Aktien-Qualitätscheck

Auch nach Indexplus von 650 % seit 2013: Diese 4 Cloud-Computing-Aktien sind laut Credit Suisse weiter attraktive Langfrist-Investments

Cloud Computing ist ein starkes Wachstumssegment. Zur Einordnung sei erwähnt, dass das Berliner Beratungshaus Berlecon Research in einer Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie zu dem Schluss kommt, dass in Deutschland etwa die Umsätze mit Public Cloud Computing bis 2025 von derzeit fast 650 Mio. Euro auf über 20 Mrd. Euro steigen werden.

Das Wachstumsargument ist auch der entscheidende Grund dafür, warum dieser Megatrend an der Börse extrem beliebt ist. Denn dies hat den Aktien aus diesem Segment in den vergangenen Jahren bereits einen enormen Kursanstieg beschert.

Ablesen lässt sich die überaus starke Entwicklung beispielsweise am Bessemer Venture Partners Nasdaq Emerging Cloud Index. Dieser wurde entwickelt, um die Performance aufstrebender börsennotierter Unternehmen zu verfolgen, die sich hauptsächlich mit der Bereitstellung von Cloud-Software für ihre Kunden befassen. Und wie die nachfolgende Grafik zeigt, ist dieser Index seit seiner Auflage im August 2013 bis Ende Mai 2020 um 650 % gestiegen.

Das ist eine Bilanz, mit der dieser Bereich sogar den im internationalen Vergleich sehr gut gelaufenen Nasdaq Index um Längen abgehängt hat. Die Investoren sind dabei bereit, für das Wachstum optisch betrachtet tief in die Taschen zu greifen. Denn nach Angaben des Betreibers des erwähnten Cloud-Index kommen die Mitglieder im Schnitt auf ein Verhältnis beim Unternehmenswert zum historischen Umsatz von 16,7, was für sich alleine betrachtet ein sehr hoher Wert ist.

Entwicklung des Bessemer Venture Partners Nasdaq Emerging Cloud Index seit 2013

clo1

Markt für Cloud-Services bietet trotz COVID-19 ein robustes Wachstum

Auch die Analysten bei der Credit Suisse zählt in einer aktuellen Einschätzung die vermehrte Verlagerung von Unternehmensaktivitäten in die Cloud zu den stärksten Langzeittrends im Informationstechnologiesektor (IT). Trotz der erhöhten Bewertungen von Cloud-Aktien, was mit taktischem Horizont ein gewisses Rückschlagrisiko nach sich ziehe, rät die Schweizer Großbank zu Anlagen im Cloud-Sektor. Aktien von Cloud-Dienstleistern sind ein Anlageschwerpunkt im hausintern verfolgten Supertrend «Technologie im Dienste der Menschheit». Etwaige (temporäre) Kursverluste entsprechender Titel aus dem Bereich sollten Anleger als Kaufgelegenheit nutzen.

Zum aktuellen Marktgeschehen in diesem Segment führt man außerdem aus, dass die Aktienkurse von Cloud-Dienstleistungsunternehmen von der COVID-19-Krise weniger stark betroffen zu sein scheinen, weil ihre Aktivitäten dank längerfristiger Verträge und hoher Erneuerungsraten einen hohen Anteil wiederkehrender Umsätze bieten würden. Zudem hätten viele Unternehmen dank des Trends zur Arbeit aus dem Homeoffice realisiert, dass eine Verlagerung ihrer Infrastruktur und ihrer Arbeitsmaterialien in eine öffentliche Cloud oder in ein hybrides Cloud-Umfeld vorteilhaft sein könne.

Cloud Computing Index entwickelt sich besser als der IT-Sektor und der Gesamtmarkt

clo2

Tatsächlich zeigten Cloud-Aktien bereits seit langer Zeit eine bessere Wertentwicklung als der breitere Markt und der IT-Sektor (siehe Chart oben), und die Analysten bei der Credit Suisse sind überzeugt, dass dies auf lange Sicht so bleiben wird. Die drei Cloud-Marktsegmente – IaaS (Infrastructure as a Service), PaaS (Platform as a Service) und SaaS (Software as a Service) – werden zwischen 2019 und 2022 voraussichtlich hohe durchschnittliche Jahreswachstumsraten (CAGR) von 20 %, 20 % bzw. 15 % generieren, so das Urteil.

Konkurrenz stelle kaum eine Bedrohung dar, weil der Markt durch die Gewinnung neuer Kunden expandiere (die Durchdringung von Cloud-Dienstleistungen sei weltweit noch tief). Aus diesen Gründen sieht die Schweizer Privatbank einen Mix aus führenden Anbietern von IaaS, PaaS und SaaS als attraktives IT-Portfolio für langfristig orientierte Anleger.

4 Aktien von ausgewählten Anbietern von Cloud-Dienstleistungen hebt die Credit Suisse dabei besonders hervor:

Amazon

Dank Amazon Web Services (AWS) sei Amazon im IaaS-Markt (Infrastructure as a Service) mit Abstand führend. Das Unternehmen sollte deshalb vom langfristigen Trend zur zunehmenden Verlagerung von Unternehmensaktivitäten in die Cloud am meisten profitieren.

