aktien Suche

Portfoliocheck: Vanguard Healthcare schlägt den Markt um über 10.000% - Auf diese Werte vertrauen die Investoren!

array (
  941 => 
  array (
    'term_id' => '941',
    'name' => 'US5324571083',
    'slug' => 'us5324571083',
    'term_group' => '0',
    'count' => '60',
    'taxonomy_id' => '941',
    'stock_name' => 'Eli Lilly & Co',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '67361',
      'wkn' => '858560',
      'isin' => 'US5324571083',
      'symbol' => 'LLY',
      'name' => 'Eli Lilly & Co',
      'source' => 'DI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => 'Share',
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' $',
      'home' => 'US',
      'currency' => 'USD',
      'factset_country' => 'US',
      'open_time' => '15:30',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => '67361',
      'v' => 770.07636,
      'p' => -0.14,
      't' => 1715975998,
    ),
  ),
  1170 => 
  array (
    'term_id' => '1170',
    'name' => 'US1101221083',
    'slug' => 'us1101221083',
    'term_group' => '0',
    'count' => '11',
    'taxonomy_id' => '1170',
    'stock_name' => 'Bristol-Myers Squibb Co',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '67275',
      'wkn' => '850501',
      'isin' => 'US1101221083',
      'symbol' => 'BMY',
      'name' => 'Bristol-Myers Squibb Co',
      'source' => 'DI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => 'Share',
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' $',
      'home' => 'US',
      'currency' => 'USD',
      'factset_country' => 'US',
      'open_time' => '15:30',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => '67275',
      'v' => 44.02938,
      'p' => -0.18,
      't' => 1715975963,
    ),
  ),
  1171 => 
  array (
    'term_id' => '1171',
    'name' => 'US92204A5048',
    'slug' => 'us92204a5048',
    'term_group' => '0',
    'count' => '1',
    'taxonomy_id' => '1171',
    'stock_name' => 'VANGUARD HEALTH CARE ETF',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '341901',
      'wkn' => 'A0MMRN',
      'isin' => 'US92204A5048',
      'symbol' => '',
      'name' => 'VANGUARD HEALTH CARE ETF',
      'source' => '131',
      'type' => 'ETF',
      'fn_type' => 'ETF',
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' €',
      'home' => 'US',
      'currency' => 'EUR',
      'factset_country' => NULL,
      'open_time' => '08:00',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => NULL,
      'v' => 245.725,
      'p' => -0.04,
      't' => false,
    ),
  ),
)

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Tipp: 200 Eli Lilly & Co Aktien für nur 2,00 USD handeln über die CapTrader: TraderFox-Edition
Vanguard Health Care Funds schlägt S&P 500 um Längen - Von 10.000 USD zu 1,3 Mio. USD!

Wie der Name bereits verrät, verbirgt sich hinter dem Vanguard Healthcare Funds die gleichnamige Investmentgesellschaft. Mit ihren 3 Billionen USD "Asset under Management (AUM)" ist die Vanguard Group der weltweit größte Anleihefondbetreiber sowie der zweitgrößte Vermögensverwalter. Nur die amerikanische Investmentgesellschaft Blackrock ist bei Letzterem dem Konkurrenten voraus.

Der Vanguard Healthcare Fund ragt heraus. Seit dem Gründungsjahr 1985 gelang es den Investoren eine unglaubliche durchschnittliche Rendite von 16,53% einzufahren! Bezieht man die schiere Größe des Fonds mit ein, ist diese Zahl umso bemerkenswerter. Mit einem AUM von über 40 Mrd. USD ist er einer der größten Fonds der Welt. Es macht einen erheblichen Unterschied ob man 1 Millionen oder 1 Mrd. USD verwaltet. Tendenziell wird es mit steigendem Anlagevermögen auch schwieriger, gleichbleibende prozentuelle Erträge zu erzielen.

