aktien Suche

Chartanalyse Merck KGAA: Neues Kaufsignal in der Aktie des Pharma- und Spezialchemieunternehmens!

array (
  2066 => 
  array (
    'term_id' => '2066',
    'name' => 'DE0006599905',
    'slug' => 'de0006599905',
    'term_group' => '0',
    'count' => '17',
    'taxonomy_id' => '2066',
    'stock_name' => 'Merck KGaA',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '387023',
      'wkn' => '659990',
      'isin' => 'DE0006599905',
      'symbol' => 'MRK',
      'name' => 'Merck KGaA',
      'source' => 'EI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => 'Share',
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' €',
      'home' => 'DE',
      'currency' => 'EUR',
      'factset_country' => 'DE',
      'open_time' => '09:00',
      'close_time' => '17:30',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => '387023',
      'v' => 156.97500000000002,
      'p' => -0.08,
      't' => 1708673102,
    ),
  ),
)

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Hallo Trader und Investoren, 

heute möchte ich euch auf die Aktie von Merck aufmerksam machen. Das Pharma- und Spezialchemieunternehmen ist mit 54 Mrd. EUR an der Börse bewertet.

Chemie-, Pharma- und Life Science

Merck ist ein weltweit tätiger Chemie-, Pharma- und Life Science-Konzern. Das Produktprogramm von Merck umfasst Originalpräparate gegen Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen sowie Produkte für die Selbstmedikation, Flüssigkristalle für Displays und Elektronikchemikalien zur Chipherstellung, Pigmente, Kosmetik- und Pharmawirkstoffe. 

Merck entwickelt und vertreibt auch sogenannte Performance Materials für die Branchen Unterhaltungselektronik, Beleuchtung, Drucktechnik oder Kosmetik. Das Produktangebot erstreckt sich hier von Flüssigkristallen für Displays über funktionelle Füllstoffe bis hin zu Effektpigmenten. 

Ergänzt wird das Angebot von Merck durch Laborchemikalien, Lösungsmittel, Filtertechniken für die Wasseraufbereitung sowie Bioprozessverfahren und bioanalytische Services für die Pharmaindustrie.

Große Übernahmen in den letzten Jahren

Nach milliardenschweren Einkaufstouren in den vergangenen Jahren ist der Pharma- und Spezialchemiekonzern mittlerweile bestens aufgestellt.

Der Konzern steht mit der Pharmasparte, dem Laborgeschäft und der Sparte für Spezialmaterialien auf drei starken Pfeilern. In den kommenden Jahren ist trotz eines anspruchsvollen Marktumfeldes mit weiterem profitablem Wachstum zu rechnen. Treiber sind dabei neue Arzneien, das Halbleitergeschäft sowie das Geschäft mit Produkten und Dienstleistungen für die Arzneimittelherstellung.

Merck hatte in den vergangenen Jahren große Übernahmen wie die des Schweizer Biotechunternehmens Serono, des Zulieferers Millipore und des US-Laborausrüsters Sigma Aldrich gestemmt. Jüngst kamen noch der US-Halbleiterzulieferer Versum Materials sowie der kalifornische Materialspezialist Intermolecular hinzu. Damit stärkte Merck seine Sparte für Spezialmaterialien, mit welcher der Bereich auf das wachstumsstarke Halbleitergeschäft ausgerichtet werden soll.

Dies zahlt sich bereits aus. Die Halbleitermaterialien sind derzeit der stärkste Wachstumstreiber des gesamten Geschäftsbereichs. Die Integration von Versum geht schneller voran als gedacht, sodass Merck inzwischen von höheren Synergieeffekten bis zum Jahr 2022 ausgeht, als ursprünglich geplant.

Die breite Aufstellung beschleunigt die Erholung

Die breite Aufstellung des Konzerns macht sich in der Covid-19-Krise bezahlt. Merck profitiert von der Nachfrage in Zusammenhang mit der Forschung nach einem Impfstoff. Seit Juni erholen sich auch andere Geschäftsbereiche wieder von den vorübergehenden Einschränkungen durch die Pandemie. Bei den Verkäufen der MS-Tablette Mavenclad und im Geschäft mit Fruchtbarkeitsbehandlungen steigt die Nachfrage.

Auch das kleinere Geschäft mit Farbpigmenten für Autolacke und die Kosmetikindustrie sollte sich im zweiten Halbjahr erholen. Das Management rechnet damit, dass sich das Ergebniswachstum in der zweiten Jahreshälfte konzernweit beschleunigt.

