aktien Suche

Chartanalyse Anheuser-Busch InBev: Die Aktie des Brauerei-Giganten hat Nachholpotential!

array (
  748 => 
  array (
    'term_id' => '748',
    'name' => 'BE0974293251',
    'slug' => 'be0974293251',
    'term_group' => '0',
    'count' => '11',
    'taxonomy_id' => '748',
    'stock_name' => 'Anheuser-Busch InBev N.V./S.A.',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '3143223',
      'wkn' => 'A2ASUV',
      'isin' => 'BE0974293251',
      'symbol' => '1NBA',
      'name' => 'Anheuser-Busch InBev N.V./S.A.',
      'source' => 'EI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => NULL,
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' €',
      'home' => 'BE',
      'currency' => 'EUR',
      'factset_country' => 'BE',
      'open_time' => '09:00',
      'close_time' => '17:30',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => '3143223',
      'v' => 53.94,
      'p' => 0.15,
      't' => 1713438193,
    ),
  ),
)

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Hallo Trader und Investoren, 

heute möchte ich euch ein Update zur Aktie von Anheuser-Busch geben. Der Brauerei-Gigant ist mit über 122 Mrd. EUR an der Börse bewertet.

Über den Brauerei-Konzern AB-InBev hatte ich hier auf aktien-mag zuletzt im November letzten Jahres berichtet. Bereits damals hatte ich auf einen möglichen Turnaround hingewiesen.

Anheuser-Busch InBev ist der grösste Brauerei-Konzern weltweit. Das Produktportfolio des Unternehmens beinhaltet über 500 Marken wie beispielsweise Budweiser, Corona, Stella Artois, Beck’s, Leffe, Pilsner Urquell, Hoegaarden, Bud Light und viele andere. Mit Produktionsstätten und Niederlassungen in Europa, Asien-Pazifik, Mexiko, Nordamerika und Lateinamerika ist der Konzern international aktiv. 

Quelle: https://www.ab-inbev.com/our-brands/

Die Aktie des Brauerei-Konzerns zeigte sich bereits vor dem Corona-Einschlag schwach. Die Pandemie ließ das Papier des Brauerei-Giganten dann aber endgültig abstürzen.

Anheuser-Busch litt über viele Jahre hinweg unter Marktanteilsrückgängen. Diese dürften nun aber Geschichte sein und der Konzern könnte gestärkt aus der Corona-Krise hervorgehen. Die Ergebnisse des ersten Quartals des Braukonzerns haben bereits eine geschäftliche Verbesserung gezeigt. 

Q1-Zahlen

Vor einem Jahr hatte der Geschäftseinbruch infolge der Beschränkungen zu Beginn der Corona-Krise noch für einen Milliardenverlust gesorgt. Nun stieg der Umsatz im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fast zwölf Prozent auf 12,3 Milliarden USD. Das bereinigte Ergebnis legte um 8 Prozent auf 4,3 Milliarden USD zu und damit deutlicher als von Analysten erwartet wurde. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 595 Millionen USD nach einem Verlust von 2,25 Milliarden USD im Vorjahr.

Für das Gesamtjahr 2021 peilt der scheidende Konzernchef Carlos Brito ein Wachstum des operativen Ergebnisses um 8 bis 12 Prozent an. Das Unternehmen hat im ersten Quartal in jeder Region die Markterwartungen in puncto Absatz, Umsatz und operatives Ergebnis übertroffen.

Chefwechsel

Nach 15 Jahren auf dem Chefsessel ist Schluss für den Brasilianer Carlos Brito. Er wird den Brauer nach insgesamt 32 Jahren verlassen und sein Amt Anfang Juli an Michel Doukeris übergeben.

Brito hat mit dem Kauf von Anheuser-Busch (2008), Grupo Modelo (2013) und SAB-Miller (2016) die Vormachtstellung des grössten Bierkonzerns der Welt ausgebaut. Das Unternehmen verkaufte 2020 gut 530 Mio. hl Bier. Das ist deutlich mehr als die 221 Mio. hl von Heineken, der Nummer zwei aus den Niederlanden.

