Darvas-Aktie Paycom: schnellere Suche nach Mitarbeitern - diese technische Lösung verspricht ein effizientes Vorgehen

Liebe Leser,

wir lesen in der heutigen Zeit sehr viel über den Fachkräftemangel. Es ist für ein Unternehmen in der Tat wichtig, gute und zur Unternehmenskultur passende Mitarbeiter zu finden. Die besten Kandidaten sind meist heiß umworben und die Rekrutierung kann zu einem Spiel gegen die Zeit werden. Bei unseren täglichen Darvas-Screenings sind wir auf ein Unternehmen aufmerksam geworden, welches sich diesem Problem angenommen hat.

In diesem Artikel möchten wir Ihnen ein Unternehmen vorstellen, welches die Effizienz im Recruiting-Bereich deutlich steigern möchte. Neben starken Fundamentaldaten bietet sich derzeit eine spannende charttechnische Situation.

Paycom (PAYC) ist eine amerikanische Softwarefirma. Das Unternehmen hat sich auf das Programmieren einer Plattform-Lösung im Bereich Human Ressources spezialisiert. Das All-in-one Paket bietet sowohl für den Arbeitgeber als auch für den Arbeitnehmer ein attraktives Management der relevanten Daten. Die Anbindung sowie ständige Synchronisierung mit der Cloud ermöglicht einen permanenten Datenaustausch rund um die Uhr und von überall auf der Welt.

Effizientes Arbeiten mit dem HCM-Fullservice
Die Human-Capital-Management-Lösung von Paycom stellt sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber einen erheblichen Mehrwert dar. Die effiziente Suche nach geeigneten Kandidaten ist in der heutigen Zeit ein Muss. Gute Bewerber haben oftmals mehrere Wahlmöglichkeiten. Eine späte Zusage seitens des potenziellen Arbeitgebers kann in einigen Fällen die Absage des Wunschkandidaten bedeuten. In der HCM-Lösung sind einige wichtige Tools implementiert, um Recruiting-Prozesse beschleunigen zu können. So werden Online-Bewerbungen auf einem zentralen Dashboard dargestellt. Die gespeicherten Daten sind in der Cloud hinterlegt und somit bequem abrufbar. Verwaltungsangestellte können von jedem Ort auf der Welt Bewerbungen lesen, Stellenanzeigen schalten oder sehr gute Bewerber zu einem Interview einladen. Ist die Einstellung unter Dach und Fach, kommt das Applicant Tracking Systems zum Einsatz. Die Bewerberdaten werden automatisch in die Mitarbeiter-Kartei aufgenommen und an den relevanten Stellen im Unternehmen hinterlegt. Es ist kein Abtippen der Informationen des neuen Mitarbeiters mehr nötig. Dieses Verfahren beschleunigt den Bewerbungs- und Einstellungsprozess deutlich. Der neue Mitarbeiter soll für das Unternehmen möglichst schnell zu einer voll einsatzfähigen Arbeitskraft werden. Die Einarbeitungsphase kann mithilfe der Software von Paycom ebenfalls sehr produktiv gestaltet werden. Das Hinterlegen von Videos oder Factsheets dient zur selbstständigen Fortbildung des Mitarbeiters. Dieser Vorgang soll die Einarbeitungsphase verkürzen und den Angestellten schneller in die laufenden Projekte der Firma einbinden.

Das Unternehmen kann ebenfalls von der Datenanalyse der HCM-Software profitieren. Es werden Datensätze aufbereitet, welche gewisse Attribute zusammenfasst, die die Besten Mitarbeiter der Firma gemeinsam haben. So können gezielte Recruiting-Maßnahmen getroffen, um die Trefferquote für passende Mitarbeiter zu erhöhen. Gleichzeitig können Stellenangebote um die Fähigkeiten ergänzt werden, welche die Besten Mitarbeiter in der Vergangenheit gemeinsam hatten.

In Sachen Zeitmanagement stellt Paycom ebenfalls eine innovative Lösung bereit. Auf Baustellen bzw. Terminen im Außendienst müssen die Arbeitszeiten außerhalb des Unternehmens erfasst werden. Die mobile Lösung zum Eintragen der Arbeitszeiten glänzt vor allem durch die Realtime-Änderungen. Verwaltungsangestellte können die eingegebenen Daten sofort verarbeiten. Stundenzettel und längeres Einpflegen von Daten sind nicht mehr nötig.

Paycom ist weiter auf Wachstumskurs
Der Umsatz des mit 5,25 Mrd. USD kapitalisierten Unternehmens lag im abgelaufenen dritten Quartal bei 101,3 Mio. USD. Im Vergleich zur Vorjahresperiode konnte Paycom ein Umsatzwachstum von 31% erzielen. Der Nettogewinn belief sich auf 14,07 Mio. USD. In den ersten neun Monaten erzielte Paycom einen Nettogewinn von 53,90 Mio. USD. Das ist ein starkes Ergebnis. Im Vergleichszeitraum lag der Nettogewinn bei 6,20 Mio. USD bzw. 35,21 Mio. USD. Das spricht für die steigende Nachfrage der Software im Recruiting-Bereich. Das EPS vermochte ebenfalls zu überzeugen. Paycom erzielte einen Gewinn je Aktie von 0,29 USD und schlug damit die Erwartungen der Analysten, welche lediglich von 0,19 USD ausgingen. Die Konsensschätzungen gehen von einem Umsatz für das Gesamtjahr 2017e von 432 Mio. USD (Vorjahr: 329 Mio. USD) aus. Der Nettogewinn soll bei 82 Mio. USD (Vorjahr: 57,2 Mio. USD) liegen.

Konsolidierung knapp unter dem Darvas-ATH
Die Aktie von Paycom befindet sich bereits seit Anfang 2017 in einem schönen Aufwärtstrend. Schnelle Abverkäufe wurden sofort wieder aufgefangen. Die ausgeprägtere Korrekturbewegung im Dezember letzten Jahres scheint vor dem Abschluss zu stehen. Hier könnte bald die Trendfortsetzung starten. Man sollte dennoch das aktuelle Marktumfeld beobachten. Der Hang zu Gewinnmitnahmen sorgt bei prozyklischen Einstiegen derzeit für bescheidene Trefferquoten. Paycom sollte sich jetzt nicht mehr allzu weit von dem Darvas-ATH entfernen. Dann wäre in einem freundlicheren Markt ein Ausbruch auf ein neues Darvas-ATH eine Einstiegsmöglichkeit. Paycom gehört in jedem Fall auf die Trendfolge-Watchlist.

paycom

Auf www.traderfox.com gibt es ein Guru-Desk Nicolas Darvas. Dieses beinhaltet Scanner rund um die Darvas-Strategie und einen Echtzeit-Signalticker. Sie können sich dort auch in Echtzeit per Email informieren lassen, wenn eine Aktie ein neue Darvas-Kaufsignal ausgelöst hat. Die TraderFox Börsensoftware hilft Tradern, systematisch mehr Geld an der Börse zu verdienen.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Verfielfacher-Aktien

Hier informieren

Über den Autor

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play

Meistgelesene Artikel

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

14 tägliche PDF-Reports

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit niedrigen KGVs, niedrigen KUVs oder hohen Dividendenrenditen. Es gibt Unsicherheiten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren entwickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurschancen mit einem Zeithorizont von ein bis drei Jahren.

19 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com