aktien Suche

Chartanalyse Procter & Gamble: Der Konsumgüter-Gigant verbessert seine digitale Leistungsfähigkeit im industriellen Metaversum!

alle Artikel zur The Procter & Gamble Co. Aktie Preisindikation: 147,937 $ +0,86 % (17:28 Uhr)  Qualitäts­check

Aufklärung über Eigenpositionen: Diese Aktien aus dem Artikel halten TraderFox-Redakteure aktuell

Tipp: 200 The Procter & Gamble Co. Aktien für nur 2,00 USD handeln über die CapTrader: TraderFox-Edition

Hallo Trader und Investoren, 

heute möchte ich euch ein Update zur Aktie von Procter & Gamble geben. Der Konsumgüter-Gigant ist mit über 319 Mrd. USD an der Börse bewertet.

Das Konsumgüterunternehmen kann mit Gegenwind gut umgehen 

0 €
Gebührenfreier Handel mit
& Profi-Tools von

Diese Kooperation wirbelt die TraderFox-Welt durcheinander.
Wir verknüpfen unser Profi- Tools mit dem gebührenfreien Handel von finanzen.net Zero
Depot eröffnen (Unbedingt diesen Link verwenden, um in den Genuss der TraderFox-Vorteile zu kommen)

TraderFox Flash
Die Profi-Trading-App für
  • Echtzeit-Alerting und Charting
  • Einfacher Hebelhandel
  • Profi-Tools und 0 € Ordergebühren
  • Knock-Out-Simulator
  • Kurslisten und Anlagetrends
  • Login per Face-ID
Gratis Download

Die Bullen haben gerade mit einem starken makroökonomischen Gegenwind, Inflation und steigenden Zinssätzen zu kämpfen. Wachstumsaktien stehen in dieser Phase weiter auf den Verkaufszetteln der Anleger. Konsumgüterunternehmen wie Procter & Gamble hingegen werden von Investoren nach relevanten Rücksetzern auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten immer wieder aufgegriffen, da die Produkte des Unternehmens weiterhin gebraucht werden. 

Procter & Gamble gibt es seit fast zwei Jahrhunderten. Heute bedient der Konsumgüterriese rund 5 Milliarden Verbraucher in 180 Ländern mit 65 Marken. Darunter befinden sich bekannte Brands wie Pampers, Tampax, Charmin, Bounty, Gillette, Oral-B, Head & Shoulders oder Pantene. 

Procter hat in den letzten Jahren sein Portfolio kontinuierlich mit Akquisitionen und Veräußerungen optimiert. Das organische Umsatzwachstum ist während des wirtschaftlichen Abschwungs weitgehend stabil geblieben. P&G hat dabei seinen freien Cashflow konsequent für Aktienrückkäufe und Dividendenausschüttungen verwendet.

Das robuste Geschäftsmodell macht Procter & Gamble zu einer soliden langfristigen Investition. In den letzten 5 Jahren stieg der Umsatz mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 3,11 %. Das EPS-Wachstum betrug im selben Zeitraum 8,41 %.

P&G investiert in seine digitale Leistungsfähigkeit

Letzte Woche kündigte P&G eine mehrjährige Zusammenarbeit mit Microsoft an, um neue Innovationen zu entwickeln und die Zukunft der digitalen Fertigung zu gestalten. Dabei soll die ökologische Nachhaltigkeit in der Fertigung optimiert, und die Effizienz und Produktivität der Mitarbeiter gesteigert werden.

Die Fertigung soll dadurch intelligenter gemacht werden, indem skalierbare Qualität, vorausschauende Wartung, kontrollierte Freigaben, berührungslose Abläufe und die Optimierung der Nachhaltigkeit in den Prozessen Einzug halten. Procter will auch seine Daten, KI-Funktionen und digitale Zwillingstechnologien besser nutzen.

Die Microsoft Azure-Cloud ermöglicht es P&G dabei, Fertigungsstandorte auf der ganzen Welt digital zu verbinden. Damit ist das Unternehmen in der Lage, Daten von Maschinen und Sensoren an über 100 Standorten zu sammeln, zu integrieren und zu analysieren. In Folge werden daraus Modelle für maschinelles Lernen erstellt und am Edge bereitgestellt, um die Qualität von Fertigungsanlagen zu verbessern und die Effizienz und Ausfallsicherheit der Lieferkette besser zu verwalten. 

