aktien Suche

Das Q4-Ergebnis von Alphabet übertrifft zwar die Erwartungen, die Google-Werbeeinnahmen enttäuschen jedoch

array (
  578 => 
  array (
    'term_id' => '578',
    'name' => 'US02079K3059',
    'slug' => 'us02079k3059',
    'term_group' => '0',
    'count' => '150',
    'taxonomy_id' => '578',
    'stock_name' => 'Alphabet',
    'stock' => 
    array (
      'id' => '2188040',
      'wkn' => 'A14Y6F',
      'isin' => 'US02079K3059',
      'symbol' => 'GOOGL',
      'name' => 'Alphabet',
      'source' => 'DI',
      'type' => 'Aktie',
      'fn_type' => NULL,
      'digits' => '3',
      'prefix' => '',
      'postfix' => ' $',
      'home' => 'US',
      'currency' => 'USD',
      'factset_country' => 'US',
      'open_time' => '15:30',
      'close_time' => '22:00',
      'active' => 'Y',
      'main_indication_id' => '2188040',
      'v' => 138.39633,
      'p' => 1.48,
      't' => 1709240365,
    ),
  ),
)

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Tipp: 200 Alphabet Aktien für nur 2,00 USD handeln über die CapTrader: TraderFox-Edition

Die wichtigsten Zahlen im Überblick

Alphabet, die Muttergesellschaft von Google, meldete im 4. Quartal einen Umsatz von 86,3 Mrd. USD, was einer Steigerung von mehr als 13 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Die Ergebnisse markierten das vierte Quartal in Folge mit einem beschleunigten Umsatzwachstum des Unternehmens. Für das Gesamtjahr erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 307,4 Mrd. USD, ein Plus von 8,7 % gegenüber den vorangegangenen 12 Monaten. Der Betriebsgewinn des Unternehmens stieg im Gesamtjahr um 13 % auf 84,3 Mrd. USD.

YouTube, die Google-eigene Videoplattform, erzielte Werbeeinnahmen in Höhe von 9,2 Mrd. USD, was einer Steigerung von 16 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Die jährlichen Abonnementeinnahmen des Unternehmens erreichten 15 Mrd. USD, was einem Anstieg um das Fünffache in der gleichen Anzahl von Jahren entspricht. Dazu gehören Dienste wie das Online-Kabelpaket YouTube TV und Google One, ein Cloud-Speicherangebot für Verbraucher.

Google verzeichnete im 4. Quartal einen Gesamtwerbeumsatz von 65,5 Mrd. USD, ein Anstieg von 11 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Diese Finanzergebnisse blieben hinter den Erwartungen der Analysten zurück, stellten jedoch eine deutliche Trendwende im Vergleich zum Vorjahr dar, als Google den ersten Rückgang der Werbeeinnahmen seit Beginn der Pandemie meldete.

Im Fokus steht insbesondere das Werbe und Cloud-Geschäft

Die Werbe- und Cloud-Computing-Geschäfte von Google wurden nach den jüngsten Gewinnberichten einer verstärkten Prüfung unterzogen, da das Unternehmen versucht, die Wahrnehmung zu überwinden, dass es im Bereich der künstlichen Intelligenz hinter seinen Konkurrenten zurückgeblieben sei, und gleichzeitig versucht, das Geschäftswachstum aufrechtzuerhalten. Der Umsatz im Cloud-Computing-Geschäft von Google stieg um 26 % und erholte sich damit etwas nach einem enttäuschenden 3. Quartal, das einige Anleger als Zeichen einer schwachen Nachfrage nach den KI-Diensten des Unternehmens betrachteten. So wuchs der Umsatz dieser Einheit auf 9,2 Mrd. USD und konnte damit eine Wachstumsverlangsamung umkehren. Das Unternehmen investiert weiter stark in Systeme der KI, ein Bereich, den auch andere Technologiegiganten wie Meta Platforms und Microsoft bespielen. Finanzchefin Ruth Porat sagte, KI trage zunehmend zum Wachstum in der Cloud-Sparte bei, ohne jedoch konkrete Finanzzahlen zu nennen.