Für das Gesamtjahr bestätigte Merck seine Finanzziele. Es wird weiterhin ein Umsatz von 16,9 bis 17,7 Mrd. EUR angepeilt. Der bereinigter Betriebsgewinn soll zwischen 4,45 bis 4,85 Mrd. EUR liegen. Die Vorjahreswerte lagen bei 16,2 Mrd. EUR für die Erlöse und rund 4,4 Mrd. EUR beim bereinigten Betriebsgewinn.

Signifikantes Wachstumspotential sollen vielversprechende Entwicklungsprojekte bieten. Dabei setzt der Konzern neben neueren Präparaten wie Mavenclad und die Krebstherapie Bavencio etwa auf das noch in der Entwicklung befindliche MS-Mittel Evobrutinib und den onkologischen Wirkstoff Tepotinib. Starke Aussichten bieten sich laut Merck mittelfristig vor allem in der Laborsparte.

Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für Merck von 125 auf 140 Euro angehoben. Der Kapitalmarkttag des Chemie- und Pharmakonzerns sei vielversprechend gewesen, schrieben die Analysten.

Aktien Qualitätscheck

Im Qualitätscheck auf aktie.traderfox.com  erhält Merck 11 von 15 möglichen Punkten.

Der Pharma- und Spezialchemiekonzern weist ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 7,03% in den letzten 5 Jahren, sowie ein EPS-Wachstum von 2,71% aus. Die Aktie legte im Durchschnitt der letzten 10 Jahre um 13,39% jährlich zu.

Bewertung und Dividende 

Das geschätzte KGV für 2021e des Pharma- und Spezialchemieunternehmens liegt bei 22,89. Die geschätzte Dividendenrendite für 2021e bei 1,24%. Die durchschnittliche Ausschüttungsquote der letzten 3 Jahre liegt bei 25,76%.

Fazit

Im Rahmen des Kapitalmarkttages hat der Pharmakonzern einen optimistischeren Mittelfristausblick für das Laborgeschäft und die Sparte für Spezialmaterialien gegeben.

Die Coronakrise war eine Vorspultaste für die Digitalisierung. Merck hat sich bereits im Halbleiter-Segment positioniert. Vielversprechende Forschungssignale, positive Analystenstimmen, sowie die breite Aufstellung in vielen zukunftsträchtigen Märkten, sollten der Aktie längerfristig weiteren Auftrieb geben können.

Sehen wir uns nun den Tageschart von Merck (MRK) an:

Die Aktie bewegt sich seit Juli über der 50-Tagelinie nach oben. Nun konnte die Merck-Aktie auf ein neues Allzeithoch ausbrechen und generierte dadurch ein Kaufsignal. Es ist gut möglich, dass das Papier noch einen Pullback zur 50-Tagelinie vollzieht, bevor die Reise nach Norden weiter geht. Damit ich über diesen Rücksetzer sofort informiert werde, habe ich mir bei rund 122 EUR einen Alarm direkt in den Chart gelegt.

Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, sollte die Alarmlinie durchbrochen werden.

Liebe Trader und Investoren, ich wünsche euch noch viele erfolgreiche Trades und Investments.

Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Verwendete Tools:

TraderFox Trading-Desk: https://desk.traderfox.com

Aktien-Terminal: https://aktie.traderfox.com

Aktien-Vergleich: https://viz.traderfox.com/aktien-vergleiche

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu erhalten.

Haftungsausschluss:

Dieser Text/Video dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.

Hinweis nach WPHG §34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:

Der Autor handelt regelmäßig mit den erwähnten Wertpapieren und besitzt eventuell Positionen in den genannten Wertpapieren.

Merck KGaA 156,975 € -0,08 %

Ebenfalls interessant

aktien Flatrate mit der Trader-Zeitung
3 Monate Laufzeit
147,- Euro
Alle Börsendienste von aktien
zu einem unschlagbar günstigen Preis
Webinar am 21.02.2024 um 18:00 Uhr

Saisonalitäten und Zyklen: Das neue Softwaremodul von TraderFox im Aktien-Terminal

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Basis-Funktionen für Trader: Realtimekurse, Charting, Nachrichten, Alertings und fundamentale Infos Systematisch Trading-Chancen identifizieren. 4 einfache Trading-Strateigen und wie man sie in einer Routine anwendet. Branchen- und Sektorentrends auswerten und die führenden Aktien identifizieren Die besten Aktien finden mit Screenern und Ranglistensystemen. Aktuelle Praxisbeispiele: Dividendenaktien, Dauerläuferaktien für Trendfolger und Wachstumsaktien. Schnelle Bewertungen von Aktien mit den TraderFox-Scoring-Modellen Eine regelbasierte Portfoliostrategie entwerfen, testen und dann in den Live-Handelüberführen Portfolios mit dem TraderFox Portfolio-Tool analysieren und geeignete Aktien finden.

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com