Durch die kontinuierliche Überwachung der Produktionslinien können potenzielle Probleme im Materialfluss frühzeitig erkannt und verhindert werden. Dies verbessert die Zykluszeit, reduziert Nacharbeitsverluste, gewährleistet die Qualität und verbessert dabei gleichzeitig die Produktivität des Bedieners.

Industrielles Metaversum 

Mit der Microsoft Cloud kann P&G seine Fertigungsumgebungen in der Cloud simulieren und mit Metriken und Feedback aus realen Fertigungsanlagen kombinieren. Dies ermöglicht es, verschiedene Szenarien zu modellieren oder zu analysieren, wie sich Prozessänderungen oder Optimierungen im System auswirken werden.

In weiterer Folge soll man sich holographisch in jede Umgebung teleportieren können, um Mitarbeiter aus der Ferne zu unterstützen. Dieses industrielle Metaversum ermöglicht es auch, Technologien zu nutzen, um Fertigungs- und Lieferkettenumgebungen von Ende zu Ende vollständig zu simulieren, bevor diese im physischen Bereich konstruiert werden.

Dividendenkönig

Procter ist auch ein Dividendenkönig und hat seine Ausschüttungen 65 Jahre in Folge erhöht. Nach der Reinvestition der Dividenden der letzten 20 Jahre, hat das Papier eine Gesamtrendite von mehr als 700 % erzielt. Auch die Anzahl der Aktien wurde in den letzten zwei Jahrzehnten um etwa 7 % reduziert.

Im Dividenden-Check erhält Procter & Gamble 15 von 15 möglichen Punkten. Die erwartete Dividendenrendite liegt bei 2,6 %. Das Dividendenwachstum der letzten 5 Jahre bei 10,27 %.

Scoringsystem The Big Call

Im Robustheits-Check "The Big Call" auf aktie.traderfox.com  bekommt Procter & Gamble ebenfalls die vollen 15 Punkte. Bei diesem Check werden Aktien in den Kategorien Performance, Volatilität, DrawDown und Robustheit in Abwärtsphasen verglichen.

Mit der vollen Punktezahl ist die Aktie für eine Investition, oder eine längerfristig angelegte gehebelte Spekulation sehr interessant. Das Papier legte im Durchschnitt der letzten 10 Jahre um 7,89 % jährlich zu.

Auch saisonal würden die historischen Muster in den nächsten Monaten eine positive Performance der Aktie unterstützen.

Fazit

P&G begegnet dem Inflationsdruck mit effizienteren und kostengünstigeren Prozessen. Dadurch werden Produktionsausfälle reduziert, Ausschuss minimiert und Wartungskosten gesenkt.

Die Entwicklung der Vergangenheit ist zwar keine Garantie für die Zukunft, aber Procter sollte in diesem herausfordernden Markt ein sicherer Hafen bleiben. Es spricht vieles dafür, dass der Konsumgüterriese auch in den nächsten Jahrzehnten weiter wachsen wird.

Sehen wir uns nun den Wochenchart von Procter & Gamble (PG) an:

Die Aktie konnte Anfang des Jahres auf ein Rekordhoch bei 165 USD ziehen. In Folge bildete sich ein Doppel-Top und es folgte der Abverkauf. Temporär wurde auch die Trendlinie bereits unterschritten. Es ist möglich, dass wir noch den Test der 200-Wochenlinie sehen, bevor das Papier wieder den Weg nach Norden einschlägt. Ich finde das aktuelle Niveau für die Eröffnung einer ersten Position sehr interessant.

Liebe Trader und Investoren, nun wünsche ich euch noch viele erfolgreiche Trades und Investments, sowie ein sonniges Wochenende.

