aktien Suche

Vier Wachstumsaktien, deren jeweilige relative Stärke am 52 Wochenhoch steht

array (
  1886 => 
  array (
    'term_id' => '1886',
    'name' => 'US26856L1035',
    'slug' => 'us26856l1035',
    'term_group' => '0',
    'count' => '22',
    'taxonomy_id' => '1886',
    'stock_name' => 'e.l.f. Beauty Inc.',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '3067263',
      'wkn' => 'A2ARZ4',
      'isin' => 'US26856L1035',
      'symbol' => 'ELF',
      'name' => 'e.l.f. Beauty Inc.',
      'source' => 'DI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => NULL,
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' $',
      'home' => 'US',
      'currency' => 'USD',
      'factset_country' => 'US',
      'open_time' => '15:30',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => '3067263',
      'v' => 158.82835,
      'p' => -0.09,
      't' => 1716389544,
    ),
  ),
  1773 => 
  array (
    'term_id' => '1773',
    'name' => 'NL0000226223',
    'slug' => 'nl0000226223',
    'term_group' => '0',
    'count' => '15',
    'taxonomy_id' => '1773',
    'stock_name' => 'STMicroelectronics N.V.',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '387202',
      'wkn' => '893438',
      'isin' => 'NL0000226223',
      'symbol' => 'SGM',
      'name' => 'STMicroelectronics N.V.',
      'source' => 'EI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => 'Share',
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' €',
      'home' => 'NL',
      'currency' => 'EUR',
      'factset_country' => 'CH',
      'open_time' => '09:00',
      'close_time' => '17:30',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => '387202',
      'v' => 38.715,
      'p' => 2.75,
      't' => 1716389548,
    ),
  ),
  5404 => 
  array (
    'term_id' => '5404',
    'name' => 'KYG254571055',
    'slug' => 'kyg254571055',
    'term_group' => '0',
    'count' => '7',
    'taxonomy_id' => '5404',
    'stock_name' => 'Credo Technology Group Holding Ltd',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '30438700',
      'wkn' => '',
      'isin' => 'KYG254571055',
      'symbol' => 'CRDO',
      'name' => 'Credo Technology Group Holding Ltd',
      'source' => 'USA',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => NULL,
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' $',
      'home' => NULL,
      'currency' => 'USD',
      'factset_country' => NULL,
      'open_time' => '15:30',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => NULL,
      'v' => 19.25,
      'p' => 0.84,
      't' => 1716298200,
    ),
  ),
  3575 => 
  array (
    'term_id' => '3575',
    'name' => 'US01749D1054',
    'slug' => 'us01749d1054',
    'term_group' => '0',
    'count' => '7',
    'taxonomy_id' => '3575',
    'stock_name' => 'Allegro MicroSystems Inc',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '35856493',
      'wkn' => 'A2QGE6',
      'isin' => 'US01749D1054',
      'symbol' => 'ALGM',
      'name' => 'Allegro MicroSystems Inc',
      'source' => 'DI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => NULL,
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' $',
      'home' => 'US',
      'currency' => 'USD',
      'factset_country' => NULL,
      'open_time' => '15:30',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => NULL,
      'v' => 29.94598,
      'p' => 4.09,
      't' => 1716389166,
    ),
  ),
)

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Marius Müllerhoff ist als freier Redakteur beschäftigt. Artikel von freien Redakteuren stellen deren eigene Meinung dar und müssen mit der von aktien nicht korrespondieren.
Tipp: 200 e.l.f. Beauty Inc. Aktien für nur 2,00 USD handeln über die CapTrader: TraderFox-Edition

In der letzten Woche sahen wir nach einiger Zeit wieder einen Pullback in den Indizes. Der S&P 500 hat um -1,1 % nachgegeben, die Nasdaq um -2,2 % und der Russel 2000 sogar um -3,4%. Gleichzeitig gab es einige Aktien, die sich diesem Pullback entziehen konnten. Schauen wir uns vier Wachstumsaktien an, deren relative Stärke (zum S&P 500) am 52 Wochenhoch steht. Diese könnten potenzielle Marktleaders des neuen Bullenmarktes werden.

