aktien Suche

4 Wachstums-Aktien, die nach starken Quartalszahlen am Allzeithoch konsolidieren

alle Artikel zur MaxLinear Inc. Aktie Preisindikation: 35,751 $ -0,08 % (12:39 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Fabrinet Co. Ltd. Aktie Preisindikation: 83,412 $ +0,23 % (12:39 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Datadog Inc. Aktie Preisindikation: 82,798 $ -6,69 % (12:39 Uhr)  Qualitäts­check
alle Artikel zur Customers Bancorp Aktie Preisindikation: 36,500 € +1,11 % (12:39 Uhr)  Qualitäts­check

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Liebe Leser,

die Quartalsberichte eignen sich, um frühzeitig auf die zukünftigen Gewinneraktien aufmerksam zu werden. Hierfür suchen wir nach Aktien, die nach der Veröffentlichung ihrer Geschäftszahlen unter hohem Volumen auf neue Hochs ziehen. Wenn daraufhin weitere Anschlusskäufe folgen, deutet dies auf gesteigertes Interesse großer Marktteilnehmer hin, die den Preis mittelfristig weiter nach oben treiben können.

In dieser Übersicht stellen wir 4 Wachstums-Aktien vor, die fundamental überzeugen und nach ihren Quartalsberichten zweistellig steigen konnten. Aktuell konsolidieren die Aktien an ihrem Hoch. Ein Breakout in den kommenden Tagen würde sich als Trading-Einstieg mit gutem Chance-Risiko-Verhältnis eignen.

Tipp: Um selbst nach den spannendsten Aktien zu screenen, empfehlen wir dir das Morningstar Datenpaket: https://traderfox.de/produkte/morningstar-datenpaket/

Die aktien Rankings-Software findest du hier: https://rankings.traderfox.com/

 

MaxLinear (ISIN: US57776J1007)

MaxLinear entwickelt und vertreibt Chip-Produkte, die für die Kommunikation im Hochfrequenz- und Hochleistungsbereich benötigt werden. Anwendungsbereiche sind beispielsweise das vernetzte Zuhause, kabellose Infrastrukturen sowie Industrieanwendungen. Zu den wichtigsten Produkten zählt der stromsparende Breitband-CMOS-Ein-Chip-Tuner, der in Fernsehgeräten eingebaut wird.

Gegründet wurde MaxLinear 2003 in Kalifornien. Das Unternehmen wird von seinen Gründern Seendripu (CEO) und Ling (CTO) geführt. Aktuell werden etwa 7% des Unternehmens vom Management und 85% von institutionellen Investoren gehalten. Die Marktkapitalisierung von MaxLinear liegt derzeit bei 5,26 Mrd. USD.

Fundamental steht das Unternehmen solide da. Für 2021 wird ein Gewinn von 2,43 USD je Aktie erwartet. Damit würde MaxLinear erstmalig seit 2016 wieder in die Gewinnzone springen. Der Umsatz für 2021 soll um satte 81% auf knapp 870 Mio. USD wachsen. Mit einem erwarteten KGV von 28 und einem KUV von 6 ist MaxLinear - gemessen an den Wachstumserwartungen - nicht sehr teuer.

Der Q3-Bericht von MaxLinear wurde am 27.10.2021 veröffentlicht und konnte die positiven Erwartungen der Analysten übertreffen. Mit einem Umsatzrekord von knapp 230 Mio. USD konnte ein Plus gegenüber dem Vorjahresquartal von 47% erzielt werden. Die Bruttomarge konnte von 42,3% im Q3 2020 auf 56,5% gesteigert werden. Für die Zukunft wird vom Management weiteres Wachstum erwartet.

Der Chart von MaxLinear stieg seit den starken Q3-Zahlen bereits über 20%. Die Aktie befindet sich in einem intakten Aufwärtstrend. Derzeit konsolidiert MaxLinear in einer Base zwischen 70 USD und 65 USD.

MaxLinear konsolidiert nach starken Q3-Zahlen in einem starken Halbleiter-Umfeld

Fazit: MaxLinear profitiert von den Megatrends Digitalisierung und Vernetzung. Zuletzt konnte das Unternehmen wiederholt mit starkem Wachstum überzeugen. Wenn die Aktie die Konsolidierung abschließt und den Widerstand bei 70 USD überwindet, könnte ein prozyklischer Trading-Einstieg gewählt werden. Ein möglicher Stop-Loss könnte unterhalb der Base bei etwa 65 USD gesetzt werden.

