aktien Suche

Netflix erwägt laut Informationen, In-App-Käufe und Werbung in seine Spiele einzubauen

array (
  74 => 
  array (
    'term_id' => '74',
    'name' => 'US64110L1061',
    'slug' => 'us64110l1061',
    'term_group' => '0',
    'count' => '76',
    'taxonomy_id' => '74',
    'stock_name' => 'Netflix Inc.',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '67209',
      'wkn' => '552484',
      'isin' => 'US64110L1061',
      'symbol' => 'NFLX',
      'name' => 'Netflix Inc.',
      'source' => 'DI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => 'Share',
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' $',
      'home' => 'US',
      'currency' => 'USD',
      'factset_country' => 'US',
      'open_time' => '15:30',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => '67209',
      'v' => 583.49054,
      'p' => -0.81,
      't' => 1708721999,
    ),
  ),
)

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Tipp: 200 Netflix Inc. Aktien für nur 2,00 USD handeln über die CapTrader: TraderFox-Edition

Seit zwei Jahren können Netflix-Abonnenten eine Vielzahl von Handyspielen herunterladen, die alle kostenlos in ihrem Abonnement enthalten sind. Netflix hat mehr als 75 Handyspiele entwickelt, darunter beliebte Titel wie Grand Theft Auto, Love Is Blind, Monument Valley und Oxenfree, um nur einige zu nennen. Einem aktuellen Bericht zufolge könnte Netflix nun nach Möglichkeiten suchen, Einnahmen aus seinem Spielegeschäft zu erzielen. Mit dieser Strategie will Netflix erreichen, dass Abonnenten den Dienst so oft wie möglich nutzen. Auch soll es neue Abonnenten anlocken.

Wie das Wall Street Journal berichtet, diskutiert das Unternehmen seit Monaten, wie es mit seinen Spielen Geld verdienen kann. Dazu gehören In-App-Käufe, das Anbringen eines Preisschildes an Premium-Titeln und das Schalten von Werbung in Spielen, auf die Abonnenten des Ad-Tiers Zugriff haben. Diese Methoden sind in der Welt der mobilen Spiele üblich (und effektiv), denn es wird erwartet, dass die Verbraucher im Jahr 2024 111,4 Mrd. USD für mobile Spiele ausgeben werden. Im Oktober 2023 haben weniger als ein Prozent aller Netflix-Abonnenten weltweit täglich ein Spiel auf der Plattform gespielt. Zwar steigt die Anzahl der Abonnenten, die ein Netflix-Spiel herunterladen, dennoch ist der Anteil auf einem niedrigen Niveau. Hier möchte Netflix nun ansetzen.

Die Entscheidung ist noch nicht final getroffen

Bisher handelt es sich hierbei jedoch lediglich um ein Gerücht. Netflix schien die Idee von Werbung und Zahlungen im Spiel während eines Gewinngesprächs im April 2023 vorerst zu verwerfen. "Wir wollen ein differenziertes Spielerlebnis bieten, und ein Teil davon ist es, Spieleentwicklern die Möglichkeit zu geben, Spiele ausschließlich aus der Perspektive des Spielervergnügens zu entwickeln und sich nicht um andere Formen der Monetarisierung kümmern zu müssen, sei es Werbung oder In-Game-Zahlungen", erklärte Netflix-CEO Greg Peters gegenüber Investoren.

Pläne können sich jedoch ändern. Schließlich war Netflix anfangs gegen die Einführung eines werbefinanzierten Angebots und gegen die gemeinsame Nutzung von Passwörtern, hat diese Entscheidung aber wieder rückgängig gemacht, nachdem das Unternehmen im Jahr 2022 Tausende von Abonnenten verloren hatte - der erste Abonnentenverlust seit mehr als zehn Jahren. Außerdem würde der Schritt, Spiele zu monetarisieren, für den Streamingdienst Sinn machen, da sein Wachstum Anfang 2023 stagnierte und er infolgedessen 3 % seiner Belegschaft entließ. Netflix hat außerdem vor kurzem seine Preise erneut erhöht: Der Premium-Tarif kostet jetzt 22,99 USD pro Monat für neue US-Kunden. In der aktuellen Diskussion soll es In-App-Käufe vor allem für anspruchsvollere Spieletitel geben, um so die Entwicklungskosten besser zurückzubekommen. Die Werbeschaltungen seien wohl nur für das Werbeabo von Netflix angedacht, heißt es in dem Bericht.

Netflix such einen Spieledirektor für Triple-A-Spiele

Außerdem hat Netflix im Jahr 2022 eine Stelle für einen Game Director ausgeschrieben, der an einem AAA-PC-Spiel arbeiten soll, was in der Videospielbranche ein sehr teures Projekt sein kann. Die britische Wettbewerbs- und Marktaufsichtsbehörde (CMA) berichtete, dass AAA-Spiele Entwicklungsbudgets von 200 Mio. USD oder mehr haben können. Netflix hat Berichten zufolge diskutiert, Geld für seine zukünftigen High-Budget-Spiele zu verlangen, schrieb das WSJ und fügte hinzu, dass Analysten festgestellt hätten, dass Netflix etwa 1 Mrd. USD für den Erwerb von Spielestudios und allgemeine Investitionen in sein Spielegeschäft ausgegeben hat.

Netflix Inc. 583,491 $ -0,81 %
Bildherkunft: AdobeStock_348817789

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?

Ebenfalls interessant

aktien Flatrate mit der Trader-Zeitung
3 Monate Laufzeit
147,- Euro
Alle Börsendienste von aktien
zu einem unschlagbar günstigen Preis
Webinar am 21.02.2024 um 18:00 Uhr

Saisonalitäten und Zyklen: Das neue Softwaremodul von TraderFox im Aktien-Terminal

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Basis-Funktionen für Trader: Realtimekurse, Charting, Nachrichten, Alertings und fundamentale Infos Systematisch Trading-Chancen identifizieren. 4 einfache Trading-Strateigen und wie man sie in einer Routine anwendet. Branchen- und Sektorentrends auswerten und die führenden Aktien identifizieren Die besten Aktien finden mit Screenern und Ranglistensystemen. Aktuelle Praxisbeispiele: Dividendenaktien, Dauerläuferaktien für Trendfolger und Wachstumsaktien. Schnelle Bewertungen von Aktien mit den TraderFox-Scoring-Modellen Eine regelbasierte Portfoliostrategie entwerfen, testen und dann in den Live-Handelüberführen Portfolios mit dem TraderFox Portfolio-Tool analysieren und geeignete Aktien finden.

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com