7f6812672e64971f48d03083c661756a116b4a34

Adobe

Adobe sei ein führender Anbieter von SaaS (Software as a Service) in den Bereichen Creative, Document und Marketing Cloud sowie Digital Publishing. Das Unternehmen verfolge ein Umsatzmodell, das auf einer umfassenden Abonnentenbasis beruht und hohe wiederkehrende Erträge generiere.

46e041b8acbfc2c41f3ac1f3af67083faf8da457

Salesforce.com

Salesforce sei der führende Anbieter von SaaS im Bereich Kundenbeziehungsmanagement (CRM). Das Unternehmen besteche nicht nur durch anhaltendes Wachstum, sondern auch durch positive Kostenstruktureffekte (Operating Leverage), zumal es die Skalierbarkeit seiner Cloud-Plattformen für die Kunden laufend verbessere.

3cf38f0d26d0f0da8e23cf964972a62d2fcc8856

ServiceNow

ServiceNow sei ein führender Anbieter von cloud-basierten IT-Workflow-Lösungen. Dank seines umfassenden Exposure gegenüber Unternehmen dürfte ServiceNow im Durchschnitt stärker wachsen als der SaaS-Gesamtmarkt.

31f4fd7e13fc8d9f58fa452897872097ddb18bc5

Was sind IaaS, PaaS und SaaS?

Ergänzend zu dem zuvor Geschriebenen liefert die Credit Suisse in ihrem Bericht auch noch eine Begriffserklärung zu den 3 unterschiedlichen Arten von Cloud-Dienstleistungen. Alle drei bieten demnach den Kunden die Flexibilität, die beanspruchten Dienstleistungen gemäß ihren Bedürfnissen und finanziellen Möglichkeiten laufend auszuweiten oder zu reduzieren (Skalierbarkeit). IaaS-Anbieter vermieteten Computing-Ressourcen wie Server, Speicher, Netzwerkkapazitäten und Datenzentren.

PaaS biete aufbauend auf IaaS Dienstleistungen und Tools für die Entwicklung von Apps und Datenbanken an. PaaS-Lösungen dienten Entwicklern, die ihre Codes auf die Cloud schreiben können, ohne die zugrunde liegende IT-Infrastruktur zu stören. SaaS sei derweil das Cloud-Segment, das vom Durchschnittskonsumenten am meisten genutzt werde. Allerdings setzten auch Unternehmen fremdentwickelte Anwendungen oder Software ein, für deren Nutzung sie eine monatliche Gebühr zahlen – beispielsweise Microsoft 365.
Bildherkunft: Adobe Stock: 279526528

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

aktien Premium-Ticker

Reich der Mitte auf dem Vormarsch

…chinesische Tech-Stocks wachsen ungeachtet des Handelskonflikts mit den USA und der Covid-19-Pandemie!

IPO Check

Warum man die Aktie des Versicherungs-Startups Lemonade (LMND) im Blick haben sollte!

Tracking Biotech-Trend

BioNTech erzielt erste positive Ergebnisse für den Impfstoffkandidaten BNT162. Die Hoffnung auf Corona-Impfstoff steigt!

Tracking Wasserstofftrend

...signifikante Kurszielerhöhungen, aussichtsreiche Übernahmen und zukunftsträchtige Regierungsinitiativen - genau das treibt die H2-Aktien an!

Covid-19 ist ein Trendbeschleuniger

DataCenter-Boom wird sich 2020 fortsetzen; Micron (MU) und Xilinx (XLNX) offerieren besser als erwartete Wachstumsprognosen...

Tracking Gaming-Trend

News, Trends, Hype und natürlich Top-Stocks, die man immer im Blick haben sollte!

Investing in 5G

Diese 10+ Stocks könnten 2020 richtig durchstarten!

Tracking Gold-Trend

Goldpreis bricht auf ein neues Jahreshoch aus. Gold-Stocks springen erwartungsgemäß an!

Tracking Biotechtrend

Top 10 Stocks, die man 2020 und darüber Hinaus im Blick haben sollte!

Top-Wachstumsaktien

Payment-Trend: wer könnte von den Wirecard-Turbulenzen profitieren?

Corona-Virus

US-Techwerte machen weiter das Rennen - hier sind die News und Stocks, die man im Blick haben sollte!

Corona-Virus

Infrastrukturprogramm der US-Regierung beflügelt Bauwerte: diese 10+ Aktien muss man jetzt im Blick haben!

5G-Trend

Trump-Regierung erwägt ein 1 Bio. USD-Infrastrukturprogramm: warum man 5G-Stocks nun ganz genau im Blick haben sollte!

Anlagetrend Service-Software

Top-5 trendstabile Service-Software-Stocks, die Trendfortsetzung anpeilen!

Corona Virus

Covid-19-Pandemie beflügelt US-Techwerte, hier sind die News und die Stocks, die man 2020 und darüber hinaus im Blick haben sollte!

Über den Autor

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

Meistgelesene Artikel

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

16 tägliche PDF-Reports

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

21 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com