 

Customers Bancorp (ISIN: US23204G1004)

Customers Bancorp ist eine Finanzholding, die über die Tochter Customers Bank agiert. Customers Bank ist eine Universalbank und bietet ein breites Spektrum an Bank- und Kreditdienstleistungen an. Zu den Kunden zählen kleine und mittlere Unternehmen, Freiberufler, Privatpersonen und Familien.

Die Customers Bank wurde im Jahr 2009 gegründet. Dabei wurden die Vermögen mehrerer kleiner Banken zusammengeführt, die infolge der Finanzkrise in Schieflage geraten waren. Heute verwaltet sie ein Vermögen von etwa 12 Mrd. USD und wird mit einer Marktkapitalisierung von knapp 2 Mrd. USD an der Börse bewertet.

Für Phantasie sorgt bei Anlegern der eigene Krypto-Token CBIT. Dieser ermöglicht den eigenen Kunden Blockchain-basierte digitale Zahlungen, sodass Kunden rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr Echtzeitzahlungen in US-Dollar vornehmen können.

Fundamental überzeugt die Bank mit einem stabilen und schnellen Wachstum. So konnte der Umsatz in den letzten 10 Jahren mit über 35% pro Jahr gesteigert werden. Zuletzt zog zudem das Gewinnwachstum kräftig an und stieg in den letzten 3 Jahren mit durchschnittlich über 21%. Für das Jahr 2020 konnte eine Gewinnmarge von über 20% erzielt werden.

Die Q3-Zahlen wurden am 27.10.2021 berichtet. Dabei konnte Customers Bancorp ein Gewinnwachstum von 120% gegenüber dem Vorjahr präsentieren. Durch den Launch des CBIT-Token konnten im Oktober 2021 zudem 1,5 Mrd. USD an zusätzlichen Einlagen angezogen werden. Diese positiven Impulse führten die Aktie auf eine neues Hoch.

Customers Bancorp überzeugt mit starken Q3-Zahlen und weckt Krypto-Phantasie

Fazit: Customers Bancorp ist eine kleine Bank, die in den letzten Jahren schnell wachsen konnte. Mit dem eigenen Krypto-Token wappnet sich die Bank für die Zukunft der Finanzwelt. Ein Ausbruch über etwa 61 USD könnte als prozyklischer Trading-Einstieg genutzt werden. Eine Absicherung bietet sich unterhalb der Base im Bereich 57,50 USD an.

 

Datadog (ISIN: US23804L1035)

Datadog betreibt eine Überwachungs- und Sicherheitsplattform für Cloud-Anwendungen. Die Plattform ermöglicht eine einheitliche Echtzeit-Überwachung des gesamten Technologie-Stacks der Kunden. Hierfür werden die Infrastrukturüberwachung, die Überwachung der Anwendungsleistung und die Protokollverwaltung integriert und automatisiert.

Gegründet wurde Datadog im Jahr 2010 in New York City. Das Unternehmen wird von den beiden Gründern Pomel (CEO) und Lê-Quôc (CTO) geführt. Etwa 8% des Unternehmens werden vom Management gehalten. Weitere 74% der Aktien gehören institutionellen Investoren. Die Marktkapitalisierung von Datadog beträgt knapp 60 Mrd. USD.

Mit seinen Dienstleistungen trägt Datadog einen wichtigen Teil zu einer sicheren Wirtschaft und Industrie bei. Infolge der Digitalisierung nimmt die Anzahl an Cyberangriffen in vielen Branchen zu. Auf Seiten der Unternehmen steigt die Nachfrage nach Lösungen, um die eigenen Systeme besser zu sichern und Ausfallzeiten zu vermeiden.

Am 04.11.2021 wurden die Zahlen für das dritte Quartal 2021 veröffentlicht. Der Umsatz konnte um 75% gesteigert werden. Für das vierte Quartal wird eine weitere Steigerung des Umsatzes erwartet, sodass ein Gesamtumsatz für das Jahr 2021 von bis zu 995 Mio. USD erzielt werden soll. Die starken Aussichten wurden mit einem Kursanstieg unter hohem Volumen quittiert. Seitdem konsolidiert die Aktie am Allzeithoch.