Auch beim Indexvergleich weiß der Fonds zu überzeugen. Mit einer Outperformance von unglaublichen 5,4% im Jahr schlägt man den S&P 500, der im vergleichbaren Zeitraum auf eine durchschnittliche Performance von lediglich 11,13% kommt, um Längen. Bei einer Gesamtbetrachtung kommt man somit auf eine Outperformance von sagenhaften 10.438%! Um es greifbarer zu gestalten. Aus Anfänglichen 10.000 USD wären heute inzwischen 1.336.600 USD geworden. Das Management der Investment-Gesellschaft hat somit bewiesen, das sie ihr Handwerk beherrscht. Das sich diese Tatsache in Zukunft ändert, ist bei einer Historie von 32 Jahren schlicht unwahrscheinlich.
Somit ist eine nähere Betrachtung überfällig! Schauen wir uns zuerst die aktuellen Geschehnisse des letzten Quartals an:

Weiterer Aufbau von Cashpolster - Q/Q Turnover von 2%

Der Vanguard Health Care Funds ist ein klassischer Value-Investor. Nach größeren Umschichtungen innerhalb kürzerer Zeit sucht man vergeblich. Dies offeriert auch der Blick auf die Transaktionen des ersten Quartals 2017. Der Q/Q Turnover in Höhe von 2% ist extrem gering. Insgesamt zähle ich vier Neueinstiege, 14 Positionsaufstockungen sowie drei Sold Outs und 21 Positionsreduzierungen.

Der größte Zukauf erfolgte bei Pharmazeutika Abbott Laboratories für insgesamt 292 Mio. USD. Bereits seit Mitte 2016 werden hier kontinuierlich die Anteile aufgestockt. Auch der Verkaufsseite lässt sich meines Erachtens vor allem eines Erkennen. Wie bei vielen weiteren Value-Investoren lässt sich auch beim Vanguard eine leichte Zunahme des Cash-Anteils feststellen, Gewinnmitnahmen sind an der Tagesordnung. Nachfolgend habe ich für Sie die 10 größten Transaktionen des vergangenen Quartals zusammengefasst:
vanguard-health-care-fund-transaktionen

45 Mrd. USD schwerer Warenkorb – Top 10 Positionen machen 45% des Gesamtdepots aus!

Insgesamt besteht der Vanguard Health Care Funds aus 77 verschiedenen Positionen mit einem derzeitigen Marktwert von über 45 Mrd. USD! Dabei machen die 10 größten Positionen 45,8% aus. Größte Einzelposition mit 6,4% machen Anteile des amerikanischen Pharmazeutika Bristol-Myers Squibb aus. Ich werde im späteren Verlauf noch genauer auf das Unternehmen eingehen.

Entscheidet sich der Vanguard Health Care Funds erst einmal für ein Unternehmen, bleiben die Investoren meistens für eine lange Zeit investiert. Positionen werden über viele Quartale auf- wie abgebaut. Dabei haben sie sich, wie der Name bereits verraten lässt, vor allem auf Unternehmen aus dem Healhcare Bereich spezialisiert. Sie machen über 95% des Gesamtdepots aus! Nach Verlustpositionen sucht man vergeblich. Selbst unter den Top 20 Werten findet man lediglich zwei Positionen im Buchverlust:

vanguard-health-care-fund-portfolio

Position 1: Bristol-Myers kann sich von Paukenschlag erholen – 2019er KGV von 14!

Die Bristol-Myers Squibb Company ist eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Biopharmazie. Der Konzern entstand im Jahre 1989 durch die Fusion der beiden Urgesteine Bristal-Myers und Squibb Corporation der Pharmaindustrie. Dabei entwickeln, produzieren und vermarkten die Amerikaner zahlreiche verschreibungspflichtige und rezeptfreie Arzneimittel. Hauptaugenmerk liegen dabei auf die medizinische Bereiche Herz-Kreislauf, Stoffwechsel, Nervensystem-Erkrankungen sowie HIV, Hepatitis und Krebserkrankungen.

Das Unternehmen kommt inzwischen auf eine Marktkapitalisierung in Höhe von 91 Mrd. USD. Bristol-Meyers gelang es im Geschäftsjahr 2016 ihre Umsatzerlöse um 17% auf 19,4 Mrd. USD zu steigern. Den größten Anteil daran hatte vor allem der neue Blockbuster Opdivo. Opdivo ist ein neuartiges Krebsmittel und inzwischen das umsatzstärkste Medikament im Portfolio von Bristol. So konnten die Amerikaner den Umsatz mit dem genannten Wirkstoff von 942 Mio. USD im Vorjahr auf unglaubliche 3,8 Mrd. USD in 2016 steigern. Nicht nur umsatztechnisch hatte dies Auswirkungen auf die Geschäftsbücher, viel mehr konnte man auch den Gewinn deutlich nach oben treiben. So verdiente man mit 2,83 USD fast drei mal so viel wie im Vorjahr.