Allegro MicroSystems

Allegro MicroSystems (ALGM) macht den Auftakt. Hierbei handelt es sich um einen weltweit führenden Designer, Entwickler, Hersteller und Vermarkter von integrierten Sensorschaltkreisen (integrated circuits = "ICs") und anwendungsspezifischen analogen Leistungsschaltkreisen, die neue Technologien in den Automobil- und Industriemärkten ermöglichen. Das vielfältige Produktportfolio von ALGM bietet effiziente und zuverlässige Lösungen für die Elektrifizierung von Fahrzeugen, Sicherheitsfunktionen für fortgeschrittene Fahrerassistenzsysteme (Advanced Driver Assistance Systems bzw. "ADAS") in der Automobilindustrie, Automatisierung für Industrie 4.0 und stromsparende Technologien für Rechenzentren und grüne Energieanwendungen. Das Unternehmen wurde in 2013 gegründet und hat seinen Hauptsitz in New Hampshire.

Quelle: Wachstums-Check TraderFox

Die letzten Quartalszahlen wurden am 31.01.2023 vorgelegt. Die Aktie konnte unter hohem Volumen um 12% zulegen. Seitdem hat es Anschlusskäufe gegeben. Der Quartalsgewinn belief sich auf 0,35 USD pro Aktie gegenüber 0,19 USD vor einem Jahr. Dies entspricht einem Wachstum von 84 %! Die Konsensschätzung von 0,32 pro Aktie konnte übertroffen werden. In den letzten vier Quartalen hat das Unternehmen die Konsensschätzungen für den Gewinn je Aktie dreimal übertroffen. Der Quartalsumsatz wurde mit 248,80 Mio. USD angegeben gegenüber 147,2 Mio. vor einem Jahr. Dies entspricht einem Wachstum von 69 %! Die Konsensschätzung konnte leicht übertroffen werden. Das Unternehmen hat in den letzten vier Quartalen die Konsensschätzungen im Bereich des Umsatzes viermal übertroffen. Außerdem veröffentlichte das Management einen Ausblick. Das Unternehmen erwartet nun im ersten Quartal 2023 einen Nettoumsatz von 260 Mio. bis 270 Mio. USD (Konsens: 251,7 Mio. USD) und einen Gewinn je Aktie von 0,35 USD bis 0,37 Cent (Konsens: 0,32 USD).

"Unser Team hat ein weiteres Quartal mit Rekordergebnissen erzielt. Die Dynamik bei E-Mobilitätsanwendungen, einschließlich ADAS, sowie die starke Nachfrage in unseren Magnetsensor- und Leistungs-IC-Produktportfolios treiben das Wachstum weiter voran", sagte Vineet Nargolwala, Präsident und CEO von Allegro MicroSystems. "Der Umsatz in unserem Automotive-Geschäft stieg im Jahresvergleich um 30 Prozent, wobei die E-Mobilität auf einen Rekordanteil von 43 Prozent des Automotive-Umsatzes wuchs. Wir erzielten auch ein weiteres Rekordquartal in unserem Industrial-Geschäft, angeführt von anhaltendem Wachstum in den Bereichen Clean Energy und Industrial Automation Endmärkte."

Die Aktie steht am 52 Wochenhoch. Die relative Stärke zum S&P 500 ist markant und steht ebenfalls am 52 Wochenhoch. Aktuell macht ALGM den Eindruck, ein Marktleader des möglichen neuen Bullenmarktes zu werden.

Credo Technologies

Credo Technologies (CRDO) ist das zweite Unternehmen mit einer markanten relativen Stärke zum S&P 500, welche am 52 Wochenhoch steht. Der Konzern bietet Hochgeschwindigkeits-Konnektivitätslösungen für Kunden aus dem Dateninfrastrukturmarkt. Es werden u.a. einzigartige, patentierte Mixed-Signal-IP-Lösungen, Switches für Data-Center, besondere Kupferverbindungskabel (sogenannte "HiWire™ Active Electrical Cables") verkauft. Diese innovativen, sicheren und zuverlässigen Konnektivitätslösungen bieten eine verbesserte Leistungs- und Kosteneffizienz. Denn die Datenraten und die entsprechenden Bandbreitenanforderungen auf dem gesamten Dateninfrastrukturmarkt steigen exponentiell. Die Megatrends für Dateninfrastrukturen sind Cloud-Workloads, Video-Streaming, 5G-Wireless-Bereitstellung, die Ausweitung des IoT und die zunehmende Einführung künstlicher Intelligenz.

