aktien Suche

Maximilian von investolio: Die Aktienkultur in Deutschland sollte stetig verbessert werden

NULL

Hallo Maximilian, stelle Dich uns gerne einmal kurz vor!

Mein Name ist Maximilian König, ich bin 29 Jahre alt und habe BWL mit Schwerpunkt Finanzen studiert. 2020 habe ich mit investolio mein eigenes Unternehmen gegründet und spezialisiere mich dort auf Aktienbewertungen und die Entwicklung von Investmentstrategien.

Wie bist Du zu Deiner Expertise im Bereich Finanzen und Aktien gekommen und was hat Dich dazu motiviert, Dein Wissen mit anderen zu teilen?

Ich habe mich bereits als Kind für die Börse interessiert. Das hat damit angefangen, dass ich mitbekommen habe wie mein Vater im Videotext immer die Aktienkurse verfolgt hat. Mit 15 habe ich dann meine ersten Aktien gekauft. Mich hat es damals schon fasziniert, dass man sein Geld an der Börse vermehren kann und langfristig vielleicht sogar allein davon leben kann. In den ersten Jahren habe ich mir aus Zeitschriften, Büchern und diversen Finanzportalen dann schrittweise mein Wissen angeeignet, bevor ich angefangen habe meine eigenen Strategien zu entwickeln.

Wie informierst Du Dich täglich? Online, durch Podcasts oder doch ganz klassisch über Magazine?

Für aktuelle Entwicklungen schaue ich morgens kurz n-tv und lese in der App vom Handelsblatt. Wenn es um Investmententscheidungen geht, habe ich früher viele Bücher und Magazine gelesen. Inzwischen greife ich darauf aber kaum noch zurück, sondern arbeite mit diversen Finanztools, um Daten über Aktien zu sammeln und so meine eigenen Entscheidungen zu treffen.

Seit wann gibt es Deinen Instagram-Account und wie kam die Idee dazu?

Den Account gibt es seit Mitte 2020. Das ist damals mit meiner Unternehmensgründung zusammengefallen. Mir war klar, dass man als Startup einfach im Bereich Social Media präsent sein muss. Schnell hat sich daraus dann eine Leidenschaft entwickelt.

Welches Ziel verfolgst Du mit Deinem Social-Media Auftritt?

Ich möchte meinen Followern meine Art zu investieren näherbringen und Einblicke liefern, wie ich Aktien auswähle. Mein Fokus liegt ja auf der Auswahl von Einzelaktien. Hier möchte ich auch zeigen, dass es absolut keine Selbstverständlichkeit ist den Markt zu schlagen.

Erstellst Du alle Grafiken und Illustrationen selbst oder holst Du dir dafür Hilfe?

Das mache ich alles selbst. Nur bei der anfänglichen Gestaltung und dem Design hat mir ein guter Freund geholfen. Das ist nämlich nicht meine Stärke.

Welche war deine erste Aktie, in die du investiert hast? Hältst Du sie heute noch?

Das weiß ich leider gar nicht mehr. Ich weiß nur noch, dass ich damals (naiv wie ich war) einfach zahlreiche deutsche Aktien anhand der Charts analysiert habe und daraus ableiten wollte, welche die kommenden Monate wohl am stärksten steigen könnten. Da habe ich dann einfach ein paar unterschiedliche gekauft. Nach ein paar Monaten habe ich die aber schon wieder verkauft. Die ersten Monate habe ich allgemein viel ausprobiert. Mit langfristigem Investieren hatte das überhaupt nichts zu tun.

Wie gehst Du bei der Auswahl von Aktien vor und welche Kriterien sind Dir dabei besonders wichtig?

Ich investiere sehr gerne in Trendaktien. In diesem Bereich habe ich damals auch meine ersten Analysen und Backtests durchgeführt. Ich berechne für mich selbst unterschiedliche Kennzahlen zur Messung der Stärke von Aufwärtstrends und wähle danach dann die Aktien aus. Natürlich spielen bei anderen Strategien, die ich umsetze, auch Fundamentaldaten eine Rolle. Auch hier schaue ich aber einzig und allein auf die Kennzahlen und analysiere, welche Aktien aktuell günstig bewertet sind. Weiche Faktoren spielen für mich bei der Aktienauswahl überhaupt keine Rolle.

Welche Rolle spielt die Diversifikation bei Deiner Anlagestrategie und wie empfiehlst Du Anlegern, ihr Portfolio zu diversifizieren?

Ich halte aktuell etwa 70 Aktien und bin damit sehr stark diversifiziert. So eine starke Diversifikation empfehle ich allerdings den wenigsten. Bei mir hat das einfach damit zu tun, weil ich viele unterschiedliche Strategie umsetze und hier auch viel im Nebenwertebereich investiert bin. Da kommen dann schnell mal viele kleinere Positionen zusammen. Wer primär in Einzelaktien investiert, sollte meiner Ansicht nach aber mindestens 20 Aktien im Depot halten.