Brito trimmte die übernommenen Unternehmen mit Kostendisziplin auf Effizienz, etliche kleine Braustätten wurden geschlossen und das Bier wurde dafür in riesigen Mengen in Großanlagen gebraut. Die Krönung und gleichzeitig auch ein Wendepunkt von Britos Karriere war die Übernahme des größten Rivalen SABMiller. Im Jahr 2016 wurde die damalige Nummer zwei für rund 100 Milliarden USD übernommen.

Doch seit der SABMiller-Übernahme sitzt das Unternehmen mit seinen 164.000 Mitarbeitern auch auf einem riesigen Schuldenberg. Carlos Brito beendet im Juli seine 15-jährige Tätigkeit als CEO und übergibt das Ruder an Michel Doukeris. Der Manager mit griechischen Wurzeln arbeitet seit 25 Jahren für das Unternehmen und muss nun diesen Schulden-Berg abtragen. 

Fazit

Mit seinem Portfolio von mehr als 500 Marken erreicht Anheuser-Busch einen Marktanteil von fast 30% weltweit. Der breite Burggraben des Konzerns ist seine schiere Größe. 

Quelle: https://www.ab-inbev.com/news-media/brands/corona-reinvents-sustainable-packaging-by-launching-beer-pack-made-using-barley.html/

Durch seine Preismacht bei der Beschaffung, kann der Brauerei-Konzern günstiger als die Konkurrenz produzieren. In mehreren lateinamerikanischen und afrikanischen Märkten verfügt AB InBev bereits über eine monopolartige Dominanz.

Sehen wir uns nun den Tageschart von Anheuser-Busch InBev (1NBA) an:

Die Aktie konnte die 20-Tagelinie wieder zurückerobern und läuft über dieser nach oben. Bei rund 62,50 EUR hat sich ein Widerstand gebildet. Bei einem Breakout könnte man sich in der Aktie des Brauereikonzerns als Post-Corona-Chance engagieren. Damit ich über einen Ausbruch sofort informiert werde, habe ich mir einen Alarm knapp über den Breakout-Bereich in den Chart gelegt.

Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, sollte die Alarmlinie durchbrochen werden.

Liebe Trader und Investoren, ich wünsche euch noch viele erfolgreiche Trades und Investments.

Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Verwendete Tools:

TraderFox Trading-Desk: https://desk.traderfox.com

Aktien-Terminal: https://aktie.traderfox.com

Aktien-Vergleich: https://viz.traderfox.com/aktien-vergleiche

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu erhalten.

Haftungsausschluss:

Dieser Text/Video dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.

Hinweis nach WPHG §34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:

Der Autor handelt regelmäßig mit den erwähnten Wertpapieren und besitzt eventuell Positionen in den genannten Wertpapieren.

Anheuser-Busch InBev N.V./S.A. 53,940 € +0,15 %

Ebenfalls interessant

aktien Flatrate mit der Trader-Zeitung
3 Monate Laufzeit
147,- Euro
Alle Börsendienste von aktien
zu einem unschlagbar günstigen Preis
Webinar am 24.04.2024 um 17:00 Uhr

Berichtsaison auf Hochtouren – So identifiziert man neue Pivotal-News-Points!

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Die Berichtsaison läuft nun wieder auf Hochtouren. Quartalsberichte machen regelmäßig auf neue Gewinner aufmerksam, die mit einer Wachstumsbeschleunigung überzeugen können. Dabei entstehen sogenannte Pivotal-News-Points bzw. Kaufpunkte, an denen sich Trader gut orientieren können. Einzelwerte, welche die Analystenerwartungen übertreffen können, entwickeln oft ein Eigenleben und koppeln sich vom Gesamtmarkt ab. Dies markiert in vielen Fällen den Startpunkt einer neuen Kursrallye. In diesem Webinar stellt Andreas Zehetner Screening-Möglichkeiten vor, um diese Schlüsselpunkte zu identifizieren und aktuell spannende Bullenaktien am US-Markt ausfindig zu machen.

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

10 Aktien mit den meisten Lesern

2208 Leser
2129 Leser
1883 Leser
1726 Leser
1589 Leser
1232 Leser
975 Leser
972 Leser
968 Leser
952 Leser
404352 Leser
383881 Leser
379436 Leser
248326 Leser
233933 Leser
183959 Leser
173926 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com