aktien Suche

Aixtron – Analysten sehen beim Zulieferer der Halbleiterindustrie dank zweier Mega-Wachstumsmärkte hohes Kurspotenzial von bis zu 80 %

alle Artikel zur AIXTRON SE NA O.N. Aktie Preisindikation: 23,140 € -4,30 % (04:36 Uhr)  Qualitäts­check

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Die aktuelle Marktkorrektur durch den Krieg in der Ukraine hat die Anleger verunsichert. Jeder, der sich nach der Coronapandemie schon reichlich Inflationssorgen gemacht hatte, sieht sich nun einer Vielzahl von Ängsten gegenüber: Öl- und Gaspreise gehen durch die Decke. Weizen, Pflanzenöl und andere Rohstoffe werden auch immer teurer. Und an der Börse sind die Ausschläge so hoch wie lange nicht mehr.

Wer sich also fragt, was für eine Aktie denn in diesem Umfeld ein Kandidat für das Depot sein könnte, der solle laut "Focus-Money" mal einen Blick auf den MDAX-Titel Aixtron werfen. Der Maschinenbauer der Halbleiterindustrie sei hervorragend positioniert, um von einer steigenden Nachfrage aus der Branche zu profitieren. Im Prinzip partizipiere man als Anleger mit der Aktie an zwei Megatrends – Mobilfunk und E-Mobility.

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

Starke Position im globalen Halbleitermarkt

Aixtron liefere den Chipherstellern die Anlagen, um Verbindungshalbleiter und Nanomaterialien zu verarbeiten. Wie erfolgreich der Konzern aus Herzogenrath nördlich von Aachen dabei sei, zeige sich in den Zahlen für das zurückliegende Geschäftsjahr 2021. Aixtron habe den Umsatz um 59 % auf 429 Mio. Euro steigern können. Das EBIT (Gewinn vor Steuern und Zinsen) habe sich auf 99 Mio. Euro verdreifacht. Die Gewinnmarge sei dadurch von 12,9 % im Jahr 2020 auf 23,1 % nach oben geschossen. Auch der Free Cashflow habe sich mehr als verdreifacht im Vorjahr.

Laut Vorstandschef Felix Grawert sei auch im laufenden Geschäftsjahr 2022 von einem prozentual zweistelligen Wachstum bei Umsatz und Auftragseingang auszugehen. Die Erlöse des Weltmarktführers für MOVCD-Anlagen (Systeme zur Beschichtung von Wafern, aus denen Halbleiter geschnitten werden) dürften im Bereich von 450 bis 500 Mio. Euro liegen. Der Auftragseingang werde in einer Spanne von 520 bis 580 Mio. Euro erwartet. Damit würde die Analystenerwartung gleich zweimal getoppt.

Starke Verbesserung der Gewinnmargen

Wie profitabel Aixtron inzwischen geworden sei, könne man an den Margen ablesen. Vor einigen Jahre sei es Aixtron noch schwergefallen, eine Bruttomarge von 30 % zu erreichen. Im Jahr 2021 habe man einen Wert von 42,3 % erzielt. Die EBIT-Marge habe im historischen Schnitt nur bei 14 % gelegen. Künftig sei von 25 % auszugehen.

Der deutsche Anlagenbauer könne mit weiterer Wachstumsdynamik planen, weil die weltweit steigende Nachfrage aus den Bereichen Leistungselektronik, Optoelektronik und LEDs durch einen massiven Kapazitätsausbau voranschreite. Die Treiber hinter dieser Entwicklung seien dabei der 5G-Standard und die Nachfrage nach leistungsfähigen Ladegeräten für Elektro-Fahrzeuge. Mit diesen beiden Mega-Wachstumsmärkten im Hintergrund dürfe die Aktie von Aixtron reichlich Schubkraft haben in den kommenden Quartalen und Jahren. "Focus-Money" rät mit einem Kursziel von 31 Euro zum Kauf (80 % Potenzial).

Weitere Analysten raten zum Kauf mit hohen Zielen

Nicht ganz so hoch, aber immer noch schmackhaft, sind die Kursziele weiterer Analysten. Die Deutsche Bank hat Ende Februar die MDAX-Aktie mit einem Buy-Rating und Kursziel von 27 Euro bestätigt (55 % Potenzial). Für Analyst Uwe Schupp bleibt der Titel ein "Top-Pick" bei mittelgroßen Werten. Der Anlagenbauer habe sowohl mit den Zahlen für das Geschäftsjahr 2021, als auch beim Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr überzeugen können.

Warburg Research hat derzeit ein Buy-Rating und ein Kursziel von 26 Euro für den Anlagenbauer der Halbleiterindustrie (49 % Potenzial). Auch Analyst Malte Schaumann hob die starke Entwicklung beim operativen Gewinn hervor und zeigte sich angetan vom Ausblick.

Die britische Investmentbank Barclays kommt mit einem Overweight-Rating und Kursziel von 29 Euro der Einschätzung von Focus-Money derzeit am nächsten (66 % Potenzial). Analyst Keagan Bryce-Borthwick nannte Aixtron einen seiner Favoriten unter mittelgroßen Werten.

Hinweis:

Im  "aktien Magazin" informieren wir unsere Leser Woche für Woche über die wichtigsten Kaufempfehlungen renommierter Analystenhäuser und Banken sowie aus Printmedien und Börsenbriefen. Unsere Leser lieben dabei unser Ranking der Top-Kursziele. Sie sehen sofort, welche Aktien laut Analysten das derzeit höchste Kurspotenzial haben!

Bildherkunft: Aixtron

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 06.07.2022 um 17:00 Uhr

Spannende Wachstumsaktien aus dem Silicon Valley

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Die Region rund um San Francisco, Kalifornien gilt als Geburtsstätte vieler innovativer und erfolgreicher Unternehmen. Aus kleinen Startups werden oft große internationale Konzerne. Dazu zählen Firmen wie Tesla, Meta Platforms, PayPal, Netflix, Apple, Cisco oder Salesforce. Viele dieser großen Namen haben in den vergangenen Monaten stark korrigiert. In diesem Webinar zeigt Andreas Zehetner einige aufstrebende sowie auch bereits etablierte Firmen auf, bei denen die derzeit starken Kursrücksetzer neue Chancen bieten können. Eingegangen wird dabei auch darauf, wie sich diese Aktien gezielt finden und überwachen lassen.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

Über den Autor

10 Aktien mit den meisten Lesern

982 Leser
938 Leser
934 Leser
890 Leser
855 Leser
728 Leser
642 Leser
599 Leser
3345 Leser
2567 Leser
2465 Leser
2401 Leser
2368 Leser
2366 Leser
1806 Leser
6176 Leser
5500 Leser
4639 Leser
3194 Leser
2922 Leser
2697 Leser
2613 Leser
2548 Leser
266096 Leser
253720 Leser
251189 Leser
219172 Leser
155320 Leser
132792 Leser
129443 Leser
125477 Leser
119109 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

25 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

25 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com