Credo Technologies wurde 2008 von einem erfahrenen Team von Analog-, Digital- und Mixed-Signal-Experten als Halbleiterunternehmen gegründet. Am 27.01.2022 ging das Unternehmen an die Börse. Der IPO-Preis lag bei 10 USD. Der Eröffnungskurs wurde mit 12,10 USD taxiert. Der Hauptsitz befindet sich in Kalifornien. Die Marktkapitalisierung liegt aktuell bei 2,73 Mrd. USD.

Quelle: https://bigcharts.marketwatch.com/

Die letzten Quartalszahlen wurden am 30.11.2022 präsentiert. Das Unternehmen erzielte einen Rekordumsatz von 51,4 Mio. USD für das zweiter Quartal des Geschäftsjahres 2023. Dies entspricht einer Steigerung von 94 % im Jahresvergleich und 11 % im Vergleich zum Vorquartal! Das Unternehmen gab einen non-GAAP Verlust in Höhe von 0,02 USD an. Für das gesamte Geschäftsjahr 2023 geht das Management davon aus, dass ein Jahresumsatz von mindestens 200 Mio. USD erzielt wird. Dies entspräche einem Wachstum von mehr knapp 90 % im Vergleich zum Geschäftsjahr 2022! Die nächsten Quartalszahlen sollen am 15.03.2023 vorgelegt werden.

Die Aktie zeigt ein bullisches Chartbild. Sie befindet sich 1% unter ihrem 52 Wochenhoch, während die relative Stärke zum S&P 500 bereits am 52 Wochenhoch steht. Dies ist bullisch. Außerdem hat es in den letzten Wochen mehrere größere grüne Volumenkerzen gegeben. Dies könnte darauf hindeuten, dass institutionelle Anleger verstärkt bei der Aktie zugegriffen haben.

E.l.f. Beauty

E.l.f. Beauty (ELF) fungiert als Holdinggesellschaft, die auf Kosmetik- und Hautpflegeprodukte spezialisiert ist. Das Unternehmen konzentriert sich auf den E-Commerce, nationale Einzelhändler und internationale Geschäftskanäle. Das Unternehmen wurde 2004 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Kalifornien.

Quelle: Wachstums-Check TraderFox

Die letzten Quartalszahlen wurden am 01.02.2023 vorgelegt. Sie elektrisierten die Märkte. Die Aktie schoss unter sehr hohem Volumen um über 18 % nach oben. Der Quartalsgewinn lag bei 0,48 USD pro Aktie gegenüber 0,24 USD vor einem Jahr. Dies entspricht einem 100 %-igem Wachstum! Die Konsensschätzung ging von 0,23 USD pro Aktie aus. In den letzten vier Quartalen hat das Unternehmen die Konsensschätzungen viermal übertroffen. Der Quartalsumsatz belief sich auf 146,5 Mio. USD gegenüber 98,1 Mio. vor einem Jahr. Ein Wachstum von knapp 50 %! Die Konsensschätzung könnte um 20,29 % übertroffen werden. Das Unternehmen hat in den letzten vier Quartalen die Konsensschätzungen bzgl. des Umsatzes viermal übertroffen. Außerdem hat das Unternehmen seinen Ausblick für 2023 nach oben angepasst. Der Umsatz soll nun zwischen 541 Mio. und 545 Mio. USD liegen (vorher: 478 Mio. und 486 Mio. USD). Der Gewinn je Aktie soll zwischen 1,37 USD und 1,40 USD liegen (vorher: zwischen 1,07 USD und 1,10 USD). Dies sind signifikante Anpassungen nach oben.

Das Chartbild der Aktie sieht sehr bullisch aus. Infolge der Quartalszahlen hat es Anschlusskäufe gegeben. Die Aktie steht knapp unter ihrem 52 Wochenhoch. Die relative Stärke zum S&P 500 ist markant und steht am 52 Wochenhoch. De facto konnte ELF sich fast dem gesamten Bärenmarkt in 2022 entziehen. Dies steht für Leadership-Verhalten.

