aktien Suche

Welche IPO-Unternehmen gehören für den nächsten Bullenmarkt auf die Watchliste?

Arhaus Inc 14,530 $ -0,07 %
Mobileye Global 41,460 $ -3,09 %
Life Time Group Holdings Inc 19,290 $ -2,13 %

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Marius Müllerhoff ist als freier Redakteur beschäftigt. Artikel von freien Redakteuren stellen deren eigene Meinung dar und müssen mit der von aktien nicht korrespondieren.

Wenn man sich empirische Studien zu Unternehmen anschaut, die kürzlich an die Börse gekommen sind, sogenannte Initial Public Offerings (IPO), dann kann festgehalten werden, dass Aktien nach ihren jeweiligen Börsendebut die Eigenschaft besitzen können, den Markt mit starken Wachstumszahlen dank neuer Produkte/Dienstleistungen zu überraschen. Somit können sich explosionsartige Kursbewegungen ergeben. Beispielsweise lag der Eröffnungskurs der Aktie von Beyond Meat bei 45 USD. Die Aktie schoss innerhalb von nur wenigen Monate auf knapp 250 USD! Schauen wir uns vier IPO-Unternehmen an, die das Potenzial für eine explosionsartige Kursbewegung haben könnten.

Arhaus

Arhaus (ARHS) ist eine Lifestyle-Marke und ein Omnichannel-Händler für Premium-Einrichtungsgegenstände. Durch ein differenziertes proprietäres Modell, das Produkte von führenden Herstellern und Handwerkern auf der ganzen Welt entwerfen lässt und von denen bezieht, bietet Arhaus ein exklusives Sortiment an Produkten in Erbstückqualität, die nachhaltig bezogen, qualitativ hochwertig hergestellt und für eine lange Lebensdauer ausgelegt sind. Mit mehr als 75 Ausstellungsräumen und Designzentren in den Vereinigten Staaten, einem Team von Innenarchitekten, die kostenlose Designdienstleistungen für zu Hause anbieten, und robusten Online- und E-Commerce-Funktionen ist Arhaus bekannt für innovatives Design, verantwortungsbewusste Beschaffung und kundenorientierten Service. Das Unternehmen wurde 1986 von John Reed gegründet und hat seinen Hauptsitz in Ohio.

Arhaus ging am 04.11.2021 mit einem IPO-Preis von 13 USD an die Börse. Der Eröffnungskurs lag bei 12,50 USD. Das Unternehmen profitiert vom "work from home"-Trend und dem Traum vom eigenen Haus. Außerdem spielt der Markt vermutlich das Szenario, dass die Zinsen mittelfristig fallen werden, wodurch der Häuserbau und somit die Nachfrage nach Einrichtungsgegenständen wieder an Fahrt gewinnen sollten.

Die letzten Quartalszahlen wurden am 10.11.2022 vorgelegt. Die Aktie wurde zunächst abverkauft. Dann kamen jedoch schnell die Käufer zurück. Der Quartalsgewinn wurde mit 0,27 USD pro Aktie angegeben gegenüber 0,13 USD vor einem Jahr. Dies ist ein Wachstum von über 100 %. Die Konsensschätzung ging von 0,15 USD pro Aktie aus. Der Umsatz lag bei 320,03 Mio. USD gegenüber 203,33 Mio. USD. Dies entspricht einem Wachstum von knapp 58 %. Die Konsensschätzung konnte damit um gut 9 % übertroffen. Seit bereits vier Quartalen in Folge zeigt Arhaus eine Beschleunigung des Umsatzes. Dies ist sehr bullisch.

Quelle: www.bigchart.marketwatch.com

Seit Mitte November 2022 macht die Aktie ein sehr bullisches Chartbild. Erstens hat es etliche große grüne Volumenkerzen gegeben, was auf große institutionelle Anleger schließen lässt, die sich Arhaus Aktien ins Depot legen. Zweitens hat das Unternehmen am 09.10.2023 den Ausblick angehoben. Die Aktie schoss daraufhin um knapp 20 % unter sehr hohem Volumen nach oben. Das Management hat die Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2022 von 1,17 bis 1,19 Mrd. USD auf 1,22 bis 1,23 Mrd. USD angehoben. Die Konsensschätzung lag bei 1,19 Mrd. USD. Auch sieht das Unternehmen im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2022 einen höheren Umsatz als ursprünglich gedacht. Er soll nun zwischen 351 Mio. USD und 356 Mio. USD liegen gegenüber den ursprünglich avisierten 312,7 Mio. USD. Drittens ist die Aktie am 23.01.2023 nach einer fünf tätigen Konsolidierung unter sehr hohem Volumen erneut auf ein neues 52 Wochenhoch ausgebrochen und steht nun bei 13,92 USD. Damit liegt der Kurs über dem IPO-Preis. Viertens ist die relative Stärke sehr markant und steht ebenfalls am 52-Wochenhoch.

