Aktien-Qualitätscheck

Der neue Star im Bereich “Edge Computing“ könnte vor einer goldenen Zeit stehen

Michael Seibold ist als freier Redakteur beschäftigt. Artikel von freien Redakteuren stellen deren eigene Meinung dar und müssen mit der von aktien nicht korrespondieren.

Liebe Leser,

die Corona-Pandemie hat auch ihr positives. Die bitter nötige Digitalisierung schreitet dadurch schneller voran als ursprünglich gedacht. Die Internetnutzung ist aufgrund des Homeoffice-Trend und der bevorzugten Nutzung von Streamingdiensten im Vormarsch. Auch Online-Spiele werden stärker als jemals zuvor genutzt, der Datendurchsatz steigt auf Rekordstände. Der Betreiber des weltgrößten Internetknotens DE-CIX in Frankfurt beobachtet in Corona-Zeiten eine weitere Zunahme des Datenverkehrs.

Beschleunigter Datenverkehr seit Covid-19

Der Datenverkehr für Videokonferenzen ist mit dem Covid-19-Virus um 100 Prozent gestiegen. Der durchschnittliche Datenverkehr am Internetknoten DE-CIX konnte um 10 Prozent anziehen. Was auch auffällt ist, dass Kunden größere Datenkapazitäten als vor dem Ausbruch von Covid-19 ordern. Die Anzahl der User, die Online- und Cloud-Gaming-Plattformen nutzen, hat sich seitdem verdoppelt, auch Social-Media wird mehr genutzt als zuvor. CEO Ivo Ivanov von DE-CIX International erklärt: „Wir sehen die Erhöhung der Kapazitäten besonders bei den weltweit agierenden großen Internet- und Content-Providern. Die Kapazitäten werden hier teilweise mehr als verdoppelt. Vor allem in internationalen Daten-Drehkreuzen wie New York, Madrid oder auch Frankfurt ist die Nachfrage nach mehr Kapazitäten an den DE-CIX Internetknoten groß. Auch hier sehen wir neue Rekordwerte an Datenverkehr zu Spitzenzeiten.“

In welchem Bereich fungiert Fastly?

Zu dem Kreis der Nutznießer gehört auch der Netzwerk-Provider Fastly. Das im Jahr 2011 gegründete Software-Unternehmen kommt aktuell auf eine Marktkapitalisierung von 4,6 Mrd. USD und ist vergleichsweise noch relativ jung auf dem Markt. Konkret gehört Fastly zu den sogenannten Content Delivery Network Provider (CDN) und betreibt eine eigene Edge-Cloud-Plattform, mit denen Entwicklern Tools zur Verfügung gestellt werden, durch die vor allem die Performance/Leistung von Websites, aber auch mobilen Applikationen deutlich beschleunigt werden können. Inhalte werden “to the Edge“, also mehr zum Endnutzer gebracht. Bei einer “Cloud Edge Plattform“ wird die Rechenleistung dezentral auf unterschiedlichen Servern erbracht, was sich vom traditionellen Cloud Computing Ansatz somit unterscheidet. Kunden wird ermöglicht, auf der ganzen Welt schnelle, hochgradig personalisierte Erlebnisse zu erfahren. Die Kunden erwarten Echtzeiterlebnisse, weshalb Fastly in der zweiten Jahreshälfte 2020 eine weiterentwickelte Plattform namens Compute@Edge auf den Markt bringen möchte. Applikationen sollen dann “serverless“ in Echtzeit ablaufen. Mit vollem API-Zugriff können Entwickler ihre eigenen Änderungen im laufenden Betrieb vornehmen und Probleme mit Echtzeit-Streaming-Protokollen identifizieren und beheben.

Über die eigene Edge-Cloud-Plattform bietet Fastly verschiedene Services an: Edge-Computing, Content Delivery, Video & Streaming, Cloud-Security, Load balancing und Managed CDNs

fastly1

Quelle: Unternehmenshomepage

Die Anwendungen von Fastly könnten einen neuen Standard im Edge Computing bedeuten. Im Kern geht es darum, das Internet schneller, effizienter und sicherer zu machen.