Nachdem das Management von Bristol jedoch Mitte 2016 bekannt gab, dass der neue Hoffnungsträger Opdivo bei einer Studie gegen Lungenkrebs nicht die gewünschte Wirkung zeigte, rauschte der Aktienkurs bis zum Tief um über 35% nach unten. Die Horror-Nachricht dürfte jedoch mittlerweile eingepreist sein. Nicht nur das. Die Wall-Street Investoren nutzen derweil die scheinbar preiswerten Kurse beim Pharmazeutika, um ihre Anteile teils erheblich aufzustocken. So finden wir wie so oft neben dem Vanguard Healthcare Funds bekannte Gesichter wie Dodge & Cox, Jim Simons, Ken Fisher und der Primecap Management Investmentgesellschaft auf der Käuferseite wieder. Das 2018er KGV von Bristol beträgt derzeit überschaubare 17!

bristol-gurus

Wie bereits geschrieben, nutzte auch der Vanguard Health Care Funds den niedrigen Aktienkurs, um weitere Bristol-Aktien zu kaufen. Mit einem Depotanteil von 6,4% machen sie die bereits größte Einzelposition im Portfolio der Investmentgesellschaft aus. Sollten die Pharmazeutika nicht erneut mit negativen Studienergebnissen überraschen, dürften wir die Tiefs beim Aktienkurs von Bristol vorerst gesehen haben:

d2f28e815d6f16c1972bab6e26704432502f6942

Position 4: Eli Lilly trotz Rückschläge weiter auf der Siegerbahn!

Mit Eli Lilly & Company befindet sich einer der weltweit führenden Pharmazeutiker der Welt im Portfolio des Vanguard Healthcare Funds. Das Unternehmen wurde im Jahre 1876 vom gleichnamigen Pharmakologen Eli Lilly in Indianapolis gegründet. Heute kann Eli auf ein wahres Imperium mit einem Jahresumsatz jenseits der 20 Mrd. USD sowie mehr als 40.000 Mitarbeiter blicken. Der des Öfteren in der Kritik stehende Pharmazeutika sieht seine Kernkompetenz in der Erforschung sowie den Vertrieb von Arzneimittel in den Bereichen Neurowissenschaft, Endokrinologie, Infektionen, Herz- und Kreislauferkrankungen und der Onkologie. Zu den wichtigsten Medikamenten des Unternehmens gehören das Antidepressivum Prozac, das auch für die Behandlung von Bulimie und Zwangsneurosen eingesetzt werden kann.

Das operative Geschäft läuft vielversprechend. Das vergangene Geschäftsjahr 2016 konnte man mit Umsatzerlösen in Höhe von 21,2 Mrd. USD sowie einem Gewinn von 3,52 USD je Aktie erfolgreich bestreiten. Aktionäre können sich mit einer derzeitigen Dividende von 2,5% zudem auch nicht beschweren. Die Marktkapitalisierung beträgt 86 Mrd. USD. Eli Lilly baut sich neben der Humanmedizin mit der Tiermedizin ein zweites Standbein auf. Sowohl für Nutz- als auch Haustiere entwickelt und produziert man entsprechende prophylaktische und akute Medikamente sowie Leistungsverstärker. Zuletzt stärkte man sich in diesem Bereich im Jahre 2014 mit einer 5,4 Mrd. USD schweren Übernahme. So übernahm das Unternehmen die Tierarzneimittelsparte des Konkurrenten Novartis.

Auch aufgrund der Verstärkung blicken Analysten bezüglich Eli optimistisch in die Zukunft. So geht der Analystenkonsens bereits für die Folgejahre von einem EPS von 4,12 USD in 2017 sowie 4,36 USD in 2018 aus. Das erwartete 2018er KGV von 18 scheint angemessen.

