aktien Suche

TraderFox erweitert Software um Pair-Trading-Modul für markneutralen Handel

Liebe Freunde von TraderFox,

es gibt zwei wichtige Neuigkeiten:

a) Wir haben unser Trading-Desk um ein Pair-Trading-Modul erweitert, das den marktneutralen Handel ermöglicht. In diesem Newsletter stelle ich vor wie Pair-Trading funktioniert. Pair-Trading gilt als marktneutrale Strategie, die darauf ausgelegt ist, mit einer Vielzahl unabhängiger Trades kontinuierliche Erträge zu erwirtschaften.

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

b) Wir stellen ab sofort mögliche Pair-Trades auf unserem Katapult-Discord-Server vor. Dort gibt es nun den Channel "Pair-Trading". Wir sind hier mittlerweile eine Community von knapp 800 aktiven Tradern mit dem gemeinsamen Ziel, Trading-Chancen ausfindig zu machen und zu handeln.

 

Gebührenfreier Handel und Profi-Tools. Wir haben Wort gehalten.

als wir im Februar unsere Kooperation mit finanzen.net ZERO starteten, kündigten wir an den, gebührenfreien Handel von Aktien und Derivaten mit professionellen Trading-Tools zu kombinieren. Seit Februar schon können Sie direkt in der TraderFox-Plattform gebührenfrei handeln. Nun haben wir nachgelegt und unsere Handelsplattform um ein Pair-Trading-Modul erweitert.

> Depot eröffnen: Gebührenfrei Handeln mit finanzen.net ZERO

Tipp: Eine schnelle Depoteröffnung lohnt sich, denn es gibt gerade folgende Viel-Trader-Aktion bei ZERO

  • Mache in den Monaten Juli, August und September 2022 mindestens 100 Trades in Optionsscheinen, Knock-Outs oder Zertifikaten pro Monat (Mindestvolumen 1.000€ pro Transaktion).
  • Anfang Oktober kannst Du zwischen folgenden exklusiven Prämien wählen: Dom Perignon Champagner 1,50 Liter Magnum, 1 x Apple Watch, Porsche 911 Carrera für 1 Tag, 400€ als Bar-Prämie

Was ist Pair-Trading?

Pair-Trading gilt als marktneutrale Strategie, die darauf ausgelegt ist, mit einer Vielzahl unabhängiger Trades kontinuierliche Erträge zu erwirtschaften. Für einen Pair-Trade werden zwei Wertpapiere gesucht, die sich in der Vergangenheit annähernd gleich entwickelt haben. Das kommt häufig bei Aktien aus der gleichen Branche vor, zum Beispiel im Banken - oder Energiesektor. Nun wird gewartet bis sich bei der Entwicklung der Wertpapiere eine Differenz ergibt. Der Pair-Trader spekuliert darauf, dass diese Differenz kurzfristiger Natur ist und sich wieder ausgleichen wird. Darum wird eine Long-Position auf die schwächere Aktie eröffnet und eine Short-Position auf die stärkere Aktie. Der Pair-Trade wirft Gewinne aber, wenn sich die Performanceschere wieder schließt. Der Der Pair-Trade führt zu Verlusten, wenn sich die Performanceschere weiter ausweitet.

Aktien aus gleichen Branchen entwickeln sich über Monate und Jahre hinweg meist sehr ähnlich. Die Geschäftsmodelle von zum Beispiel BMW und Mercedes unterliegen den gleichen fundamentalen Gesetzmäßigkeiten. Wenn die Mercedes-Aktie haussiert, ist die BMW-Aktie für gewöhnlich ebenfalls stark. Manchmal kommt es innerhalb weniger Tage zu Spreads in der Kursentwicklung eines solchen Pairs, nehmen wir einmal an, weil Mercedes 3 % oder 4 % stärker läuft als BMW. Trader können nun in Mercedes short gehen und in BMW long und darauf spekulieren, dass sich der Spread zwischen den beiden Aktien wieder verkleinert. Das Attraktive beim Pair-Trading ist, dass der Gesamtmarkt für den Erfolg eines solchen Trades eine untergeordnete Rolle spielt. Pair-Trading eröffnet die Chance, parallel neben anderen Trading-Geschäften, Alpha ohne Marktabhängigkeiten zu erzielen. In diesem Webinar stelle ich unser neues Software-Modul auf www.traderfox.com vor, mit dem geeignete Pair gefunden und die Mean-Reversion-Wahrscheinlichkeit berechnet werden kann.

Der Begriff "Pair-Trading" tritt an der Wall Street seit den 1980er Jahren auf. Die Strategie ist vor allem deshalb beliebt, weil sie theoretisch keinen Kapitaleinsatz benötigt. Der Leerverkauf der Aktie (Short-Position) erzeugt das notwendige Kapital, um die Long-Position zu finanzieren. Für private Trader gilt dieser Sachverhalt jedoch nicht, weil die Broker für offene Short-Positionen ebenfalls die Buying-Power reduzieren. Marktneutrale Strategien sind so definiert, dass sie vor systematischen Aktienmarkt-Risiken schützen sollen, wie zum Beispiel vor einem plötzlichen Markteinbruch, und trotzdem das Ernten von regelmäßig Renditen ermöglichen.

