Aktien-Qualitätscheck

Hapag-Lloyd – Containerreederei mit stark abweichenden Analysteneinschätzungen

Wer die Zeitung aufschlägt (gibt es noch jemand, der das tut?), TV guckt (ist das auch out?) oder online die Nachrichten verfolgt, entkommt dem Thema „Handelsstreit“ derzeit nicht. In einem Atemzug wird dann von Konjunkturdelle und Einbußen des Welthandels gesprochen. Weil das alles so schlimm sein soll, müsste doch eigentlich die Containerschifffahrt inzwischen deutliche Einbußen verzeichnen. Daher ist es wohl kein Wunder, dass die Mehrzahl der Analysten Aussichten für die Titel aus dem Sektor recht trüb einschätzen.

Wer sich einmal die Mühe macht und guckt, was die Analysten von Deutschlands führender Reederei Hapag-Lloyd so hält, der wird ernüchtert. Fast überall gibt es Kursziele, die deutlich unter dem aktuellen Kurs liegen: -22 % sieht das Kursziel von 30 Euro von Goldman Sachs und Warburg Research vor, -27 % das der Deutschen Bank. Fast gnädig ist die Privatbank Berenberg mit einem Kursziel von 31 Euro (-19 % Potenzial).

Und was macht die Aktie? Sie steigt seit Jahresbeginn. Aktuell weist der Titel eine Jahresperformance von rund 70 % aus. Wie passt das zusammen? Vorstandschef Rolf Habben Jansen hat gegenüber Euro am Sonntag im Interview klargestellt: „Die Frachtraten haben sich gut entwickelt und wir sehen eine hohe Auslastung unserer Schiffe. Bisher spüren wir die Handelskonflikte kaum“.

Weil sich niemand in der gegenwärtigen politischen Lage ohne Sicherheitsgurt so weit aus dem Fenster lehnt, hat Habben Jansen aber noch angefügt, dass Handelsstreitigkeiten „natürlich nicht gut für den Welthandel (seien) und mittelfristig Auswirkungen haben (werden) auf unser Geschäft“.

Für das laufende Geschäftsjahr habe der Manager der Hamburger Containerreederei laut Börse Online aber die Prognosen bestätigt. Hapag-Lloyd rechne mit einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) zwischen 1,6 und 2,0 Mrd. Euro. Der Vorjahreswert von 1,1 Mrd. Euro dürfte als erheblich gesteigert werden. In den kommenden zwei Monaten gehe Habben Jansen zur Hochsaison der Schifffahrtsbranche von einer „positiven Entwicklung“ der Frachtraten aus. Für Börse Online ist diese Situation und Perspektive der Anlass, die Aktie mit einem Kursziel von 45 Euro zum Kauf zu empfehlen (25 % Potenzial).

 hapag-lloydchartjul19

 

Hinweis: Im „aktien Magazin“ informieren wir unsere Leser Woche für Woche über die wichtigsten Kaufempfehlungen renommierter Analystenhäuser und Banken sowie aus Printmedien und Börsenbriefen. Unsere Leser lieben dabei unser Ranking der Top-Kursziele. Sie sehen sofort welche Aktien laut Analysten das derzeit höchste Kurspotenzial haben!



Bildherkunft: Hapag-Lloyd

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

Über den Autor

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

Meistgelesene Artikel

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

16 tägliche PDF-Reports

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

21 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com