Kostensenkungsmaßnahmen haben sich positiv auf die Zahlen ausgewirkt - Weitere Entlassungen sind geplant

Alphabet meldete einen Betriebsgewinn von 23,7 Mrd. USD, eine Steigerung von 30 % gegenüber dem 4. Quartal des Vorjahres. Das Unternehmen hat kürzlich angekündigt, seine seit mehr als einem Jahr andauernde Kostensenkungsoffensive fortzusetzen. Das Unternehmen hat diesen Monat Hunderte Mitarbeiter entlassen, unter anderem in den Bereichen digitale Assistenten und Hardware. Sundar Pichai, Vorstandsvorsitzender von Alphabet, teilte den Mitarbeitern diesen Monat mit, dass sie im Laufe des Jahres mit weiteren Kürzungen rechnen sollten, obwohl diese nicht das gleiche Ausmaß erreichen werden wie die Entlassungen im letzten Jahr, von denen 12.000 Mitarbeiter betroffen waren.

Die Hardwaresparte soll neu ausgerichtet werden

In einem Gespräch mit Analysten am Dienstag nannte Pichai die Neuorganisation der Hardware-Abteilung als Beispiel für die Bemühungen, das Unternehmen zu vereinfachen, und sagte, die Änderungen würden dem Unternehmen helfen, Ressourcen hinter seiner eigenen Telefon- und Smartwatch-Linie zu bündeln. Porat sagte, sie gehe davon aus, dass die Investitionsausgaben, zu denen auch Hardware wie die Chips für KI-Programme gehören, im Jahr 2024 im Vergleich zum Vorjahr "deutlich höher" sein werden.

Alphabet 138,396 $ +1,48 %
Bildherkunft: AdobeStock_402207116

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?

Ebenfalls interessant

aktien Flatrate mit der Trader-Zeitung
3 Monate Laufzeit
147,- Euro
Alle Börsendienste von aktien
zu einem unschlagbar günstigen Preis
Webinar am 28.02.2024 um 18:00 Uhr

Der unterbewertete Megatrend "Defense & Space". Das sind die Top-10-Aktien!

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
In diesem Jahrzehnt hat das interstellare Zeitalter der Menschheit begonnen. Elon Musk hat die Kosten für Weltraumflüge mit wiederverwertbaren Raketenstufen um 70 % gesenkt. 5.000 Starlinks-Satelliten versorgen die Erde fast flächendeckend mit Internet und russische Drohungen, Nuklearsprengköpfe im All zu zünden, wird ein neues technologisches Wettrüsten rund um die besten Weltraum-Technologien entfachen. In diesem Webinar stelle ich die 10 Aktie vor, mit denen man vom Defense & Space-Trend am besten profitieren kann. Sie sind günstig. Man kann sich bei dem Megatrend ohne großes Risiko positionieren.

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

10 Aktien mit den meisten Lesern

1987 Leser
1861 Leser
1562 Leser
1379 Leser
1347 Leser
1016 Leser
2919 Leser
2687 Leser
2333 Leser
1765 Leser
1598 Leser
1419 Leser
393714 Leser
375610 Leser
371931 Leser
323620 Leser
238571 Leser
224073 Leser
179354 Leser
173234 Leser
170994 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

27 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

Künstliche Intelligenz

Profiteure der Künstlichen Intelligenz Revolution, ausgewählt durch die Redaktion des aktien Magazins

Sichere Aktien

geringe monatliche Drawdowns im Vergleich zum Gesamtmarkt; kaum starke Ausreißer um ihre 5-Jahres-Regressionsgerade herum, eine niedrige Volatilität und eine Mindestrendite von 7 % pro Jahr

27 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com