aktien Suche

Chartanalyse Nestlé: Pricing-Power - starke Marken sorgen für Wachstum!

array (
  266 => 
  array (
    'term_id' => '266',
    'name' => 'CH0038863350',
    'slug' => 'ch0038863350',
    'term_group' => '0',
    'count' => '12',
    'taxonomy_id' => '266',
    'stock_name' => 'Nestle S.A.',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '21931',
      'wkn' => 'A0Q4DC',
      'isin' => 'CH0038863350',
      'symbol' => 'NESR',
      'name' => 'Nestle S.A.',
      'source' => 'LS',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => 'Share',
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' €',
      'home' => 'CH',
      'currency' => 'EUR',
      'factset_country' => 'CH',
      'open_time' => '07:00',
      'close_time' => '23:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => '144575',
      'v' => 97.52,
      'p' => -1.0,
      't' => 1709154413,
    ),
  ),
)

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Hallo Trader und Investoren, 

heute möchte ich euch ein Update zur Aktie von Nestlè geben. Der Nahrungsmittel-Gigant ist mit über 321 Mrd. CHF an der Börse bewertet.

Obwohl der Lebensmittelhersteller mit unterschiedlichsten Begründungen häufig im Mittelpunkt der Kritik von Umweltschützern und Nahrungsmittel-Aktivisten steht, greifen die Konsumenten bei den Produkten des Nahrungsmittel-Riesen immer wieder zu.    



Bildquelle: https://www.nestle-marktplatz.de/marken/

Eine Tasse Kaffee von Nespresso oder Nesquik-Kakao zum Frühstück, dazu eine Portion Cini Minis. Zu Mittag gibt es eine "5 Minuten Terrine" von Maggi und eine Flasche Wasser von Vittel. Zwischendurch schnell ein Kitkat. Am Abend dann eine Pizza von Wagner und zum Nachtisch ein Eis von Schöller. Damit hätte man sich gerade den ganzen Tag mit Produkten des Nahrungsmittelkonzerns ernährt.

Papier für langfristigen Wertzuwachs

Wer eine Aktie für sein Portfolio sucht, welche auf langfristigen Wertzuwachs ausgelegt ist, kann bei dem Papier des schweizer Konzerns zugreifen. Das breite Sortiment, ist stark auf den Bereich Nahrungsmittel ausgerichtet und macht das Unternehmen daher besonders unempfindlich für Konjunkturschwankungen. Das zeigt sich auch im Aktienkurs. Große Ausschläge sieht man hier sehr selten.

Ein großes Portfolio mit starken Marken macht den Konzern so stabil und hochprofitabel. Dank der hohen Gewinne kann sich Nestlé auch große Zukäufe leisten und gleichzeitig eine ordentliche Dividende zahlen. Die Nestlé-Aktie zählt zu den solidesten Dividendenaktien, welche man finden kann. 

Mit Pricing-Power gegen steigende Kosten 

Seit Monaten steigen die Kosten für Rohstoffe infolge der Coronapandemie rapide an, genauso wie für Energie und Transport. Steigende Kosten belasten die Hersteller der Dinge des täglichen Bedarfs. Wenn diese über starke Marken verfügen, können sie die Preise anheben. Nestlé hat bereits Preiserhöhungen von 1,6% vorgenommen, um die höheren Ausgaben beim Einkauf auszugleichen.

Die Schweizer wollen die Preise bis Ende 2021 und auch 2022 schrittweise weiter anheben. Setzt sich diese Tendenz fort, könnte sich das auf die zukünftige Bewertungsperspektive positiv auswirken, da das Unternehmen auch durch den Konzernumbau profitabler werden sollte. Wachsende Umsätze könnten hier zu einen katalysierenden Effekt führen.

Durchaus schmackhafte Q3-Zahlen 

Nachdem Nestlé letzten Mittwoch seine Zahlen für das dritte Quartal vorgelegt hatte, überraschte der Nahrungsmittelkonzern mit seinem Wachstumstempo die Anleger positiv.

Der strategische Umbau der letzten Jahre zahlt sich aus. Das Unternehmen hat den Anstieg der Einkaufskosten und Engpässe in den Lieferketten gut gemeistert. Der Umsatz des Herstellers von Nespresso, Maggi und Kitkat zog in den ersten neun Monaten des Jahres um 2,2% auf 63,3 Mrd. Franken an. Die anhaltende Dynamik im Einzelhandel, die Erholung des Geschäfts mit Gaststätten und Marktanteilsgewinne sorgten für entsprechenden Schub. 

Nestlé wies erneut ein hohes organisches Umsatzwachstum im angestammten Geschäft aus. Für das ganze Geschäftsjahr wird nun laut der nach oben angepassten Prognose ein Wert von 6 bis 7% statt wie bisher von 5 bis 6% erwartet.

Strategischer Umbau sorgt wieder für Wachstum 

Bei den Zuwächsen handelt es sich nicht nur um Pandemie-Effekte. Zwar profitiert Nestlé davon, dass die Konsumenten in der Krise viel Kaffee, Tierfutter oder Fertiggerichte gekauft hatten, es bedarf aber eines tieferen Blickes.

Durch den Umbau der letzten Jahre hat Nestlé zunehmend wieder die richtigen Produkte im Sortiment. Bei Kaffee laufen nicht nur angestammte Marken wie Nespresso oder Nescafé blendend, auch die Sicherung der Vertriebsrechte für Starbucks-Produkte war ein guter Schachzug. 

Schwächelnde Geschäfte wie das Flaschenwasser-Geschäft in Nordamerika hat man verkauft und dafür den Fokus auf die Balance zwischen Ernährung und Gesundheit mit zahlreichen zukunftsweisenden Zukäufen verstärkt.



