. Dabei verweist man auf 25 schrottbasierte Stahlwerke mit einer jährlichen Produktionskapazität von 28 Mio. Tonnen.

Zu den hergestellten Produkten gehören: Kohlenstoffstahl und legierter Stahl - in Form von Stäben, Trägern, Blechen und Platten; Hohlprofile; elektrische Leitungen; Stahlregale; Stahlpfähle; Stahlträger und -balken; Stahldecks; Betonstahl; kaltgefertigter Stahl; Präzisionsguss; Stahlbefestigungen; Metallbausysteme; isolierte Metallplatten; Stahlgitter sowie Draht und Drahtgeflechte.

Über die David J. Joseph Company vermittelt Nucor auch Eisen- und Nichteisenmetalle, Roheisen und heißes brikettiertes Eisen / direkt reduziertes Eisen, liefert Ferrolegierungen und verarbeitet Eisen- und Nichteisenschrott. Nucor ist der größte Recycler Nordamerikas.

Als Stärken des Konzerns streicht der Vorstand die marktführende Positionen und ein
diversifiziertes Produktportfolio hervor. Zudem sprechen die Verantwortlichen von einem widerstandsfähigen Geschäftsmodell sowie von einer niedrigen, hochvariablen Kostenbasis. Hervorgehoben als Pluspunkt wird auch eine starke Cash-Generierung über den gesamten Zyklus hinweg sowie die selbstauferlegte Verpflichtung zu einer starken Bilanz.

In den vergangenen 5 Jahren ist der Umsatz laut unserer Datenbank um durchschnittlich 17,62 % p. a. gestiegen. Der Gewinn je Aktie kam gleichzeitig sogar im Schnitt um 56,43 % p. a. voran.

Für 2022 rechnen Analysten mit einem Ergebnis je Aktie von 19,69 USD, woraus sich ein geschätztes KGV von 6,9 ergibt. Allerdings ist zu beachten, dass der Analystenkonsens für 2023 ein deutlich geringeres Ergebnis je Aktie von 6,99 USD unterstellt.

Hervorzuheben ist auch noch, dass die am 11. Mai zur Ausschüttung anstehende Quartalsdividende von 0,50 USD je Aktie die 196. Quartalsdividende in Folge ist, die Nucor an die Aktionäre auszahlt. Außerdem ist es so, dass man seit der ersten Dividendenzahlung im Jahr 1973 die Dividende in jedem Jahr angehoben hat. Mit nunmehr 49 jährlichen Dividendenanhebungen in Folge ist man somit ganz dicht dran am begehrten Status als Dividendenkönig, den die wenigen Unternehmen verliehen kommen, die 50 jährliche Dividendenerhöhungen ohne Unterbrechung vorweisen können.

Die Fähigkeit über einen so langen Zeitraum stets die Ausschüttungen erhöht haben zu können, zeugt von einem funktionierenden Geschäftsmodell. Und dafür spricht auch ein in einem intakten langfristigen Aufwärtstrend befindlicher Aktienkurs, der von Mai 1984 bis heute von 1,10 USD auf in der Spitze 138,72 USD gestiegen ist.

TraderFox-Härtetest-Top-Performer Matson Inc.

Von dem beim diesmaligen TraderFox-Härtetest herausgefilterten Trio hat Matson Inc. (ISIN: US57686G1058, 115,36 USD) das beste Ergebnisse vorzuweisen. Die eingefahrenen 37 von maximal möglichen 39 Punkten sind wirklich aller Ehren wert. Nur jeweils den Abzug eines Punktes muss die Gesellschaft bei den Kriterien Qualität und Wachstum hinnehmen, was bedeutet, dass man hier jeweils auf 14 Zähler kommt. Und beim Piotroski F-Score hat man die maximal möglichen 9 Punkte abgeräumt.

Quelle: Wachstums-Check TraderFox

Das 1882 gegründete Unternehmen ist ein führender Anbieter von Seetransport- und Logistikdienstleistungen. Matson ist nach eigenen Aussagen eine wichtige Lebensader für die nicht aneinander grenzenden Volkswirtschaften von Hawaii, Alaska und Guam sowie für andere Inselwirtschaften in Mikronesien. Die Gesellschaft betreibt auch einen Premium-Schnelldienst von China nach Südkalifornien und bietet zudem Dienste nach Okinawa, Japan und zu verschiedenen Inseln im Südpazifik an.

Die firmeneigene und gecharterte Flotte umfasst Containerschiffe, kombinierte Container- und Roll-on/Roll-off-Schiffe sowie speziell angefertigte Leichter. Das 1987 gegründete Unternehmen Matson Logistics erweitert die geografische Reichweite des Matson-Transportnetzes auf dem gesamten US-Kontinent. Zu den integrierten Logistikdiensten des Unternehmens gehören auch intermodaler Schienenverkehr, Straßentransporte, Lagerhaltung, Frachtkonsolidierung, Lieferkettendienste für Asien und die Weiterleitung nach Alaska.