STMicroelectronics NV

Als letztes Unternehmen mit relativer Stärke am 52 Wochenhoch soll STMicroelectronics NV (STM) vorgestellt werden. Hierbei handelt es sich um einen Konzern, der diskrete und Standardkomponenten, anwendungsspezifische integrierte Schaltungen, vollständig kundenspezifische Geräte und halbkundenspezifische Geräte für analoge, digitale und Mixed-Signal-Anwendungen entwirft, entwickelt, fertigt und vermarktet.

Der Kundenfokus liegt auf dem Automobilsektor. Darüber werden Dienstleistungen und Produkte für Industrie-, Computer- und Verbrauchermärkte angeboten. Hierunter fallen u. a. Touchscreen-Controller, Low-Power-Konnektivitätslösungen und Messlösungen für Smart Grid. Ein wichtiger Kunde ist Apple. Das Unternehmen wurde 1987 gegründet und hat seinen Hauptsitz in der Schweiz. Mit 15 von 15 Punkten im Traderfox Wachstums-Check handelt es sich um eine wahre Wachstumsperle.

Quelle: Wachstums-Check TraderFox

Die letzten Quartalszahlen wurden am 26.01.2023 präsentiert. Die Aktie schoss unter hohem Volumen um gut 8 % nach oben. Das Unternehmen verzeichnete einen Gewinn je Aktie von 1,32 USD gegenüber 0,82 USD vor einem Jahr. Dies entspricht einem Wachstum von 61 %. Die Schätzung der Analysten lag bei 1,13 USD. Auf Jahressicht konnte der Gewinn um 94 % gesteigert werden. Der Quartalsumsatz lag bei 4,42 Mrd. USD gegenüber 3,56 Mrd. vor einem Jahr. Dies entspricht einem Wachstum von gut 24 %. Auf Jahressicht konnte der Umsatz um 26,4 % gesteigert werden.

Seit den Quartalszahlen hat es Anschlusskäufe gegeben. Zusätzlich sieht das Chartbild sehr bullisch aus. Die Aktie steht knapp unter ihrem 52 Wochenhoch, während sich die relative Stärke bereits am 52 Wochenhoch befindet. Dies sind Leadership-Charakteristika.

 

Aufklärung über Eigenpositionen: Der Autor hält Aktien von CRDO.

e.l.f. Beauty Inc. 158,828 $ -0,09 %
STMicroelectronics N.V. 38,715 € +2,75 %
Credo Technology Group Holding Ltd 19,250 $ +0,84 %
Allegro MicroSystems Inc 29,946 $ +4,09 %
Bildherkunft: AdobeStock_134251559

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?

Ebenfalls interessant

aktien Flatrate mit der Trader-Zeitung
3 Monate Laufzeit
147,- Euro
Alle Börsendienste von aktien
zu einem unschlagbar günstigen Preis
Webinar am 22.05.2024 um 17:00 Uhr

Das Trend-Template als Indikator für Superperformance-Aktien

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Aus Korrekturphasen kommen immer wieder neue Gewinner hervor. Meist geben sich die Aktien dadurch zu erkennen, dass sie bereits früh neue Aufwärtstrendstrukturen ausbilden und vor den Indizes auf neue Hochs ausbrechen. In bullischen Marktphasen nimmt die Wahrscheinlichkeit einer potenziellen Superperformance-Phase zu, wenn positive Nachrichten ihre Wirkung voll entfalten können. Um diese Aktien zu finden, kann das Trend-Template des Trendfolge-Traders Mark Minervini als hilfreicher Indikator genutzt werden. Mit seiner SEPA-Strategie konnte dieser über einen Zeitraum von 5 ½ Jahren eine jährliche durchschnittliche Rendite von 220 % erzielen. In diesem Webinar stellt Andreas Zehetner anhand praktischer Beispiele vor, wie softwaregestützt spannende Aktien mit einem aktiven Trend-Template identifiziert werden können.

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

Über den Autor

Marius Müllerhoff Leidenschaftlicher Swing- und Positionstrader
Profil von Marius Müllerhoff Weitere Artikel von Marius Müllerhoff

10 Aktien mit den meisten Lesern

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com