Datadog lieferte starke Wachstumszahlen und zeigt relative Stärke

Fazit: Datadog wächst dank der zunehmenden Digitalisierung mit seinen Produkten rund um die eigene Plattform. Die Aktie zeigt Leader-Qualität im Cloud- und Cybersecurity-Umfeld. Sollte der Aufwärtstrend fortgesetzt und die Marke von 197 USD geknackt werden, könnten Trader einen prozyklischen Einstieg wählen. Eine Absicherung bietet sich unterhalb der Base im Bereich 182 USD an.

 

Fabrinet (ISIN: KYG3323L1005)

Fabrinet ist ein Anbieter für optische und elektrooptische Präzisionsprodukte aus Thailand. Zu den Produkten gehören unter anderem hochpräzise Laserprozesse, elektromechanische Technologien und Sensoren für die Autoindustrie, die Medizin sowie weitere Industriebereiche. Das Unternehmen fokussiert sich auf die Auftragsfertigung von Großserien.

Im Jahr 2000 wurde Fabrinet von David Mitchell gegründet. Der Gründer ist bis heute Vorsitzender des Unternehmensvorstands. Geführt wird das Unternehmen seit 2017 vom CEO Seamus Grady. Aktuell wird Fabrinet mit einer Marktkapitalisierung von 4,4 Mrd USD bewertet.

Dank großer Aufträge, zahlreicher Übernahmen und externer Finanzierungen konnte Fabrinet stetig wachsen. In den letzten 3 Jahren stieg der Umsatz um durchschnittlich 11% pro Jahr. Die Gewinne je Aktie konnten um über 21% pro Jahr gesteigert werden.

Am 01.11.2021 wurden die Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2022 präsentiert. Mit einem Umsatzwachstum von knapp 25% und einem Gewinnwachstum von 36% beschleunigte sich das Wachstum noch einmal und euphorisierte die Aktionäre. Der Kurs sprang unter hohem Volumen auf ein neues Allzeithoch.

Fabrinet beschleunigt das Wachstum und konsolidiert jetzt am Allzeithoch

Fazit: Die Kompetenzen von Fabrinet zur Fertigung anspruchsvoller Technologie-Produkte sind bei vielen Kunden gefragt. Das Wachstum konnte zuletzt wiederholt beschleunigt werden. Ein Ausbruch über 122,50 USD könnte als prozyklischer Einstieg genutzt werden. Als Absicherung eignet sich das letzte Tief bei 117 USD.

 

Ich wünsche euch für euer Handeln an den Kapitalmärkten viel Erfolg!

Bis zum nächsten Mal
Jonas Hofmann

 

Verwendete Tools:

Tipp: Um alle Funktionen des TraderFox Trading-Desk nutzen zu können, empfehlen wir das Abo "Börsensoftware": https://traderfox.de/bestellung/?step=0

Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 25.05.2022 um 17:00 Uhr

Technologieaktien, die nach dem großen Crash wieder Chancen bieten

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
Der starke Abverkauf, den wir an den Märkten derzeit beobachten können, wird als der große Brand bei den Technologieaktien in die Geschäftsbücher eingehen. Tatsächlich waren viele Wachstumsaktien massiv überbewertet, jedoch werden auch viele Qualitätsaktien durch den Abwärtssog an breiter Front mit nach unten gezogen. In diesem Webinar stellt Andreas Zehetner Technologieaktien vor, die auf dem aktuellen Kursniveau bereits wieder interessante Chancen bieten. Aufgezeigt wird dabei auch, wie die Favoriten identifiziert und gezielt überwacht werden können.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

Über den Autor

10 Aktien mit den meisten Lesern

3224 Leser
3224 Leser
3224 Leser
2416 Leser
2220 Leser
1989 Leser
1949 Leser
1715 Leser
3674 Leser
3224 Leser
3224 Leser
3224 Leser
2806 Leser
2746 Leser
2476 Leser
2466 Leser
247399 Leser
238422 Leser
234898 Leser
205387 Leser
147750 Leser
127774 Leser
125398 Leser
121078 Leser
118087 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

24 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

24 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com