Bildquelle: https://www.nestle-marktplatz.de

Ein besonderer Lichtblick ist das anhaltend starke Wachstum im Onlinegeschäft. In diesem Vertriebskanal konnte Nestlé den Umsatz in den ersten neun Monaten um 17 Prozent steigern. Mittlerweile steuert das Direct-to-Consumer Onlinegeschäft satte 14 Prozent zum Gesamtumsatz bei. Die steigende Bedeutung dieses zukunftsträchtigen Vertriebskanals sollte sich zukünftig positiv im Kurs- und Bewertungsniveau der Nestlé-Aktien niederschlagen.

Analystensupport

Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Nestlé nach den Umsatzzahlen zum dritten Quartal von 125 auf 130 Franken angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Barclays verwies dabei auf das starke Quartalsergebnis des Nahrungsmittelherstellers aus eigener Kraft, sowie auf Marktanteilsgewinne.

Aktien Qualitäts-Check

Im Qualitäts-Check auf aktie.traderfox.com  erhält Nestlé 12 von 15 möglichen Punkten.



Der Wachstumskurs des Lebensmittelriesen, der geschätzt weltweit über 2.000 Marken vertreibt, schlägt sich auch an der Börse nieder. So ging es für den Aktienkurs auf Zehnjahressicht um 8,64 Prozent pro Jahr nach oben.

Anleger bekommen mit dem Unternehmen zusätzlich eine Währungsdiversifikation ins Depot. 

Bewertung und Dividende

Das geschätzte KGV für 2022E des Nahrungsmittel-Konzerns liegt bei 24. Die geschätzte Dividendenrendite für 2022E beträgt 2,52%. Die durchschnittliche Ausschüttungsquote der letzten 3 Jahre liegt bei 63,24%.

Eine Kürzung gab es seit 1959 nicht mehr. Seit 1996 wurde die Ausschüttung jedes Jahr erhöht. Legt man sich die Aktie ins Depot, kann man sich Jahr für Jahr über ein steigendes Einkommen freuen. Zusätzlich zur Dividende kauft Nestlé auch regelmäßig eigene Aktien zurück. 



Im Dividenden-Check bekommt Nestle ebenfalls 12 von 15 Punkten.

Fazit

Die Kosten für Rohstoffe steigen und Nestlé schaffte es schon in diesem Jahr, diese mittels Preiserhöhungen weitgehend an die Abnehmer weiterzugeben. So etwas geht aber nur mit einer starken Marktstellung. Dies dürfte auch im kommenden Jahr wichtig bleiben, weil der Inflationsdruck weiter anhält.

Nestlé verfügt auch weiterhin über eine große Preissetzungsmacht. Auch in einer Rezession gehen die Menschen in den Supermarkt und kaufen bevorzugt die Marken, die sie bereits kennen. 

Sehen wir uns nun den Tageschart von Nestlé (NESR) an:



Nachdem die Aktie des Nahrungsmittelkonzerns in den letzten Monaten unter den alten Höchstständen seitlich tendierte, ging es nun auf ein neues Alltime-High. In den letzten Tagen hat sich eine Base gebildet. Wenn es hier zu einem Breakout kommt, könnte dies der Startschuss zu einer beschleunigten Bewegung nach Norden sein. Damit ich über den möglichen Ausbruch sofort informiert werde, habe ich mir knapp über dem Allzeithoch einen Alarm direkt in den Chart gelegt. 

Das TraderFox System informiert mich zuverlässig in Echtzeit per Push Notifications am Handy oder per E-Mail, sollte die Alarmlinie durchbrochen werden.

Liebe Trader und Investoren, ich wünsche euch noch viele erfolgreiche Trades und Investments.



Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Verwendete Tools:

TraderFox Trading-Desk: https://desk.traderfox.com

Aktien-Terminal: https://aktie.traderfox.com

Aktien-Vergleich: https://viz.traderfox.com/aktien-vergleiche

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu.

Haftungsausschluss:

Dieser Text/Video dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.

Hinweis nach WPHG §34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:

Der Autor handelt regelmäßig mit den erwähnten Wertpapieren und besitzt eventuell Positionen in den genannten Wertpapieren.
Nestle S.A. 97,520 € -1,00 %

Ebenfalls interessant

aktien Flatrate mit der Trader-Zeitung
3 Monate Laufzeit
147,- Euro
Alle Börsendienste von aktien
zu einem unschlagbar günstigen Preis
Webinar am 28.02.2024 um 18:00 Uhr

Der unterbewertete Megatrend "Defense & Space". Das sind die Top-10-Aktien!

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
In diesem Jahrzehnt hat das interstellare Zeitalter der Menschheit begonnen. Elon Musk hat die Kosten für Weltraumflüge mit wiederverwertbaren Raketenstufen um 70 % gesenkt. 5.000 Starlinks-Satelliten versorgen die Erde fast flächendeckend mit Internet und russische Drohungen, Nuklearsprengköpfe im All zu zünden, wird ein neues technologisches Wettrüsten rund um die besten Weltraum-Technologien entfachen. In diesem Webinar stelle ich die 10 Aktie vor, mit denen man vom Defense & Space-Trend am besten profitieren kann. Sie sind günstig. Man kann sich bei dem Megatrend ohne großes Risiko positionieren.

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

10 Aktien mit den meisten Lesern

2159 Leser
1735 Leser
1446 Leser
1311 Leser
1271 Leser
1085 Leser
3536 Leser
2364 Leser
2230 Leser
1890 Leser
1563 Leser
1408 Leser
1397 Leser
393649 Leser
375552 Leser
371886 Leser
323593 Leser
238504 Leser
223924 Leser
179289 Leser
173212 Leser
170985 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com