Auch bei der Betrachtung der investierten Gurus ergibt sich ein relativ positives Gesamtbild. Neben Vanguard finden wir bekannte Namen wie den 100 Mrd. USD schweren Primecap Management Fondbetreiber, Milliardär Jim Simons oder auch Ken Fisher und Steven Cohen vor. Mit Simons und Fisher finden wir zudem 2 bedeutende Healthcare-Investoren vor, die im abgelaufenen ersten Quartal 2017 ihre Positionen weiter aufstockten. Insgesamt halten die Gurus über 8% aller ausstehenden Aktien von Eli Lilly:

eli-lilly-guru

Eli Lilly konnte vor allem zuletzt charttechnisch von sich reden machen. Nachdem die Aktie sich in den letzten Jahren mehr als verdoppelte, ging sie seit einem Jahr in eine Konsolidierung über. Ende vergangenen Jahres sorgte zudem ein schwerer Rückschlag ihres Alzheimer-Medikamentes Solanezumab für schlechte Nachrichten. Der Hoffnungsschimmer, der sich zu dieser Zeit in der Testphase Drei befand, konnte bei seinen 2100 Probanden nicht die gewünschte Wirkung erzielen. Daraufhin wurde das Projekt eingestampft. Die Kosten beliefen sich auf 150 Mio. USD. Ein Wirkstoff gegen Alzheimer gilt in der Pharmaindustrie als Heiliger Gral. Bis jetzt ist es noch keinem Unternehmen geglückt, ein Wirkstoff zu entwickeln, der die Krankheit heilen oder zumindest verlangsamen kann. Es können derzeit ausschließlich die Symptome behandelt werden.

Der Rückschlag sorgte jedoch nur kurzfristig für einen weiteren Kurseinbruch, welches als bullisches Zeichen gedeutet werden kann. Als nächste Ziel dürfte das Allzeithoch bei 93 USD angepeilt werden. Überrascht Eli nicht wieder mit negativen Schlagzeilen, spricht vieles für bald dreistellige Kurse.
80fe017ffe51ce8bc5ba426ed9033ece18cc8b3f

Tipp: Auf desk.traderfox.com gibt es ein neues Desk"Guru-Depots (Buffett & Co.)". Dort finden Sie die Portfolios der Wall-Street-Giganten. Wir bilden für alle Traderfox-Kunden die Positionen aller relevanten Guru-Depots in Echtzeit ab! Das ist möglich, weil laut amerikanischem Gesetz alle professionellen Portfoliomanager, die über 100 Mio. USD verwalten, ihre Positionen der SEC melden müssen. Diese Daten werten wir aus.

Zusätzlich analysieren und berichten wir über aktuelle Transaktionen, News sowie signifikante Chartausbrüche. Sie werden den Besten Investoren zwar keinen weiten Schritt voraus, doch immerhin nur einen kleinen Schritt hinterher sein!

Um auf das Guru-Desk zu gelangen, müssen Sie einfach links unten auf desk.traderfox.com die Desktop-Navigation öffnen.

gurudesk
Eli Lilly & Co 770,076 $ -0,14 %
Bristol-Myers Squibb Co 44,029 $ -0,18 %
VANGUARD HEALTH CARE ETF 245,725 € -0,04 %
Bildherkunft: Fotolia #139382324

Ebenfalls interessant

aktien Flatrate mit der Trader-Zeitung
3 Monate Laufzeit
147,- Euro
Alle Börsendienste von aktien
zu einem unschlagbar günstigen Preis
Webinar am 22.05.2024 um 17:00 Uhr

Das Trend-Template als Indikator für Superperformance-Aktien

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Aus Korrekturphasen kommen immer wieder neue Gewinner hervor. Meist geben sich die Aktien dadurch zu erkennen, dass sie bereits früh neue Aufwärtstrendstrukturen ausbilden und vor den Indizes auf neue Hochs ausbrechen. In bullischen Marktphasen nimmt die Wahrscheinlichkeit einer potenziellen Superperformance-Phase zu, wenn positive Nachrichten ihre Wirkung voll entfalten können. Um diese Aktien zu finden, kann das Trend-Template des Trendfolge-Traders Mark Minervini als hilfreicher Indikator genutzt werden. Mit seiner SEPA-Strategie konnte dieser über einen Zeitraum von 5 ½ Jahren eine jährliche durchschnittliche Rendite von 220 % erzielen. In diesem Webinar stellt Andreas Zehetner anhand praktischer Beispiele vor, wie softwaregestützt spannende Aktien mit einem aktiven Trend-Template identifiziert werden können.

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

10 Aktien mit den meisten Lesern

138 Leser
134 Leser
124 Leser
107 Leser
96 Leser
78 Leser
2144 Leser
1484 Leser
1220 Leser
1195 Leser
1193 Leser
979 Leser
922 Leser
410757 Leser
390397 Leser
384298 Leser
332340 Leser
252287 Leser
238681 Leser
187378 Leser
176379 Leser
175612 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com