Aktien-Qualitätscheck

Chartanalyse Ferrari: Das Börsenkürzel „RACE“ passt hervorragend zu dieser Aktie!

Hallo Trader und Investoren, 

heute möchte ich euch auf die Aktie von Ferrari aufmerksam machen. Im Januar 2016, nach der Ausgliederung aus dem Fiat Chrysler Konzern, wurde Ferrari als eigenständiges Unternehmen an die Mailänder Börse gebracht. 

Bereits im Oktober des Vorjahres, erfolgte das Listing an der New Yorker Börse. Der registrierte Firmensitz der Ferrari N.V. ist in den Niederlanden und der operative Hauptsitz in Maranello, Italien. Die Fahrzeuge werden in Maranello, konstruiert und produziert. 

Seit dem Börsen-Debüt ging es für die Aktie von Ferrari fast nur nach oben. Dies passt exakt zum Börsenkürzel RACE. Ferrari ist mit seinen knapp 40 Mrd. EUR Börsenwert um 15 Mrd. wertvoller als der frühere Mutter-Konzern Fiat Chrysler.

Starke Absatzzahlen

Im letzten Jahr gelang es Ferrari das erste Mal in seiner Geschichte, mehr als 10.000 Autos in einem Jahr auszuliefern. 2019 wurden 10.131 Fahrzeuge an die Kunden gebracht, um 9,5% mehr als 2018. Die Umsätze stiegen im Gesamtjahr 2019 um 10,1% auf 3,76 Mrd. EUR. Der Gewinn ging wegen einer Steuergutschrift im Vorjahr um 11,2% auf 699 Mio. EUR zurück. 

Limitierte Modelle für die High-End-Kunden

Die Autokonjunktur leidet weltweit. Es gibt nur wenige Hersteller die sich trotz der Handelsstreitigkeiten, des Coronavirus oder der fehlenden Kauflust, gerade in einem Höhenflug befinden. Nein, dieses Mal ist es kein gehypter Elektroautobauer, sondern ein Luxussportwagenbauer.  

Ferrari Chef Louis Camilleri setzt mit seinem Team auf die High-End-Kundschaft. Die Modelle der Italiener sind stark gefragt. Die Formel-1-Ikone will durch limitierte Auflagen neuer Sportflitzer die Rendite noch weiter steigern.

ferrari-monza-sp2

Quelle: https://www.ferrari.com/de-DE/auto/monza-sp2

Damit sich das traditionsreiche Unternehmen aus Maranello an die heutige Zeit anpasst, setzt der Konzern auch auf elektrische Antriebe. Bis zum Jahr 2022 sollen rund 60 Prozent der Fahrzeuge von Ferrari mit Hybridantrieben ausgestattet werden. 

Bewertung und Dividende

Auf dem aktuellen Niveau ist die Ferrari-Aktie sicherlich kein Schnäppchen. Das geschätzte KGV für 2021e des Sportwagen-Konzerns liegt bei 33,5. Die geschätzte Dividendenrendite für 2021e bei 0,8%. Die durchschnittliche Ausschüttungsquote der letzten 3 Jahre liegt bei 20%. Die Analystenschätzungen von Factset lassen auf eine weitere positive Entwicklung schließen.

ferrari-estimates

Hohe Gewinnmarge

Die Börse mag hohe Gewinnmargen und Unternehmen, die in ihrer Nische durch ihre Burggräben viel Geld verdienen. Ferrari kommt auf eine Netto-Marge von fast 23%.

ferrari-rentabilitat

Die Italiener sind Umsatz- und Gewinn Spitzenreiter. Mit jedem verkauften Ferrari nimmt der Sportwagenbauer 280.000 Euro ein und macht 69.000 Euro Betriebsgewinn. (Gewinne pro Fahrzeug in EUR im 1. Halbjahr 2018)

car-studie-gewinn-pro-fahrzeug

Quelle: https://www.automobil-produktion.de/hersteller/wirtschaft/ferrari-macht-69-000-euro-gewinn-pro-auto-338.html

Fazit

Die Katalysatoren des Luxus-Booms sind der zunehmende Wohlstand und das Niedrigzins-Umfelds. Auch in Zeiten der Unsicherheit durch Handelskonflikte und den Corona-Virus, wird zukünftig weiter in Luxusgüter investiert werden. Im laufenden Jahr will Ferrari den Umsatz auf über 4,1 Mrd. EUR steigern und das operative Ergebnis soll rund 1,4 Mrd. EUR betragen. 

Sehen wir uns nun den Wochenchart von Ferrari (RACE) an:

ferrari

Bis auf den Rücksetzer Ende 2018 zeigt sich die Aktie von Ferrari extrem stark. Aktuell notiert das Papier wieder über der 50-Wochenlinie. Bei einem Rücksetzer möchte ich den Einstieg in diese starke Aktie suchen. Dazu habe ich mir einen Alarm bei ca. 150 EUR direkt in den Chart gelegt. Es ist möglich, dass es etwas Geduld erfordert, bis die Ferrari-Aktie einen Pullback macht. 

Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, sollte die Alarmlinie durchbrochen werden.

Liebe Trader und Investoren, ich wünsche euch noch viele erfolgreiche Trades und Investments.



Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Verwendete Tools:

TraderFox Trading-Desk: https://www.traderfox.com

Aktien-Terminal: https://aktie.traderfox.com

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu erhalten.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Verfielfacher-Aktien

Hier informieren

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

Meistgelesene Artikel

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

14 tägliche PDF-Reports

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit niedrigen KGVs, niedrigen KUVs oder hohen Dividendenrenditen. Es gibt Unsicherheiten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren entwickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurschancen mit einem Zeithorizont von ein bis drei Jahren.

19 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com