aktien Suche

Chartanalyse Amazon: Kaufchance nach den Quartalszahlen?

array (
  294 => 
  array (
    'term_id' => '294',
    'name' => 'US0231351067',
    'slug' => 'us0231351067',
    'term_group' => '0',
    'count' => '178',
    'taxonomy_id' => '294',
    'stock_name' => 'Amazon.com',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '67654',
      'wkn' => '906866',
      'isin' => 'US0231351067',
      'symbol' => 'AMZN',
      'name' => 'Amazon.com',
      'source' => 'DI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => 'Share',
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' $',
      'home' => 'US',
      'currency' => 'USD',
      'factset_country' => 'US',
      'open_time' => '15:30',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => '67654',
      'v' => 184.59866,
      'p' => 0.53,
      't' => 1715975998,
    ),
  ),
)

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Tipp: 200 Amazon.com Aktien für nur 2,00 USD handeln über die CapTrader: TraderFox-Edition
Hallo Trader und Investoren, 

heute möchte ich euch ein Update zur Amazon-Aktie geben. Der E-Commerce-Gigant bringt knapp 1,2 Billionen USD auf die Börsenwaage und erreichte in der Corona-Krise ein neues Allzeithoch. 

Q1 - Zahlen

Amazon verzeichnet wegen der Corona-Pandemie einen massiven Umsatzanstieg. Wegen der höheren Ausgaben bricht aber der Gewinn ein. Das Unternehmen teilte am 30. April mit, dass der Umsatz in Q1 um 26 Prozent auf 75,5 Milliarden USD gestiegen ist. Der Gewinn ging um 29 Prozent auf 2,5 Milliarden USD zurück. Die Analysten hatten in ihrer durchschnittlichen Schätzung mit 3,26 Milliarden USD weit mehr erwartet. Die Versandkosten wuchsen weltweit im ersten Quartal auf 10,9 Milliarden USD, eine Steigerung von 49 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

Amazon verzeichnet in der Corona-Krise wie erwartet, einen hohen Ansturm. Aufgrund der Einstellungsoffensive und des großen Ansturms auf die Lieferdienste gab es auch hohe Ausgaben. Durch die Ausgangsbeschränkungen ist die Nachfrage nach den Lieferdienst-Angeboten des Unternehmens regelrecht explodiert. Um den Andrang zu bewältigen wurden im März 100.000 Mitarbeiter für die Lager und die Liefernetzwerke eingestellt, im April dann nochmals 75.000. 

Schutzvorkehrungen für die Mitarbeiter, Lohnerhöhungen, zusätzliche Mitarbeiter, bewusst geringere Effizienz, die Schaffung eigener Kapazitäten für Corona-Tests, Spenden, kostenlose Dienste für kleine Unternehmen, und das Entfernen von Wucherern die mit der Corona-Krise überzogene Preise erzielen wollten, kosten in Summe Milliarden.

Jeff Bezos hat ausserdem ein Team aus Amazon-Mitarbeitern zusammengestellt, welches sich ganz darauf konzentriert, eigene Corona-Tests durchzuführen. Bezos: "Wir sind nicht sicher, wie weit wir damit in der relevanten Zeit kommen, aber ich glaube, dass es wert ist, es zu versuchen." In jedem Fall könnten aus dem Projekt Lehren gezogen werden.

Wo Licht ist, ist auch Schatten

In den USA hat Amazon zunehmend Schwierigkeiten. Einerseits möchten die Mitarbeiter bessere Schutzmaßnahmen in der COVID-19-Pandemie durchsetzen, und andererseits sorgt ein investigativer Bericht des "Wall Street Journal" für Wirbel. Die Zeitung hatte 20 ehemalige Amazon-Mitarbeiter interviewt. Laut den Interview-Ergebnissen nutzt Amazon geheime Daten von seinen Drittanbietern, um zu bestimmen, welche Produkte der E-Commerce-Riese als Nachahmer-Artikel unter seinem eigenem Label anbieten wird. Nun soll Jeff Bezos vor einem Ausschuss Rede und Antwort stehen.

Die starke Marktstellung, die Amazon im Laufe der Jahre erreicht hat, ist einigen Politikern in den USA seit Längerem ein Dorn im Auge. Sie plädieren für eine Aufspaltung des Konzerns. Die Vorwürfe könnten zur Wiederaufnahme dieser Diskussion führen. Jeff Bezos hat bislang als einziger Chef eines der großen US-Technologiekonzerne noch nie selbst vor dem Kongress aussagen müssen.