Zu den Stärken zählen ein einzigartiges Netz, das den Pazifikraum verbindet, sowie die erarbeitete Stellung als Weltklasse-Betreiber und Premium-Dienstleister. Aufwarten kann Matson mit einem zunehmend diversifizierten Cash Flow und organischen Wachstumsmöglichkeiten. Hinzu kommt eine stabile und wachsende Cashflow-Generierung.

Die betriebene Politik umfasst eine Verpflichtung zur Rückführung von Barmitteln an die Aktionäre. So wurden bis zum 31. Dezember 2021 seit dem Börsengang im Jahr 2012 durch Aktienrückkäufe und Dividenden rund 585 Mio. USD an die Aktionäre zurückgegeben. Eine starke Bilanz drückt sich in Investment-Grade-Kreditkennzahlen aus und trägt zu niedrigen Kapitalkosten bei.

Gemäß unserer Datenbank ist der Umsatz in den vergangenen 5 Jahren im Schnitt um 15,12 % p. a. gestiegen und der Gewinn je Aktie verbesserte sich gleichzeitig sogar durchschnittlich um 63,23 % p. a.

Der Analystenkonsens geht für das laufende Jahr von einem Ergebnis je Aktie von 26,11 USD aus. Daraus ergibt sich ein geschätztes KGV von 4,4. Für das kommende Jahr sinkt die Konsensprognose allerdings auf 11,21 USD je Anteilsschein.

Was die Aktienkursentwicklung angeht, trat die Notiz unter dem Strich von Mitte 2012 bis Mitte 2020 weitgehend auf der Stelle. Inzwischen sieht die Sache aber ganz anders, nämlich sehr viel dynamischer aus. Ist der Titel doch von Mitte Mai 2020 bis heute von 24,92 USD auf 115,36 USD gestiegen, wobei ein zur Wochenmitte aufgestellter neuer Kursrekord für einen intakten Aufwärtstrend sorgt.

Zusatzinformationen zur angewandten Methodik beim TraderFox-Härtetest

Zur angewandten Methodik muss man wissen, dass der TraderFox Qualitäts-Check jeder Aktie bis zu 15 Punkte zuweist. Wir verwenden dabei Kennzahlen, die sich in der Finanzwissenschaft durchgesetzt haben, um Quality von Junk zu unterscheiden. Das Besondere an unserem Qualitätscheck ist, dass die 15 Kriterien immer im Kontext zu den restlichen Aktien des Marktes betrachtet werden. Nach dem Prinzip: Eine Kennzahl gilt als erfüllt, wenn die Firma darin besser abschneidet als z.B. 65 % aller anderen Firmen des jeweiligen Referenzmarktes. Der Qualitäts-Check soll Anlegern erstens helfen, das Risiko bei Investments zu reduzieren und ist zweitens dazu gedacht, um auf hervorragende Investment-Chancen aufmerksam zu werden.

Der Wachstums-Check prüft die Attraktivität von Wachstums-Aktien. Wachstums-Aktien sind keine Aktien zum sorgenfreien Kaufen und Liegenlassen. Wachstums-Aktien können auf Sicht von 2-3 Jahren außerordentliche hohe Gewinne abwerfen. Anleger müssen mit größeren Kursschwankungen und Fehlschlägen rechnen. Als drittes Benotungs-Kriterium kommt noch der Piotroski F-Score hinzu. Dabei handelt es sich um eine Zahl zwischen 0 (schwach) bis 9 (stark) zur Bestimmung der finanziellen Stärke eines Unternehmens.

Bildherkunft: AdobeStock_275635284.jpg

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 06.07.2022 um 17:00 Uhr

Spannende Wachstumsaktien aus dem Silicon Valley

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Die Region rund um San Francisco, Kalifornien gilt als Geburtsstätte vieler innovativer und erfolgreicher Unternehmen. Aus kleinen Startups werden oft große internationale Konzerne. Dazu zählen Firmen wie Tesla, Meta Platforms, PayPal, Netflix, Apple, Cisco oder Salesforce. Viele dieser großen Namen haben in den vergangenen Monaten stark korrigiert. In diesem Webinar zeigt Andreas Zehetner einige aufstrebende sowie auch bereits etablierte Firmen auf, bei denen die derzeit starken Kursrücksetzer neue Chancen bieten können. Eingegangen wird dabei auch darauf, wie sich diese Aktien gezielt finden und überwachen lassen.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

Über den Autor

10 Aktien mit den meisten Lesern

1047 Leser
983 Leser
726 Leser
725 Leser
709 Leser
701 Leser
682 Leser
569 Leser
3194 Leser
2616 Leser
2074 Leser
1960 Leser
1571 Leser
1525 Leser
1433 Leser
7143 Leser
6372 Leser
4070 Leser
3912 Leser
3599 Leser
3458 Leser
3118 Leser
269283 Leser
255239 Leser
253799 Leser
220450 Leser
155656 Leser
134225 Leser
129755 Leser
126012 Leser
120137 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

25 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

25 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com