Von Medien und Unterhaltung über E-Commerce bis hin zu Hightech-Unternehmen müssen die Konzerne immer mehr auf Online-Präsenz setzen, um wachsen und ihre Produkte skalieren zu können. Die führenden Unternehmen von heute nutzen bereits die Edge-Computing-Technologie, um User-freundliche Apps zu erstellen, Workflows zu optimieren und komplexe Probleme “on the edge“ zu lösen. Zu den prominenten Kunden beispielsweise zählen Shopify, Deliveroo, GitHub, AirBnB, TripAdvisor und Stripe. Fastly verfügt bereits über 1.800 Kunden, wobei die größten 300 Kunden für mehr als 80 Prozent der Umsätze verantwortlich sind.

Leistungsstarke POPs (Points of Presence) helfen, um Inhalte länger im Cache zu halten. Echtzeitprotokolle ermöglichen es, schnellere Geschäftsentscheidungen zu treffen. Die schnellere Bereitstellung von Inhalten wirkt sich wiederum positiv auf Conversionraten, Suchmaschinenoptimierung (SEO) sowie auf die Werbeeinnahmen aus. Fastly ist eine Plattform, die von Entwicklern für Entwicklern arbeitet.
Mit einer Kapazität von mehreren Terabit pro Sekunde skaliert Fastly, um Video- und Streaming-Erlebnisse zu erfüllen. Bei Load Balancing geht es um die Überbrückung von Engpässen bei hoher Auslastung.

Der adressierbare Markt für Fastly ist riesig. Insgesamt wird bis 2022 in dem gesamten Markt, indem sich das Unternehmen befindet, mit einer Verdopplung auf 35,8 Mrd. USD gerechnet.

Zahlen erstes Quartal 2020

Joshua Bixby, der neue Nachfolger als CEO von Gründer Artur Bergmann, erklärte: „Unsere Ergebnisse für das erste Quartal unterstreichen die Stärke und den Wert unserer modernen Edge-Plattform. Die Dynamik von 2019 setzte sich im ersten Quartal fort und wurde Ende März durch den zunehmenden Verkehr auf unserer Plattform aufgrund von weltweit implementierten Aufträgen zur sozialen Distanzierung weiter verstärkt.“

fastly2

Quelle: Investor Relations Unternehmenshomepage

Die erhebliche Wachstumsbeschleunigung von Fastly zeigte sich in Zahlen, die am 6. Mai 2020 veröffentlich wurden, wie folgt: Der Umsatz konnte um 38 Prozent auf 63 Mio. USD gegenüber dem Vorjahr gesteigert werden. Die durchschnittlichen Ausgaben der Unternehmenskunden konnten gegenüber dem vierten Quartal von 607.000 USD auf 642.000 USD je Kunde erhöht werden. Unternehmenskunden erwirtschafteten 88 Prozent des gesamten Umsatzes in den letzten 12 Monaten. Die Bruttomarge liegt bei 57,6 Prozent. Noch arbeitet Fastly defizitär, sind aber mit -0,06 USD je Aktie wesentlich geringer als die von Analysten geschätzten Verlusten von -0,12 USD je Aktie ausgefallen. Somit hob das Management die Prognose für das zweite Quartal an. Der Umsatz soll nun zwischen 70-72 Mio. USD statt zuvor gerechneten 60 Mio. USD betragen. Auf das Gesamtjahr soll auch der Verlust statt -0,43 bis -0,32 USD je Aktie jetzt nur noch -0,16 bis -0,08 USD je Aktie betragen. Damit könnte es Fastly schneller in die Gewinnzone als erwartet schaffen und um das geht es an der Börse: besser erwartete Ergebnisse als der Konsens an Analysten es eingeschätzt hatte.