Wie gehst Du mit Verlusten um und welche Strategien empfiehlst Du, um sich von einem Verlust zu erholen?

Ob eine einzelne Position im Gewinn oder Verlust liegt, ist mir eigentlich egal. Mir geht es immer um die Performance des Depots als Ganzes. Deswegen habe ich auch überhaupt kein Problem damit eine Aktie mit Verlust zu verkaufen, um die Verluste zu begrenzen. Sobald ich merke, dass ein Aufwärtstrend spürbar nachlässt, trenne ich mich von der Aktie. Positionen mit einem Verlust von 50% oder mehr kenne ich also nicht.

In welche 5 Aktien würdest du die nächsten 10 Jahre investieren?

Das ist sehr schwierig zu sagen. Bei meinem Investmentstil analysiere ich Aktien ja fortwährend. Ändern sich die Bewertungen, verlässt eine Aktie auch mein Depot. Daher ist es sehr schwierig zu sagen, welche Aktien ich die nächsten 10 Jahre halten würde. Da würde ich dann auf etablierte und langfristig äußerst erfolgreiche Unternehmen zurückgreifen, die höchstwahrscheinlich auch künftig zu den Gewinnern gehören werden. Für mich sind das z.B. LVMH, Microsoft, ASML, Novo Nordisk und Danaher.

Wie siehst Du die Zukunft des Aktienmarktes und welche Trends siehst Du in Bezug auf die Zukunft von Finanzen und Investitionen?

Langfristig kennt der Aktienmarkt nur einen Weg und der geht nach oben. Daran wird sich auch in den nächsten Jahrzehnten nichts ändern. Ich hoffe und wünsche mir, dass die Aktienkultur in Deutschland stetig verbessert wird. Aktien sind ein wesentlicher Teil für den langfristigen Vermögensaufbau und wer nicht in Aktien investiert ist, wird das später bereuen.

Was waren Deine größten Learnings aus 2022, die Du 2023 anders machen wirst?

2022 war ein sehr schwieriges Jahr. Die Jahre zuvor wurden wir natürlich mit einem Gewinnjahr nach dem anderen verwöhnt. Dass schwache Jahre mit dazu gehören, ist natürlich auch klar. Wenn so ein Jahr dann aber kommt, ist es doch nochmal was anderes. Wichtig Learnings für mich dabei waren, dass man auch in solchen Zeiten cool bleiben muss, nicht in Panik verfallen darf und vor allem nicht die eigenen Herangehensweise auf den Kopf stellen darf. Da ich mich da 2022 dran gehalten habe, gab es für 2023 nicht viel, was ich ändern musste. Ich habe nur gemerkt, dass meine Depots sehr offensiv aufgestellt waren, daher habe ich bereits im Jahr 2022 ein paar Positionen in defensivere Titel umgeschichtet.

Zum Schluss privat gefragt: In welches Land würdest Du am ehesten Auswandern?

Ich habe eine starke Heimatverbundenheit und möchte daher gar nicht weit weg. Würde ich auswandern, fällt die Wahl daher wohl am ehesten auf Österreich oder die Schweiz.

Vielen Dank Maximilian für die spannenden Einblicke! Weiterhin alles Gute für Dich!

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?

Ebenfalls interessant

aktien Flatrate mit der Trader-Zeitung
3 Monate Laufzeit
147,- Euro
Alle Börsendienste von aktien
zu einem unschlagbar günstigen Preis
Webinar am 21.02.2024 um 18:00 Uhr

Saisonalitäten und Zyklen: Das neue Softwaremodul von TraderFox im Aktien-Terminal

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Basis-Funktionen für Trader: Realtimekurse, Charting, Nachrichten, Alertings und fundamentale Infos Systematisch Trading-Chancen identifizieren. 4 einfache Trading-Strateigen und wie man sie in einer Routine anwendet. Branchen- und Sektorentrends auswerten und die führenden Aktien identifizieren Die besten Aktien finden mit Screenern und Ranglistensystemen. Aktuelle Praxisbeispiele: Dividendenaktien, Dauerläuferaktien für Trendfolger und Wachstumsaktien. Schnelle Bewertungen von Aktien mit den TraderFox-Scoring-Modellen Eine regelbasierte Portfoliostrategie entwerfen, testen und dann in den Live-Handelüberführen Portfolios mit dem TraderFox Portfolio-Tool analysieren und geeignete Aktien finden.

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

10 Aktien mit den meisten Lesern

688 Leser
295 Leser
293 Leser
279 Leser
220 Leser
201 Leser
188 Leser
181 Leser
1152 Leser
1009 Leser
692 Leser
673 Leser
557 Leser
519 Leser
481 Leser
470 Leser
455 Leser
393387 Leser
375417 Leser
371516 Leser
323513 Leser
237876 Leser
221731 Leser
179047 Leser
173112 Leser
170952 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com