Die Ära des Zuhausebleibens, ist die Ära der Cloud

Amazon ist Marktführer bei Cloud-Services für Unternehmen. Die Web-Plattform AWS konnte im ersten Quartal 10,2 Mrd. USD Umsatz generieren, knapp ein Drittel mehr als im Vorjahresquartal. Der Gewinn der Cloud-Sparte wuchs auf 3,1 Mrd. USD, eine Steigerung von rund 40%.

Ausblick

Im Unterschied zu vielen anderen US-Konzernen wagt sich Amazon trotz Corona aus der Deckung und gibt noch einen Ausblick auf das Geschäft des laufendes Quartals. Die Umsätze sollen zwischen 18 und 28 Prozent auf 75 bis 81 Milliarden USD steigen. Das Unternehmen will massiv in den Mitarbeiterschutz und eigene COVID-19 Tests investieren. 

Für das laufende Quartal rechnet Amazon nochmals mit Sonderkosten in Höhe von rund 4 Mrd. USD aufgrund der Corona-Pandemie. Dies könnte den gesamten Quartalsgewinn in Q2 verschlingen. Jeff Bezos formulierte es so: "Wenn Sie Amazon-Aktien besitzen, sollten Sie sich lieber hinsetzen, denn wir denken nicht klein". Amazon profitiert zwar von der Krise, aber zugleich sind es "die härtesten Zeiten, mit denen wir jemals konfrontiert waren".

Sehen wir uns nun den Tageschart von Amazon (AMZN) an:

63cb96605597456385c5c9e2d56e95a1530aad54

Die Amazon-Aktie ist aus einer umgekehrten Dreiecksformation nach oben ausgebrochen und hat ein neues Allzeithoch generiert. Wenn die Aktie unter die Ausbruchslinie zurückfällt, sollte die Korrektur-Bewegung im Bereich der 50-Tagelinie enden, um dann das positive Szenario wieder aufzunehmen. Ich habe mir bei ca. 2.100 USD einen Alarm direkt in den Chart gelegt, damit ich diesen Rücksetzer nicht verpasse.

Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, sollte die Alarmlinie durchbrochen werden.

Liebe Trader und Investoren, ich wünsche euch noch viele erfolgreiche Trades und Investments.



Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Verwendete Tools:

TraderFox Trading-Desk: https://desk.traderfox.com

Aktien-Terminal: https://aktie.traderfox.com

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu erhalten.

Referent: Wolfgang Zussner

Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu erhalten.
Amazon.com 184,599 $ +0,53 %

Ebenfalls interessant

aktien Flatrate mit der Trader-Zeitung
3 Monate Laufzeit
147,- Euro
Alle Börsendienste von aktien
zu einem unschlagbar günstigen Preis
Webinar am 22.05.2024 um 17:00 Uhr

Das Trend-Template als Indikator für Superperformance-Aktien

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Aus Korrekturphasen kommen immer wieder neue Gewinner hervor. Meist geben sich die Aktien dadurch zu erkennen, dass sie bereits früh neue Aufwärtstrendstrukturen ausbilden und vor den Indizes auf neue Hochs ausbrechen. In bullischen Marktphasen nimmt die Wahrscheinlichkeit einer potenziellen Superperformance-Phase zu, wenn positive Nachrichten ihre Wirkung voll entfalten können. Um diese Aktien zu finden, kann das Trend-Template des Trendfolge-Traders Mark Minervini als hilfreicher Indikator genutzt werden. Mit seiner SEPA-Strategie konnte dieser über einen Zeitraum von 5 ½ Jahren eine jährliche durchschnittliche Rendite von 220 % erzielen. In diesem Webinar stellt Andreas Zehetner anhand praktischer Beispiele vor, wie softwaregestützt spannende Aktien mit einem aktiven Trend-Template identifiziert werden können.

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

10 Aktien mit den meisten Lesern

2070 Leser
1458 Leser
1164 Leser
1154 Leser
944 Leser
885 Leser
410634 Leser
390262 Leser
384221 Leser
332235 Leser
252215 Leser
238586 Leser
187349 Leser
176354 Leser
175589 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com