Bis zur nächsten spannenden Story,

Wolfgang Zussner

Verwendete Tools:

TraderFox Trading-Desk: https://www.traderfox.com

Aktien-Terminal: https://aktie.traderfox.com

Aktien-Vergleich: https://viz.traderfox.com/aktien-vergleiche

Tipp: Registriert euch kostenlos auf https://www.traderfox.de für das TraderFox Trading-Desk, um Kursalarme im Chart einzurichten und diese dann per Email oder per Push-Notification zu.

Haftungsausschluss:

Dieser Text/Video dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.

Hinweis nach WPHG §34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:

Der Autor handelt regelmäßig mit den erwähnten Wertpapieren und besitzt eventuell Positionen in den genannten Wertpapieren.

Kommentare zu diesem Artikel

Kunden unserer Börsenmagazine können Artikel kommentieren, Rückfragen an die Autoren stellen und mit anderen Börsianern darüber diskutieren!
Bereits Kunde?
Dieses Online-Coaching dreht sich um die CANSLIM-Strategie von William O’Neil. Wir besprechen heute die Strategie und führen sie dann in der Praxis durch, um auf Aktien aufmerksam zu werden, die aktuell die CANSLIM-Kriterien erfüllen. Den verwendeten Aktien-Screener findet ihr auf: https://rankings.traderfox.com Tipp: Das TraderFox Morningstar-Datenpaket, das Zugriff auf dem im Video verwendeten Aktien-Screener bietet, kostet günstige 19 € pro Monat!
Webinar am 17.08.2022 um 17:00 Uhr

Live-Screening – Trading-Chancen bei Wachstumsaktien identifizieren

(Webinar findet über
GoToWebinar statt)
In diesem Webinar wird anhand praktischer Beispiele eine Reihe von Möglichkeiten vorgestellt, um mit der TraderFox-Börsensoftware vielversprechende Trading-Chancen bei Wachstumsaktien zu identifizieren. Als Grundlage dienen dabei Werkzeuge wie der Trading-Desk, das Charting-Tool, aber auch Addons wie das Morningstar-Datenpaket, um die führende Screener-Software aktien RANKINGS oder den Wachstums-Check am Aktien-Terminal in die Screening-Prozesse einzubinden.

Ebenfalls interessant

Tenbagger-Depot

Unser Börsendienst für Vervielfacher-Aktien

Hier informieren

10 Aktien mit den meisten Lesern

517 Leser
382 Leser
379 Leser
275 Leser
272 Leser
270 Leser
224 Leser
200 Leser
189 Leser
287150 Leser
275459 Leser
268122 Leser
233852 Leser
160516 Leser
142839 Leser
131638 Leser
130101 Leser
123550 Leser

Meistgelesene Artikel

Qualitätscheck zu deiner Aktie

Wie viele Punkte bekommt deine Aktie?

aktie.traderfox.com

aktien Magazin App

Neue Artikel aus favorisierten Kategorien per Push-Notification erhalten.

App Store Google Play
  • Die Börsenshow "Christina will wissen"
  • Auf-den-Punkt-gebracht-Video-Storys von Simon Betschinger

traderfox.com

Die Echtzeit-Börsensoftware
PAPER: Unser digitaler Kiosk!

PDF-Research-Reports: Die besten Aktien der Welt

Download unter paper.traderfox.com

25 tägliche PDF-Reports

Top-100-Wachstumsaktien USA

Die Auswahl der Wachstumswerte erfolgt regelbasiert nach der CANSLIM-Strategie von William O’Neil.

NEO-DARVAS

Die NEO-DARVAS-STRATEGIE ist ein Trendfolge-Ansatz, der auf die stärksten Aktien der Wall Street setzt

Gap-Ups USA

Auf der Suche nach neuen Pivotal-News-Points

Peter Lynch Selection

Peter Lynch hat als Ziel sogenannte Tenbagger-Aktien zu finden, also Aktien, die sich verzehnfachen können.

High-Quality-Stocks USA

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

High-Quality-Stocks Europe

Unsere Interpretation der Anlagestragie von Warren Buffett

Dividenden-Aktien Europa

Blue Chip Dividenden-Aktien vesprechen attraktive Renditen bei einem Risiko, das unter dem Marktrisiko liegt.

High-Growth-Investing

In diesem Paper stellen wir Aktien vor, die nach dem Scoringsystem “High-Growth-Investing” mit mindestens 12 von 16 Punkten abschneiden.