Life Time Group Holding

Life Time Group Holdings (LTH) ist das nächste Unternehmen für die IPO-Watchliste. Es betreibt über ihre Tochtergesellschaften professionelle Fitness-, Familienerholungs- und Spa-Zentren. Es befasst sich hauptsächlich mit der Planung, dem Bau und dem Betrieb von großen Mehrzweck-Sport- und Leichtathletik-, professionellen Fitness-, Familienerholungs- und Spa-Zentren in Umgebungen, die Resorts ähneln. Diese befinden sich hauptsächlich in Wohngebieten großer Ballungsgebiete in den Vereinigten Staaten und Kanada. Das Unternehmen wurde 1992 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Minnesota. Life Time Group profitiert von den Megatrends Fitness, Health und Wellness. Der IPO fand am 07.10.2021 statt. Der IPO-Preis lag bei 18 USD, der Eröffnungskurs belief sich auf 16,58 USD.

Mit dem Start ins neue Jahr zeigt uns die Aktie ein immer bullischeres Chartbild. Am 09.01.2023 konnte die Aktie unter sehr hohem Volumen über den 200-Tage-Durchschnitt steigen. An diesem Tag legte die Aktie um 15 % zu. Das Unternehmen hatte vorläufige Finanzergebnisse für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2022 veröffentlicht sowie eine Prognose für das Geschäftsjahr 2023 herausgegeben. Die neue Umsatzprognose für 2022 liegt genau in der Mitte der im November bekannten gegeben Prognose. Beim Nettogewinn rechnet das Management nun mit einem Verlust von 4 Mio. bis 2 Mio. USD (gegenüber einem Verlust von 26 Mio. bis 17 Mio. USD). Für den EBITDA liegt die Prognose nun bei 279 Mio. USD bis 281 Mio. USD (vorher 255 Mio. USD bis 265 Mio. USD). Nach der Prognoseerhöhung hat es Anschlusskäufe gegeben. Die Aktie steht am 52-Wochenhoch bei 17,96 USD. Die relative Stärke befindet sich ebenfalls am 52-Wochenhoch. Die hohen Volumina der letzten Wochen und Monate sind bemerkenswert.

Quelle: www.bigchart.marketwatch.com

Die letzten Zahlen wurden am 09.11.2022 vorgelegt. Die Aktie reagierte positiv. Das Unternehmen erzielte einen vierteljährlichen Verlust von 0,07 USD pro Aktie gegenüber einem Verlust von 0,36 USD vor einem Jahr. Die Konsensschätzung ging von einem Verlust von 0,09 USD aus. Das Unternehmen verzeichnete für das im September 2022 endende Quartal einen Umsatz von 496,4 Mio. USD gegenüber 385 Mio. USD vor einem Jahr. Dies entspricht einem Wachstum von fast 30 %. Mit dem erzielten Umsatz traf man die Konsensschätzung. Sowohl der Gewinn als auch der Umsatz konnte in den letzten drei Quartalen jeweils gesteigert werden. Wir sehen also eine Beschleunigung bei beiden KPIs, was sehr erfreulich ist.

Mobileye Global

Vor mehr als zwanzig Jahren wurde Mobileye (MBLY) auf einer einfachen, aber radikalen Idee gegründet: Ein einziger, kostengünstiger Sensor, die Kamera, könnte die Grundlage für eine lebensverändernde Technologie für die Mobilität werden. Mehr als 125 Millionen Fahrzeuge später führt Mobileye weiterhin die Mobilitätsrevolution an, indem es weltbekanntes, praxiserprobtes Know-how in den Bereichen Computer Vision, maschinelles Lernen, Mapping, speziell entwickelte Prozessoren und Datenanalyse nutzt. Die Technologie ermöglicht ein komplettes Portfolio an Advanced Driver Assist- und Self-Driving System-Lösungen, die die Weiterentwicklung der automobilen Sicherheit und der autonomen Mobilität bestimmen werden. Das Unternehmen arbeitet mit mehr als 50 Automobil-OEMs zusammen (u. a. Audi, VW, BMW, GM und Ford). Das Unternehmen wurde 1999 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Israel.