Die sachlogische Argumentation für das Funktionieren von Pair-Trading-Strategien ist, dass es kurzzeitig zu volatilen Marktschwankungen kommt, in denen Aktien nicht perfekt im Gleichgewicht gehandelt werden, weil zum Beispiel individuelle Entscheidungen von Portoliomanagern oder individuelle Meinungen von Marktteilnehmern (z.B. Analysten) die Preise kurzfristig beeinflussen, ohne dass sich an den fairen Unternehmenswerten etwas geändert habt. Nach einem kurzen Performanceschock kehren die Aktien dann wieder zum Gleichgewicht zurück.  

In der wissenschaftlichen Literatur werden im Wesentlichen 4 Ansätze diskutiert, um Pair-Trading-Strategien zu implementieren:

  1. The distance method
  2. Linear regression
  3. The conintegration method
  4. The stochastic spread method

Für alle, die sich weitergehend informieren wollen, empfehle folgende Literatur zu diesem Thema:

The Profitability of Pairs Trading Strategies: Distance, Cointegration, and Copula Methods
https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=2614233

A New Approach to Modeling and Estimation for Pairs Trading". Monash University, Working Paper.
http://www.finanzaonline.com/forum/attachments/econometria-e-modelli-di-trading-operativo/1048428d1238757908-spread-e-pair-trading-pairstrading_binhdo.pdf

Pairs Trading: Performance of a Relative Value Arbitrage Rule
https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=141615

Pair-Trading-Modul steht seit Freitag auf dem TraderFox Trading-Desk bereit.


Seit heute steht auf unserem TraderFox Trading-Desk ein Pair-Trading-Modul zur Verfügung. Es ist direkt in unserer Handels-Applikation für finanzen.net ZERO hinterlegt. Der Screenshot zeigt eine Tabelle mit Aktien-Paaren, die sich in der Vergangenheit annähernd gleich entwickelt haben, kurzfristig jedoch auseinanderlaufen. Die Half-Life gibt an wie viele Tage es statistisch vermutlich dauern wird bis sich der Spread wieder halbliert hat.

Pair-Trading-Tabelle


Zu jedem Aktien-Paar können Detailinfos abgerufen werden. Der Chart auf dem Screenshot zeigt den Kursverlauf von Volkswagen VZ und Henkel. Man sieht, dass sich beide Aktien gleich entwickelt haben und sich dann kurzfristig eine Schere im Kursverlauf der beiden Aktien aufgetan hat.

Pair-Trading- Details

Wer darauf spekulieren möchte, dass sich der Spread weder verkleinert, kann in Volkswagen eine Long-Position eröffnen und auf Henkel eine Short-Position.


Spread-Close-Orders


Fazit: Mit neuer neuen Pair-Trading-Software-Lösung von TraderFox können Aktien-Paare gefunden werden, die in der Vergangenheit gleichgelaufen sind und die kurzfristig einen Spread ausgebildet haben. Das Interessante an der Spread-Close-Strategie ist, dass man gleichzeitig eine Long- und eine Shortposition hält und sich damit weitgehend neutral zum Gesamtmarkt positioniert. Entscheidend für den Gewinn ist die relative Entwicklung der beiden Aktien zueinander.

> Depot eröffnen: Gebührenfrei Handeln mit finanzen.net ZERO und den Profi-Tools von TraderFox.
> Für TraderFox Katapult anmelden, um mit dem TraderFox-Team über Pair-Trading-Chancen zu diskutieren.

Viele Grüße
Simon Betschinger

 

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 05.10.2022 um 18:00 Uhr

Chancen im Aktiencrash: Was es mit dem Königssignal auf sich hat!

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Das Königssignal der Wall Street ist folgendermaßen definiert: Inmitten einer ausgeprägten Baisse, in der die Mehrzahl der Aktien an ihren Bewegungstiefs klebt, erklimmt eine Wachstumsfirma ein neues 52Wh, begleitet von starkem Umsatz- und Gewinnwachstum in der Rezession. Dieses Königssignal wurde gleichermaßen von einer Cisco Systems im Jahr 1990 ausgelöst wie von einer Dialog Semiconductor im März 2009. Als Trader beginnt für mich nun die spannendste aller Phasen. Das Warten auf die neue Königswelle!

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

Über den Autor

Simon Betschinger Gründer und CEO von TraderFox
Profil von Simon Betschinger Weitere Artikel von Simon Betschinger

10 Aktien mit den meisten Lesern

325 Leser
219 Leser
185 Leser
178 Leser
177 Leser
166 Leser
302139 Leser
291971 Leser
280231 Leser
245269 Leser
162825 Leser
148285 Leser
134061 Leser
132927 Leser
125592 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

25 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

25 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com