The Acquirer's Multiple

Die Kennzahl "The Acquirer’s Multiple" ist von dem Gedanken getrieben Firmen zu finden, die günstig übernommen werden können.

Dividenden-Aristokraten Europa

In diesem aktien REPORT filtern wir aus den 500 größten europäischen Aktien die Titel heraus, die eine Dividendenkontinuität von mindestens 10 Jahren vorweisen können.

Dividenden-Aristokraten USA

Hier werden Unternehmen vorgestellt, die seit 25 Jahren keinen Dividendenausfall und keine Dividendensenkung verzeichnet haben, und in den letzten 10 Jahren ihre Umsätze um durchschnittlich 3 % pro Jahr gesteigert haben

Superperformance-Stocks USA

Es geht mit in diesem Screening darum, Aktien zu identifizieren, die ein "Leadership Profile" vorweisen und raketenartig durchstarten können. Dazu hat Mark Minervini die SEPA-Methode entwickelt.

Buffett's Alpha

Nach der gleichnamigen, wissenschaftlichen Publikation die die Gemeinsamkeiten der von Warren Buffett gekauften Aktien untersucht

Phil Town Rule #1

Die Strategie "Value-Investing nach Phil Town" zielt darauf ab, "wundervolle" Unternehmen zu finden - also Unternehmen, die Phil Town mindestens zehn Jahre halten würde - und das zu einem attraktiven Preis.

Dauerläufer-Aktien USA

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Dauerläufer-Aktien Europa

Dauerläufer-Aktien sind Aktien die kontinuierlich und mit wenigen Rücksetzern steigen und mit einer vernünftigen Balance zwischen Rendite und Rücksetzern den Markt schlagen.

Skyrocketing Stocks

Inspiriert von der Strategie von Daniel Zanger. Führende High-Beta-Stocks, die in der Hausse so richtig durchstarten.

Shortseller-Stocks

In dem Report "Shortseller-Stocks" sollen Aktien identifiziert werden, die für Short-Strategien geeignet sind. Wir verwenden dabei die Kriterien des Scoring-Systems Buffett's Alpha, quasi in umgekehrter Reihenfolge

Value-Aktien KGV

Value-Aktien sind Aktien mit nied­ri­gen KGVs, nied­ri­gen KUVs oder hohen Di­vi­den­den­ren­di­ten. Es gibt Un­si­cher­hei­ten darüber wie sich das Geschäft in den nächsten Jahren ent­wickeln wird, aber genau deshalb auch große Kurs­chancen.

100 besten Aktien weltweit

Der TraderFox Qualitäts-Check weißt jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Dabei werden Kenn­zah­len ver­wen­det, die sich in der Fi­nanz­wis­sen­schaft durch­ge­setzt haben, um Quality von Junk zu un­ter­schei­den.

100 besten Dividendenaktien weltweit

Der TraderFox Dividenden-Check weist jeder Aktie bis zu 15 Punkte zu. Das Ziel: geeignete Aktien für ein Dividenden-Portfolio zu fin­den, mit dem ein passiver, stetiger und wachsender Zah­lungs­strom generiert werden kann.

Wachstums-Aktien

Der Wachs­tums-Check prüft die Attrak­ti­vi­tät von Wachs­tums-Aktien: Aktien die auf Sicht von 2 bis 3 Jah­ren sehr hohe Ge­win­ne ab­wer­fen kön­nen, bei de­nen An­le­ger aber mit größe­ren Kurs­schwan­kun­gen und Fehl­schlä­gen rech­nen müs­sen.

Umsatzraketen

Dieses Template ist unser Basis-Screening für unser Magazin Wachstumaktien

The Big Call

Dieses Screening-Template identifiziert Aktien, die gut für langfristige Call-Spekulationen geeignet sind

Fallen Angels

Der Research-Report Fallen Angels listet Qualitäts-Aktien mit mindestens 11 von 15 Punkten im TraderFox Qualitäts-Check auf, die mindestens 40 % von ihrem 52-Wochenhoch verloren haben.

25 PDF-Research-Reports zum Download auf paper.traderfox.com