Der IPO fand erst im vierten Quartal 2022 statt (am 26.10.2022). Der IPO-Preis belief sich auf 21 USD. Der Eröffnungskurs lag bei 26,70 USD. Gemäß der IPO-Unterlagen stieg der Umsatz im zweiten Quartal 2022 um 41 % auf 460 Mio. USD. Der Nettoverlust verringerte sich von 21 Mio. USD auf 7 Mio. USD. Intel hatte das israelische Unternehmen im Jahr 2017 für 15,3 Mrd. gekauft. Der Chipkonzern wird auch weiterhin die Kontrolle über Mobileye behalten. Denn Intel besitzt mehr als 750 Millionen Aktien der Klasse B, die über das 10-fache der Stimmrechte der emittierten Aktien der Klasse A verfügen.

Quelle: www.bigchart.marketwatch.com

Charttechnisch hält sich die Aktie nahe des 52 Wochenhochs. Das ist positiv. Die aktuelle (Tages-)Volatilität ist nicht zu unterschätzen. Die nächsten Quartalszahlen sollen am 26.01.2023 vorgelegt werden. Ich bin gespannt.

ON Holding

Ein letzter Kandidat für die Watchliste ist On Holding AG (ONON). Das Unternehmen wurde in den Schweizer Alpen mit dem Ziel geboren, das Gefühl des Laufens zu revolutionieren, indem es allen ermöglicht, wie auf Wolken zu laufen (laut eigener Aussage). Zwölf Jahre nach der Markteinführung liefert das Unternehmen branchenweit bahnbrechende Innovationen bei Premium-Schuhen, -Bekleidung und -Accessoires für leistungsstarke Lauf-, Outdoor- und Ganztagsaktivitäten. Das Unternehmen wurde am 28. September 2012 von David Allemann, Olivier Bernhard und Caspar Coppetti gegründet und hat seinen Hauptsitz in der Schweiz. Der IPO fand am 15.09.2021 statt. Der IPO-Preis lag bei 24 USD und der Eröffnungskurs bei 35,40 USD.

Charttechnisch hat die Aktie den Sprung über den 200-Tage-Durchschnitt geschafft und macht seit Jahresanfang einen immer bullischeren Eindruck. Außerdem hat das Volumen den kürzlichen Anstieg untermauert. Die Aktie arbeitet nun an einer Tassen-Formation.

Quelle: www.bigchart.marketwatch.com

Die letzten Quartalszahlen wurden am 16.11.2022 vorgelegt. Die Aktie wurde zunächst abverkauft. Der Quartalsgewinn lag bei 0,07 USD pro Aktie gegenüber 0,07 USD vor einem Jahr. Die Konsensschätzung lag bei 0,12 USD pro Aktie. Das Unternehmen verzeichnete für das im September 2022 endende Quartal einen Umsatz von 339,61 Mio. USD gegenüber 237,51 Mio. USD vor einem Jahr. Damit konnte die Konsensschätzung um knapp 7 % übertroffen werden. Seit zwei Quartalen gibt es im Umsatzbereich eine Beschleunigung. Die nächsten Quartalszahlen sind für den 17.03.2023 angesetzt.

Anfang Dezember hat die Telsey Advisory Group das Outperform-Rating für die Aktien mit einem Kursziel von 30 USD erneut bestätigt. Die Analystin stellte fest, dass On Holding bis Anfang Dezember eine vielversprechende Weihnachtszeit bei Schuhen mit Vollpreisverkäufen erlebt hatte. Die kürzlich online durchgeführte 2-für-1-Bekleidungsaktion war begrenzt und wurde als Aktivierung verwendet, um Kunden auf die Website zu lenken und einige Produkte außerhalb der Saison zu verkaufen. Mit Blick auf das Jahr 2023 spiegeln Frühjahrsbestellungen von Großhandelskunden ein anhaltend starkes Wachstum wider. Dies wird durch neue Produkteinführungen sowohl in den Bereichen Performance als auch Lifestyle und eine ausgewählte Erweiterung der Großhandelskunden unterstützt. Während das Verbraucherumfeld weiterhin unter Ungewissheiten leidet, betrachtet die Analystin On Holding als Ausreißer im Verbraucherbereich angesichts des schnellen Wachstums und der Fähigkeit, den Verkaufspreis nicht absenken zu müssen, um Kunden zum Kauf zu animieren und Neukunden zu gewinnen.

Bildherkunft: AdobeStock_193592445

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 08.02.2023 um 18:00 Uhr

Wie man mit Aktien Geld verdient

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
In diesem Coaching-Webinar lernen Sie: - So setzen Sie die Strategie mit Hilfe des Aktien-Screeners von TraderFox in der Praxis um. - So funktioniert die CANLSIM-Strategie von William O‘ Neil, die dieser in seinem Buch "Wie man mit Aktien Geld verdient" vorgestellt hat.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

10 Aktien mit den meisten Lesern

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

25 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

25 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com