fastly3

Fazit

Fastly ist ein hervorragend aufgestellter Player im Markt für CDNs. Konkurrenten wie Akamai oder Microsoft können aufgrund ihrer Größe nicht ganz so flexibel und innovativ reagieren wie der Nischenplayer Fastly, der sich stark auf den Bereich der Edge-Computing-Technologie spezialisiert hat. Die Bewertung mit einem KUV von 14 ist natürlich nicht von schlechten Eltern, doch bei anhaltendem Wachstum dürfte die Bewertung langfristig kein Problem darstellen. Fastly schreibt derzeit zwar noch Verluste, doch bereits im Jahr 2021 sollte Fastly profitabel arbeiten können. Mit seiner Edge-Cloud-Plattform sorgt das Unternehmen dafür, dass Internetdienste noch schneller und sicherer funktionieren können. Aufgrund der steigenden Nachfrage nach diesen Lösungen könnte Fastly überproportional mit seiner Technologie profitieren. Fastly sollte ein großer Nutznießer der goldenen Zeit der Digitalisierung werden.

Liebe Anleger,

ich wünsche Ihnen noch viele erfolgreiche Investments!

Bis zur nächsten spannenden Story,

Michael Seibold

Verwendete Tools:

TraderFox Trading-Desk: https://www.traderfox.com

Aktien-Terminal: https://aktie.traderfox.com

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu erhalten.

Bildherkunft: https://unsplash.com/photos/JPiT9saYFPE

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

aktien Premium-Ticker

Reich der Mitte auf dem Vormarsch

…chinesische Tech-Stocks wachsen ungeachtet des Handelskonflikts mit den USA und der Covid-19-Pandemie!

IPO Check

Warum man die Aktie des Versicherungs-Startups Lemonade (LMND) im Blick haben sollte!

Tracking Biotech-Trend

BioNTech erzielt erste positive Ergebnisse für den Impfstoffkandidaten BNT162. Die Hoffnung auf Corona-Impfstoff steigt!

Tracking Wasserstofftrend

...signifikante Kurszielerhöhungen, aussichtsreiche Übernahmen und zukunftsträchtige Regierungsinitiativen - genau das treibt die H2-Aktien an!

Covid-19 ist ein Trendbeschleuniger

DataCenter-Boom wird sich 2020 fortsetzen; Micron (MU) und Xilinx (XLNX) offerieren besser als erwartete Wachstumsprognosen...

Tracking Gaming-Trend

News, Trends, Hype und natürlich Top-Stocks, die man immer im Blick haben sollte!

Investing in 5G

Diese 10+ Stocks könnten 2020 richtig durchstarten!

Tracking Gold-Trend

Goldpreis bricht auf ein neues Jahreshoch aus. Gold-Stocks springen erwartungsgemäß an!

Tracking Biotechtrend

Top 10 Stocks, die man 2020 und darüber Hinaus im Blick haben sollte!

Top-Wachstumsaktien

Payment-Trend: wer könnte von den Wirecard-Turbulenzen profitieren?

Corona-Virus

US-Techwerte machen weiter das Rennen - hier sind die News und Stocks, die man im Blick haben sollte!

Corona-Virus

Infrastrukturprogramm der US-Regierung beflügelt Bauwerte: diese 10+ Aktien muss man jetzt im Blick haben!

5G-Trend

Trump-Regierung erwägt ein 1 Bio. USD-Infrastrukturprogramm: warum man 5G-Stocks nun ganz genau im Blick haben sollte!

Anlagetrend Service-Software

Top-5 trendstabile Service-Software-Stocks, die Trendfortsetzung anpeilen!

Corona Virus

Covid-19-Pandemie beflügelt US-Techwerte, hier sind die News und die Stocks, die man 2020 und darüber hinaus im Blick haben sollte!

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

Meistgelesene Artikel

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

16 tägliche PDF-Reports

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

21 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com